Neues aus Oslo

Vivaldi 1.2 - Schneller, höher, weiter

Foto von Sven Schäfer

von Sven Schäfer (@kreativfrei)-

Vivaldi Technologies hatte bereits zum Release des gleichnamigen Webbrowsers angekündigt, dass alle sechs Wochen ein neues Update ausgerollt werden soll - und am heutigen Donnerstag ist es mal wieder so weit. Vivaldi 1.2 bietet, neben editierbaren Mausgesten und neuen Tab-Optionen, auch eine deutlich verbesserte Zoom-Ansicht und mehr anpassbare Shortcuts.

Jon von Tetzchner, Gründer und CEO von Vivaldi Technologies, wollte mit dem Vivaldi-Browser von Anfang an einiges anders und vieles besser machen, als die namhaften Konkurrenten Chrome, Firefox und Opera. Eines der Herausstellungsmerkmale sind die regelmäßigen Updates, die alle sechs Wochen veröffentlicht werden und dafür sorgen sollen, dass die Nutzer turnusmäßig mit neuen und verbesserten Funktionen versorgt werden. Wir zeigen Euch in dem folgenden Artikel, welche Änderungen das neuste Update mit sich bringt.

Vivaldi 1.2 erlaubt nun auch editierbare Mausgesten

Zu den wohl interessantesten Neuerungen gehören die frei konfigurierbaren Mausgesten. Nach dem Update auf die Version Vivaldi 1.2 ist es nun auch möglich, eigenhändig Mausgesten zu erstellen. Dazu muss man nur die gewünschte Funktion auswählen, die mit der Geste verknüpft werden soll. Im Anschluss daran kann die Geste dann einfach mit der Maus in dem dafür vorgesehenen Eingabefeld gezeichnet werden.

  • Vivaldi

    Vivaldi

    8,0 / 10

    Schnell, sicher und unkompliziert durch das Netz surfen

Darüber hinaus bietet Vivaldi ab sofort auch die Möglichkeit, eine beliebige Homepage als Startseite für einen neu geöffneten Tab festzulegen. Zudem können mehrere Webseiten zusammengefügt und nebeneinander innerhalb eines Tabs angezeigt werden. Vivaldi 1.2 hat außerdem eine verbesserte Zoom-Funktion mit an Bord. Wer möchte, kann auf bis zu 500 Prozent heranzoomen und die gewünschte Webseite damit auf 20 Prozent ihrer eigentlichen Größe zusammenschrumpfen lassen. Praktisch: die Zoom-Einstellungen sind komplett Tab-unabhängig.

Hinzu kommen diverse neue Shortcuts, die sich bei Bedarf auch komplett individuell anpassen lassen, und einige kleine Design-Änderungen, wie beispielsweise die neue dezente Bookmark-Animation oder auch das überarbeitete Favicon für neue Dokumente. Die neuste Version des Vivaldi-Webbrowsers findet Ihr wie immer natürlich auch auf Netz.de.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Das könnte dich auch interessieren!
Mehr zum Thema...
Werbung
Ab ins Netz mit dir