digitale Themen, leicht verständlich.

Kostenloser Helfer

Timbre: Mobiler Audio- und Videoschnitt für Jedermann

Geschätzte Lesezeit: ca. 2 Minuten

Foto von Michael Springer

von Michael Springer -

Timbre zeigt, dass Audio- und Videobearbeitung nicht kompliziert sein müssen: Wenige Fingerzeige genügen, um mit der Android-App Videoclips zurechtzuschneiden oder MP3s zusammenzufügen. Zwar ersetzt die kostenlose App kein hochwertiges Schnittprogramm, für einfache Bearbeitungen ist sie aber überaus praktisch.

Kennt ihr das auch? Ihr habt gerade mit dem Smartphone das witzigste Video aller Zeiten (oder zumindest der letzten zwei Tage) aufgenommen, die beste Stelle kommt jedoch erst am Ende des Clips – der Anfang ist eher lahm. Natürlich wollt ihr das Video euren Freunden zeigen, auf den überflüssigen Vorlauf könnt ihr aber verzichten. Weil Android nur rudimentäre oder keine Bearbeitungsmöglichkeiten bietet, wird das leicht zur Hürde.

Timbre: Simple Audio- und Videobearbeitung für Android

Timbre App Android

Die Benutzeroberfläche von 'Timbre' ist schlicht gehalten - dafür bereitet die Bedienung keinerlei Schwierigkeiten.

Timbre App Android

Mit einem Schieberegler legt ihr fest, wie ihr euer Video schneidet.

Timbre App Android

Einzelne Clips lassen sich zu einem Video zusammenfügen.

Timbre App Android

Die Benutzeroberfläche von 'Timbre' ist schlicht gehalten - dafür bereitet die Bedienung keinerlei Schwierigkeiten.

Timbre App Android

Mit einem Schieberegler legt ihr fest, wie ihr euer Video schneidet.

Timbre App Android

Einzelne Clips lassen sich zu einem Video zusammenfügen.

Die App 'Timbre' schafft Abhilfe und bringt euch simple Schneide-Tools aufs Smartphone. Dabei stehen die grundlegenden Funktionen für Audio und Video gleichermaßen zur Verfügung (lasst euch nicht vom sperrigen Titel im Play Store irritieren):

  • Schneiden: Eine Aufnahme zu einem kompakteren Clip zusammenschneiden.
  • Anfügen: Mehrere Aufnahmen zu einer Datei zusammenfügen.
  • Aufteilen: Eine Aufnahme in zwei Dateien zerlegen.
  • Umwandeln: Audio- und Videodateien in andere gängige Formate konvertieren.

Laut Entwickler unterstützt 'Timbre' die Audio-Formate mp3, wav, flac, m4a, aac, pcm, aiff, ogg, wma und alac sowie die Video-Formate mp4, avi, flv, mov, webm, mkv und mpeg.

'Timbre' ermöglicht euch darüber hinaus, die Abspielgeschwindigkeit einer Aufnahme zu ändern, die Tonspur eines Videos zu entfernen, zu extrahieren oder einen Videoframe als Bilddatei zu speichern. Optisch brennt die App allerdings kein Feuerwerk ab: Die Funktionalität steht im Vordergrund, während das Design eher unauffällig daherkommt. Der Ansatz geht jedoch auf, denn 'Timbre' lässt sich intuitiv bedienen und sollte selbst Einsteigern keinerlei Probleme bereiten. Wie das aussieht, zeigen wir euch im Video:

Der Schnitt von Videos und Tonaufnahmen wird zwar ohne merkliche Rechenpause abgeschlossen, besonders das Konvertieren oder Zusammenfügen von Dateien fordert das Smartphone jedoch spürbar. Ihr könnt die App während dieser Zeit minimieren und im Hintergrund arbeiten lassen – sobald der Rechenvorgang abgeschlossen ist, benachrichtigt 'Timbre' euch. Bedenkt dabei, dass die erhöhte Rechenleistung auch einen erhöhten Akkuverbrauch nach sich zieht. Kleinere Kompatibilitätsprobleme gab es im Test darüber hinaus mit dem 3gp-Format – ansonsten lief alles reibungslos.

Nice to have

'Timbre' ist eine nützliche, kompakte App, die jedes Android-Smartphone bereichern kann. Der Audio- und Videoschnitt geht ohne Anlaufschwierigkeiten flüssig von der Hand und ist bestens geeignet für die schnelle Bearbeitung unterwegs. Auf Schrift- oder Filtereffekte müsst ihr allerdings verzichten – das wiegt jedoch nicht schwer, denn 'Timbre' ist komplett kostenlos und kommt ohne Wasserzeichen aus. Die unaufdringliche Werbung bleibt auf andere Projekte des App-Entwicklers beschränkt.

Hier erfährst du mehr über: Android

Sag uns deine Meinung!