Codieren

Welche Programmiersprache ist die Richtige für dich?

Foto von Sandra Spönemann

von Sandra Spönemann (@die_spoent_wohl)-

Wer selbst gern Programmieren möchte, muss sich zunächst entscheiden, welche Sprache er lernen möchte. Dabei geht es vor allem darum, was durch die Codezeilen „erschaffen“ werden soll. Um in der Fülle der Alternativen nicht die Motivation zu verlieren, bietet die Seite www.bestprogramminglanguagefor.me. eine Entscheidungshilfe.

Welche Art von Entwickler willst du sein?

Das ist eine der Fragen, die auf www.bestprogramminglanguagefor.me beantwortet werden muss, um die ideale Programmiersprache herauszufiltern. Je nachdem, ob ein Spiel, Webseiten, mobile Anwendungen, PC Software oder Datenforschung am Ende dabei entstehen sollen, eignen sich unterschiedliche Sprachen. Darüber hinaus fließen sowohl die Betriebssysteme als auch persönliche Interessen in die Entscheidungsfindung mit ein.

If you want to BUILD SOMETHING FUN, this is the language for you!

Zunächst muss man auswählen, aus welchem Grund das Code-Schreiben erlernt wird: Um als professioneller Entwickler zu arbeiten? Um ein Startup zu gründen? Oder vielleicht eher als Freizeitbeschäftigung aus reinem Interesse? Im weiteren Verlauf grenzt die Webseite die Vielfalt der Programmiersprachen durch das Beantworten einfacher Fragen weiter ein und man erhält schnell ein Ergebnis.

Schön dabei ist, dass man nicht nur einen Vorschlag bekommt, z.B. „Java“, sondern auch die Vorteile erläutert werden („Learn WHY Java ist the best for you“): Die Sprache ist für Einsteiger leicht zu lernen/zu benutzen und Code-Fehler sind schneller zu finden, da es sich um eine statische Sprache handelt. „C#“ eignet sich dagegen am besten für Anwendungen, die auf der Microsoft Plattform laufen sollen – eine Entsprechung für Mac OS-Systeme ist „Swift“, usw.

Außerdem verlinkt die Webseite auf www.codementor.io, einer kostenfrei nutzbaren Plattform auf der Tutorial, Live-Klassen und Experten zur Verfügung stehen, um mit dem Lernen zu beginnen. Kleines Manko: Beide Seiten sind in Englisch.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Mehr zum Thema...
Werbung
Ab ins Netz mit dir