digitale Themen, leicht verständlich.

So geht's

Telegram: Per Chatbot zahlen und Videonachrichten versenden

Geschätzte Lesezeit: ca. 2 Minuten

Foto von Sandra Spönemann

von Sandra Spönemann (@die_spoent_wohl)-

Vor allem durch die frühzeitige Integration von Verschlüsselungstechniken bekannt geworden, führen die Entwickler des Telegram Messengers zwei neue Features ein. Zum einen die Bezahloption 'Chatbot Payments', zum anderen die Möglichkeit, Videonachrichten zu verschicken.

Videoanrufe beziehungsweise Videonachrichten gehören zu den Funktionen, die zahlreiche Messenger im "Wettrüsten" in ihre App integriert haben. So nun auch Telegram. Wenn ihr eine Botschaft aufzeichnen möchtet, müsst ihr lediglich das Mikrofon-Symbol unten rechts im Chat-Fenster gedrückt halten. Es öffnet sich ein rundes Fenster, in dem ihr euch in Selfie-Marnier sehen könnt. Einen kleinen Nachteil hat das ganze in der Praxis: Die Aufzeichnung geht direkt los, ihr habt als keine Möglichkeit, den Kameraausschnitt in einer Vorschau zu justieren.

Chatbots im Telegram Messenger

Telegram Bots sind nicht in einer offiziellen Liste zu finden, aber mit Hilfe von Suchmaschinen und Weiterempfehlungen könnt ihr relativ leicht welche aufstöbern.  

Quelle: (Screenshot) 

Chatbots im Telegram Messenger

Telegram Bots sind nicht in einer offiziellen Liste zu finden, aber mit Hilfe von Suchmaschinen und Weiterempfehlungen könnt ihr relativ leicht welche aufstöbern.  

Quelle: (Screenshot) 

Ein schnelles Löschen von missglückten Videobotschaften hilft hier leider auch nicht: Telegram komprimiert und sendet die Videos bereits während der Aufzeichnung. Dadurch funktioniert das Chatten per Bewegtbild allerdings auch ohne Komplikationen, während andere Messenger hin und wieder recht lange brauchen, um Bilder und Videos zu laden. Wem das gedrückt halten des Mikrofon-Symbols in einem Chat zu aufwendig ist, kann durch einen Swipe nach oben die Kamera dauerhaft im Aufnahmemodus halten. Das gleiche Prinzip lässt sich auch auf Sprachnachrichten anwenden.

Empfangene Videonachrichten werden - sofern ihr in den Einstellungen nicht ändert - automatisch abgespielt. Zusätzlich hat Telegram dem Video-Messaging eine Bild-in-Bild-Funktion mit auf den Weg gegeben. Möchtet ihr beim Ansehen der Botschaft also gleichzeitig einen Blick in andere Chats werfen, ist das problemlos möglich, ohne die Wiedergabe zu unterbrechen.

Chatbot Payments - Services komfortabel bezahlen

Chatbots führen mittlerweile allerlei Dienste aus, für die wir sonst in den Browser oder zu einer anderen App wechseln müssten. Viele funktionieren leider hauptsächlich im amerikanischen und asiatischen Raum, aber so langsam nimmt das Thema auch in Deutschland Fahrt auf. Leider existiert keine offiziele Bot-Liste von Telegram, aber durch googlen und durch Weiterempfehlung von anderen Telegramern findet man interessante Services.

Diese Dienstleistungen lassen sich nun auch via Chatbot direkt bezahlen, wenn die Entwickler einen entsprechenden "Pay Button" integriert haben. Voraussetzung für die Nutzung ist mindestens die Telegram-Version 4.0 und ihr benötigt eine Kreditkarte für die Kaufabwicklung. Solltet ihr für euren Telegram-Account eine Zwei-Faktor-Authentifizierung verwenden, dürft ihr eure Kreditkarteninformationen hinterlegen und müsst sie nicht jedes mal wieder eintippen.

Wer jetzt Lust bekommen hat, sich die Sache anzuschauen, schreibt einfach eine Nachricht an "@ShopBot" - eine Demoversion von Telegram. Ihr werdet überrascht sein, was euch der Bot verkaufen möchte.

Hier erfährst du mehr über: Instant Messenger

Sag uns deine Meinung!