Kostenlos Englisch lernen

VoiceTube: Facebooks App des Jahres 2016

Foto von Sandra Spönemann

von Sandra Spönemann (@die_spoent_wohl)-

Facebook und sprachliche Bildung? Auf den ersten Blick wollen diese Begriffe nicht zueinander passen. Doch: Im Rahmen eines Awards gewinnt die VoiceTube-App, die ihren Usern grundlegende Englisch-Kenntnisse vermittelt, Investitionsgelder im Wert von insgesamt 100.000 $.

Am Dienstag wählte Social-Media-Riese Facebook die taiwanesische Anwendung VoiceTube zur App des Jahres im Rahmen des Faceook FbStart Programms. Ins Leben gerufen um Technologie-Startups im Bereich "Mobile" unter die Arme zu greifen, fließen aus FbStart 50.000 $ in die Taschen des VoiceTube Entwicklerteams um ihre App voranzubringen. Weitere 50.000 $ erhält das Startup in Form von Facebook Ad Credits.

"Learn English by watching TED talks, movies, and music videos!"

Neben der VoiceTube-App existiert außerdem die Internetplattform voicetube.com. Beide Zugänge ermöglichen den Zugriff auf über 30.000 Videos, die quasi "aus dem Leben gegriffen" sind, zum Beispiel Videomaterial von BBC (British Broadcasting Corporation) oder CNN (Cable News Network), Ausschnitte aus populären Filmen, TED Talks und sogar Musik-Videos. Darüber hinaus haben die Macher eine Section für Business Englisch eingebaut und Videos, die der Vorbereitung auf den TOEFL oder TOEIC Sprachtest dienen.

Zusätzlich zur Videodarstellung kann der gesprochene Text in einem weiteren Fenster simultan mitgelesen werden. Außerdem lassen sich Lernnotizen anfertigen und an ein integriertes Wörterbuch zum online Nachschlagen wurde ebenfalls gedacht. In unserem Test hat die Vocabulary-Funktion allerdings nicht korrekt funktioniert. Beim Herunterladen der App aus dem Google Play Store, möchte sich das Programm unter anderem Zugriffsrechte auf das Mikrofon sichern – das hängt damit zusammen, dass die Aufzeichnung selbst gesprochener Aufnahmen - Sätze aus dem Übungsvideo - den Lernprozess unterstützen soll. Eine Anmeldung ist über Facebook-Login-Daten möglich oder per E-Mail und Passwortvergabe. Auch für IOS-Geräte gibt es eine kostenlose Anwendung im App Store.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Werbung
Ab ins Netz mit dir