Bringt Farbe ins Spiel

Vivaldi 1.3 - Ihr bestimmt den Look eures Browsers

Foto von Dennie Beneke

von Dennie Beneke (@debeneke)-

Mit dem neuesten Update untermauert Vivaldi seine Ankündigung, hinsichtlich Flexibilität und Anpassbarkeit eine ernst zu nehmende Alternative auf dem Browser-Markt darzustellen. Diesmal widmen sich die Entwickler der Optik des norwegischen Browsers.

Vivaldi lässt euch viel Spielraum zur freien Farbgestaltung

Wie nach dem Start einer neuen Software in der Regel nicht anders zu erwarten, musste sich auch Vivaldi zunächst um die ersten anfallenden Kinderkrankheiten und Bugs kümmern, die mit dem 1.1-Update behoben wurden. Im Anschluss kümmerten sich die Entwickler unter anderem um verbesserte Tab-Funktionen, editierbare Mausgesten und diverse Shortcut-Befehle, die den Browser Schritt für Schritt zu dem Allrounder machen sollen, den sich die Nutzer nach Auffassung Vivaldi Technologies wünschen.

  • Vivaldi

    Vivaldi

    8,0 / 10

    Schnell, sicher und unkompliziert durch das Netz surfen

Im neuesten Versions-Update legt der norwegische Browser verstärkt ein Augenmerk auf die visuellen Aspekte des Webbrowsings. Mit einer komplett anpassbaren Browseroberfläche in Bezug auf die Farbwahl wirbt Vivaldi in seinem neuesten Tutorial-Video für "mehr Farbe in eurem Leben" - zumindest beim Surfen greift euch der Browser dabei seit heute kräftig unter die Arme und lässt euch viel Spielraum zur freien Gestaltung.

"Bring more colours to your Live by customizing Vivaldi Themes"

Um das Vivaldi-Farbschema flexibel anzupassen, hat der Browser im Einstellungsmenü den gleichnamigen Reiter "Themes" hinzugefügt.

Anmerkung: Verwendet ihr die standardmäßig eingestellte deutsche Sprachwahl, kann der Reitername abweichen, sodass ihr die Themes-Einstellungen beispielsweise unter dem Menüreiter "Darstellung" findet!

Im Anschluss habt ihr die Möglichkeit, aus bereits vorhandenen Theme-Styles ein passendes Farbschema auszuwählen oder auf Grundlage dieser Styles euer eigenes Theme zu entwerfen. Zu diesem Zweck stehen euch neben Farbpallletten und Eingabefeldern für Farbcodes insgesamt vier Bereiche zur Auswahl, die ihr individuell anpassen könnt: "Hintergrund", "Vordergrund", "Highlight" und "Accent".

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Das könnte dich auch interessieren!
Werbung
Ab ins Netz mit dir