Benutzt die Welt als Leinwand

Werdet zum AR-Künstler mit Googles Just a Line

Geschätzte Lesezeit: ca. 1 Minute

Foto von Sebastian Hardt

von Sebastian Hardt (@hardtboiled)-

Seit gestern Abend gibt es mit 'Just a Line' von Google eine App für Android-Geräte, die für AR-Fans mit ARCore-kompatiblem Smartphone wie geschaffen scheint: Nur mit eurem Finger malt ihr Linien, Objekte, Katzen oder was euch eben so einfällt perspektivisch korrekt direkt in eure Umgebung.

Googles Experimente mit künstlicher Intelligenz sind immer mal wieder einen Blick wert. Hier gibt es regelmäßig neue, teils recht pfiffige Spielereien, die künstliche Intelligenz anschaulich erklären und meist direkt im Browser gestartet werden können. Mit dem 'Song Maker' haben wir beispielsweise erst letzte Woche ziemlich viel Spaß gehabt. Hin und wieder kommen einzelne Experimente aber auch ganz groß raus und werden dann als eigenständige App veröffentlicht - so wie jetzt 'Just a Line', mit dem ihr euch als eine Art AR-Graffiti-Künstler betätigen könnt.

Verunstaltet den Schreibtisch eures Kollegen in der AR

In der App, die ab sofort im Google Play Store erhältlich ist, zeichnet ihr mit eurem Finger in Echtzeit auf eure per Kamera aufgenommene Umgebung weiße Linien. Was erstmal unspektakulär klingt, sieht im Ergebnis durchaus spannend aus: Eure Kunstwerke sollen perspektivisch korrekt im dreidimensionalen Raum hängenbleiben, "verschönern" so den Schreibtisch eures Kollegen oder machen euren Aufenthalt an der Bushaltestelle ein wenig bunter. Gefällt euch euer Werk, speichert ihr es als Video ab und teilt es mit anderen.

Just a Line: Noch leichte Startschwierigkeiten

Einen kleinen Haken hat der Spaß aber leider: Damit 'Just a Line' auf eurem Smartphone funktioniert, muss es mit Googles Entwicklerplattform 'ARCore' kompatibel sein - und das sind bis dato nur ein knappes Dutzend Geräte. Allesamt müssen zudem mindestens unter Android 7 laufen. Noch dazu scheint es derzeit Probleme mit einigen Samsung-Modellen zu geben, weshalb auch wir das neue Google Experiment noch nicht haben testen können. Besitzer eines Google Pixel Smartphones berichten aber durch die Bank von einem reibungslosen Funktionieren der App.

Hier erfährst du mehr über: GoogleAugmented Reality und Künstliche Intelligenz

Sag uns deine Meinung!