Virtuelle Schnitzeljagd

Verfolgungsjagd in Google Earth: Findet Carmen Sandiego und die Kronjuwelen

Geschätzte Lesezeit: ca. 3 Minuten

Foto von Michael Springer

von Michael Springer -

Google schickt euch mit einem netten Minispiel für Google Earth auf virtuelle Verfolgungsjagd. Die Suche nach den gestohlenen Kronjuwelen führt durch Metropolen und vorbei an weltberühmten Sehenswürdigkeiten einmal quer über den Globus.

Als Google Earth Anfang des Jahrtausends erstmals auf den Rechnern im Freundeskreis und der Familie auftauchte, war die Reaktion überall dieselbe: Wahnsinn, was heute alles möglich ist. Nach ein bisschen Orientierung, ein paar Klicks und Mausrad-Scrolls guckte man plötzlich auf das eigene Dach, die Auffahrt des Nachbarn oder die Pyramiden von Gizeh.

Nun, knapp eineinhalb Jahrzehnte später sind Google Earth und natürlich Google Maps längst Alltag geworden. Doch ein kleines Mini-Game kann den "Zauber" vergangener Tage wiederaufleben lassen: In 'Where on Google Earth is Carmen Sandiego' jettet ihr einmal um die Erde, sucht nach dem gestohlenen Schatz und entdeckt dabei vielleicht ein paar neue Seiten von Google Earth, die ihr bis jetzt noch gar nicht kanntet.

Minispiel für Google Earth: Erkundet den Buckingham Palace und die Akropolis

Die Hintergrundgeschichte zur virtuellen Schnitzeljagd liefern dabei die Abenteuer um die Meisterdiebin Carmen Sandiego. Schon Anfang der 1990er Jahre erkundeten Erwachsene und vor allem Kinder mit ihr die Welt: Es gab Lerncomputer, eine TV-Serie und sogar große Game-Shows – nun hat Netflix die Reihe neu aufgelegt.

Minispiel zu Google Earth: Where is Carmen Sandiego

'Where on Google Earth is Carmen Sandiego': Hinweise zum nächsten Ziel werden an weltberühmten Sehenswürdigkeiten gesammelt.  

Quelle:  Google 

Minispiel zu Google Earth: Where is Carmen Sandiego

'Where on Google Earth is Carmen Sandiego': Hinweise zum nächsten Ziel werden an weltberühmten Sehenswürdigkeiten gesammelt.  

Quelle:  Google 

Eure Hilfe ist jedenfalls gefragt. In London wurden die Kronjuwelen gestohlen und ihr müsst sie wiederfinden. Dazu besucht ihr weltberühmte Sehenswürdigkeiten der Stadt an der Themse, die sich über ein Menü ansteuern lassen. Dort gilt es, Zeugen zu befragen – die geben Hinweise darauf, wohin der Dieb mit den Juwelen verschwunden sein könnte und in welche Stadt ihr euch als nächstes begeben solltet. Gleichzeitig kreist die Google-Earth-Kamera um die 3D-Modelle des Tower of London, der Tower Bridge oder des Buckingham Palace. Nett gemacht.

So erfahrt ihr etwa, dass eine verdächtige Person ihr Geld in Yen umgetauscht und sich danach erkundigt hat, ob der Fuji noch aktiv ist. Wenn euch diese Hinweise schon eine Ahnung geben, könnt ihr über das Menü euer nächstes Flugziel auswählen. Und keine Angst, wenn ihr noch im Dunkeln tappt. Es gibt nicht viele Wahlmöglichkeiten – jeder kommt irgendwann ans Ziel. Kleiner Tipp: Griechenlands Hauptstadt Athen ist nicht gemeint. Dennoch lohnt sich ein Trip in den Süden Europas, denn die 3D-Ansicht der Akropolis ist einen Abstecher wert.

Diebesjagd bei Google Earth: Abzüge in der B-Note

Schritt für Schritt rückt ihr dem Dieb immer dichter auf die Fersen und entdeckt nebenbei viele Ecken der Erde aus einem neuen Blickwinkel. Das weckte zumindest bei uns die Entdecker-Neugierde, die auch nach dem Spiel noch anhielt. Google hat der Story darüber hinaus sogar einen Mini-Twist verpasst. Insgesamt hätte besonders das Finale jedoch etwas besser inszeniert sein können, auch eine musikalische Untermalung hätte das Flair erhöht. Google hat allerdings schon durchblicken lassen, dass dies nicht der letzte Auftritt von Carmen Sandiego gewesen ist. Vielleicht macht es der nächste Teil ja noch besser.

'Where on Google Earth is Carmen Sandiego' lässt sich im Chrome-Browser über die Web-App von Google Earth oder mit den entsprechenden Apps für Android und iOS spielen. Hinter dem Steuerrad-Symbol verbirgt sich dort die Rubrik 'Voyages', in der ihr das Minispiel und andere interaktive Touren findet.

Quelle: Google

Hier erfährst du mehr über: Google

Sag uns deine Meinung!