Ein Bild sagt mehr als tausend Worte...

Vivaldi 1.7: Update enthält umfangreiche Screenshot-Funktionen

Foto von Dennie Beneke

von Dennie Beneke (@debeneke)-

Im neuesten Vivaldi-Update auf Version 1.7 legen die isländischen Browser-Entwickler den Fokus auf die Integration von Screenshot-Funktionalitäten. Darüber hinaus kümmert sich Vivaldi intensiver um ein verbessertes Noise-Management von störenden Tab-Sounds.

Wer seit gestern die Benutzeroberfläche des alternativen Browsers betritt, stößt früher oder später auf das kleine Kamera-Icon, das sich in der Status-Leiste am unteren Rand des Programmfensters niedergelassen hat. Hinter diesem Symbol verbergen sich die neuen Screenshot-Funktionen, die seit dem neuesten Vivaldi-Update auf Version 1.7 Einzug auf dem Browser gehalten haben.

Das heißt im Detail: Zukünftig könnt ihr direkt aus Vivaldi heraus Screenshots von Teilbereichen oder kompletten Webseiten schießen, ohne auf Browser-Erweiterungen oder Stand-alone-Programme zurückzugreifen.

Vivaldi ermöglicht komplette Webseiten- oder einzelne Bereichsaufnahmen

We have now simplified this process, making it easy for both advanced and less technical users to take screenshots right from the Vivaldi browser.

Jon von Tetzchner, Vivaldi Blog

Mit einem Klick auf das Icon öffnet sich das Pop-up-Menü, das alle verfügbaren Optionen für die Aufnahme von Screenshots auf einen Blick bereitstellt. Neben der Formatauswahl zwischen .JPEG und .PNG könnt ihr euch zudem noch entscheiden, ob ihr die Aufnahme in die Zwischenablage kopieren wollt, oder Vivaldi die Bilder in den voreingestellten Dateipfad verschiebt.

Neben einem Auswahlwerkzeug, mit dem ihr per Fadenkreuz einen gezielten Bereich im Browser aufnehmen könnt, stellt euch Vivaldi auch den Screenshot einer kompletten Webseite in Aussicht.

Darüber hinaus legt der Browser gesteigerten Wert auf Flexibilität und Anpassungsfähigkeit. Dies wird auch in den Screenshot-Funktionen deutlich, auf die man entweder über das bereits genannte Kamera-Icon zugreift, im Einstellungsmenü (siehe Screenshot) einen selbst definierten Shortcut-Befehl festlegt oder via 'F2' einen Kommando-Befehl in die Schnellauswahl-Funktion einträgt.

Auch die Notizen-Funktion profitiert zukünftig vom internen Screenshot-Tool: Legt ihr einen aufgenommenen Screenshot in die Zwischenablage, könnt ihr diesen zukünftig an eine bestehende Notiz anfügen - die Anwendungsmöglichkeiten hierfür sind so vielfältig, wie die Suchgewohnheiten eines jeden einzelnen Vivaldi-Nutzers. Hier steht wieder "alles kann, nichts muss" im Vordergrund.

Oberfläche des Vivaldi Browser mit Fokus auf die Screenshot-Funktionen

In der -am unteren Bildrand befindlichen - Status-Leiste des Vivaldi-Browsers nistet sich seit dem neuesten Update ein kleines Kamera-Icon ein, das die Screenshot-Funktionen enthält.

Quelle: (Screenshot)  Vivaldi Blog 

Oberfläche des Vivaldi Browser mit Fokus auf die Screenshot-Funktionen

In der -am unteren Bildrand befindlichen - Status-Leiste des Vivaldi-Browsers nistet sich seit dem neuesten Update ein kleines Kamera-Icon ein, das die Screenshot-Funktionen enthält.  

Quelle: (Screenshot)  Vivaldi Blog 

Sound-Management von Tabs

Gerade bei vielen offenen Tabs kann sich die Suche nach einer störenden Sound-Quelle zu einer nervtötenden Angelegenheit entwickeln. Aus diesem Grund hat Vivaldi bereits in einem der vorherigen Updates eine Funktion namens "Silent Tabs For Users" eingeführt, die noch einmal aktualisiert wurde.

Vor dem Update ermöglichte die Funktion das schnelle Ausfindigmachen der Sound-Quelle, um den Tab im Anschluss stumm zu schalten. Zukünftig lassen sich alle Tabs zur selben Zeit muten - falls gewünscht.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Das könnte dich auch interessieren!
Werbung
Ab ins Netz mit dir