Messenger rüstet weiter auf

WhatsApp bald mit Video-Streaming

Foto von Michael Springer

von Michael Springer -

Der weltbekannte Messenger-Dienst WhatsApp testet in der Beta-Version ein neues Feature: Bald könnt ihr empfangene Videos bereits anschauen, noch während ihr sie herunterladet. Dank Video-Streaming lassen sich nervige Wartezeiten und unnötiger Datenverbrauch vermeiden.

Vielen WhatsApp-Nutzern dürfte das bekannt vorkommen: Man ist unterwegs und bekommt über den Messenger ein Video zugeschickt. Eine WLAN-Verbindung ist nicht in Reichweite – es gilt, dem mobilen Datentransfer zu vertrauen. Nach einem Klick auf das eingegangene Video spielen sich allerdings keine bewegten Bilder ab, zu sehen gibt es erst mal nichts. Stattdessen macht der sich unbeirrt drehende Ladekreisel eines klar: Das kann noch dauern.

WhatsApp-Videos schauen, bevor sie komplett heruntergeladen wurden

Bald könnte diese Erfahrung jedoch der Vergangenheit angehören. Denn die Beta-Version des WhatsApp-Messengers, in der die Entwickler neue Features und Funktionen zum Test freigeben, bietet endlich Möglichkeiten zum Video-Streaming. Videos können so schon abgespielt werden, lange bevor der komplette Download abgeschlossen ist – ähnlich wie bei YouTube und anderen Video-Plattformen. Noch wartet allein die Android-Variante von WhatsApp mit der Neuerung auf, iOS und Windows Phone dürften aber bald folgen.

Nutzer profitieren künftig sowohl zu Hause als auch unterwegs vom neuen Video-Streaming. Bei größeren Dateien hat es bis dato selbst im lokalen WiFi eine Weile gedauert, bis das gewünschte Video geladen war – diese Wartezeiten verschwinden. Außerdem nützlich: Das neue Feature spart potenziell einiges an mobilem Datenvolumen. Dank Video-Streaming erkennen User meist schon nach wenigen Sekunden, ob das Video den entstehenden Traffic wert ist, und brechen den Download bei Bedarf einfach ab.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Das könnte dich auch interessieren!
Werbung
Ab ins Netz mit dir