Gerüchte um Musik-Streaming-Dienst

[UPDATE] Apple denkt über Akquisiton von Jay Zs "Tidal" nach

Foto von Sandra Spönemann

von Sandra Spönemann (@die_spoent_wohl)-

Laut Informationen des Wall Street Journal denkt der Software-Riese aus Cupertino darüber nach, den Musik-Streaming-Service "Tidal", der von Rapper Jay Z gegründet wurde, zu akquirieren. Ob tatsächlich ein Deal zustande kommt, ist allerdings unklar.

UPDATE: Gegenüber Buzzfeed stellte Apple-Music-Chef Jimmy Iovine nun klar: "Wir sind nicht auf den Kauf irgendeines Streaming-Dienstes aus. (...) Wir laufen wirklich unser eigenes Rennen." Damit sind Gerüchte über eine mögliche Akquisition von Tidal vom Tisch.

Hintergrund: Trotz der etablierten Marktposition ist es Apple Music bisher nicht einmal ansatzweise gelungen den Marktführer im Musik-Streaming-Segment - Spotify - einzuholen. Da sowohl Apple Music, als auch Jay-Zs Streaming-Dienst Tidal mit exklusiven Titeln bei den Usern punkten möchten, wäre ein Zusammenschluss nicht undenkbar gewesen.


Gerüchten zufolge verhandelt Apple Inc. aktuell mit Jay Z um die Akquisition der Song-Plattform Tidal. Die Insider-Informationen stammen von Reportern des Wall Street Journal. Das Tech-News-Portal Recode hat diese Vermutungen bestätigt.

Foto von Kanye West und Jay Z

Persönliche Kontakte machen Tidal so besonders. Hier: Kanye West und Jay Z.  

Quelle: (Everett Collection)  Shutterstock.com 

Foto von Kanye West und Jay Z

Persönliche Kontakte machen Tidal so besonders. Hier: Kanye West und Jay Z.  

Quelle: (Everett Collection)  Shutterstock.com 

Apple akquiriert durchaus gerne mal das ein oder andere Business, um die eigenen Services zu ergänzen oder schlichtweg Konkurrenten vom Markt zu kaufen. Warum über den Zukauf von Tidal nachgedacht wird, ist auf den ersten Blick nicht ganz klar. Sicher ist jedoch, dass sich Apple in diesen Verhandlungen in einer starken Position befinden dürfte.

Was spricht für einen Kauf?

Tidal hat circa vier Millionen zahlende Abonnenten vorzuweisen – klingt erstmal viel, aber im Vergleich: Apple Music zählt 15 Millionen User zu seiner streamenden Kundschaft, Spotify, der größte Streaming-Service der Musikbranche, hat in diesem Jahr sogar die 30 Millionen Marke knacken können.

Eine Sache hat Jay Z aufgrund seiner populären Position und seiner guten Kontakte Apple Music allerdings voraus: Exklusive Künstler! So lassen Sänger wie Beyoncé und Kanye West ihre Alben auf Tidal streamen – nicht bei Apple Music. Der vorrangige Grund, Verhandlungen mit Tidal zu führen, dürfte also der sein, Kooperationen mit Künstlern auszubauen.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Das könnte dich auch interessieren!
Mehr zum Thema...
Werbung
Ab ins Netz mit dir