Gruppeneinladung per Link

WhatsApp: Neue Bildbearbeitungsfunktionen jetzt auch für iOS

Foto von Sandra Spönemann

von Sandra Spönemann (@die_spoent_wohl)-

Nachdem sich der Leakt bestätigte, dass WhatsApp an neuen Funktionen zum Bearbeiten von Bildern vor dem Absenden bastelt, gibt es schon kurz danach das nächste Update: Nun können Gruppeneinladungen auch via Link vorgenommen werden, anstatt den gewünschten Teilnehmer direkt hinzuzufügen.

Whatsapp Bildbearbeitung Screenshot

Objekte und Emojis dürfen in WhatsApp ab jetzt auch von iOS-User zu Bild- und Videomaterial hinzugefügt werden.  

Quelle: (Screenshot) WhatsApp 

Whatsapp Bildbearbeitung Screenshot

Objekte und Emojis dürfen in WhatsApp ab jetzt auch von iOS-User zu Bild- und Videomaterial hinzugefügt werden.  

Quelle: (Screenshot) WhatsApp 

Auch für Apple-Fans und iPhone-Besitzer hat WhatsApp in einer neuen Version das Bearbeiten von Videos und Fotos ermöglicht. Mit einem Update auf die Version 2.16.12 dürfen zukünftig mit dem Finger gemalte Zeichnungen, Emoticons und Texte auf Bildern platziert werden. Neben den Bild-Verschönerungs-Gimmicks bietet WhatsApp in der aktuellsten Version zudem noch den Zoom mit einem Finger und den lang erwarteten Support des Frontkamerablitzes.

Während Android-User bereits früher in den Genuss der neuen Features kamen - bei Instagram und Snapchat gehören diese Funktionen übrigens schon lange zum Standard-Funktionsumfang - hinkte das Update der iOS-Variante zeitlich etwas hinterher.

Aufhebung des Gruppenzwangs

Darüber hinaus ist die Erstellung von Gruppen in WhatsApp nicht immer auf Gegenliebe gestoßen: Zunächst war es nämlich auch unfreiwillig möglich, Kontakte zu einer Gruppe hinzuzufügen. Das hatte zur Folge, dass alle anderen Teilnehmer automatisch die Telefonnummer dieser Person sehen konnten, auch wenn diese noch gar nicht zugestimmt hat, ein Teil der Gruppenunterhaltung zu sein - hier wurde nachgebessert. Ab jetzt ist das Einladen der gewünschten Mitglieder zudem auch per Link möglich.

Nach der Erstellung einer Gruppe steht Admins die Option "Mit Link zur Gruppe einladen" zur Verfügung. Das hat zum einen den Vorteil, dass der Beitritt freiwillig erfolgt, zum anderen muss die Person nicht als Kontakt mit Telefonnummer im Adressbuch gespeichert sein, um sie manuell hinzuzufügen. Für das Teilen des Links dürfen verschiedene Dienste genutzt werden und sogar das Erstellen eines QR-Codes für den Gruppenbeitritt ist eine Möglichkeit. Ist die Gruppe vollständig, kann dieser Link deaktiviert werden, um ungewollte Neuzugänge zu verhindern.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Werbung
Ab ins Netz mit dir