Multi-Screen und Mediathekzugriff

VLC 2.0: Neue Features für den Android Media Player

Foto von Julian Richter

von Julian Richter -

Der VLC Media Player erhält mit Version 2.0 für Android ein umfangreiches Update. Es lassen sich beispielsweise Playlists erstellen, Untertitel herunterladen, es gibt eine Multifensteransicht und neue Veröffentlichungen über Android werden zukünftig unterstützt.

VLC 2.0 – Das kann der verbesserte Media Player

We support DLNA/UPnP, Windows Shares, FTP(S), SFTP, NFS protocols to discover and browse your local servers or your NAS. And we also detect associated subtitles over the network!

Wie Jean-Baptiste Kempf, Vorsitzender von VideoLan und leitender Entwickler des VLC-Teams sagte, war der nicht fehlende Zugriff auf die heimische Musikdatenbank bisher eine der am meisten vermissten Funktionen in VLC für Android. Mit der neuen Version ist nun auch dies möglich. Alles was via DLNA, UPnP, FTP(S), NFS und Windows Share geteilt wurde, kann nun von VLC 2.0 gefunden und übertragen werden.

Durch diese Funktion wird auch das Herunterladen von Film-Untertiteln über Netzwerke möglich. VLC sucht eigenständig im Netz nach verfügbaren Untertiteln und lädt sie bei erfolgreicher Suche direkt herunter. Eine weitere neue Funktion ist das Pop-up-Video, das insbesondere für Tablets interessant ist. Die Funktion unterstützt Samsung MultiWindow und LG Dual Window, wodurch zwei Applikationen auf dem gleichen Screen dargestellt werden können. Ihr könnt eure Videos ab sofort auch in Playlists einordnen, um sie leichter abzurufen und ihnen eine ähnliche Strukturierung wie der Musik-Bibliothek geben.

VLC verzichtet auf Berechtigungen und gibt die History zurück

Die Vorgänger-Versionen von VLC hatten diesen bitteren Nachgeschmack auf nahezu alles Private Zugriff haben zu wollen. Dieses Manko haben die Entwickler jedoch mit Version 2.0 zumindest reduziert. Das Einzige, worauf VLC Media Player jetzt noch zugreifen möchte, sind die nachvollziehbaren Medientypen Fotos, Videos und Musik.

Zusätzlich ist die seit Version 0.9 verschwundene History wieder zurück. Sie kann nach Belieben ein und ausgeblendet werden und soll die Bedienung erleichtern. Über die History erreicht man alle Untermenüs mit einem Fingertipp. Zusätzlich wurden die erweiterten Optionen sowie die Oberfläche des Android TV optisch angepasst.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Das könnte dich auch interessieren!
Werbung
Ab ins Netz mit dir