Besser spät als nie

Windows 10 bekommt endlich Screenshot-App spendiert

Geschätzte Lesezeit: ca. 1 Minute

Foto von Benjamin Krämer

von Benjamin Krämer -

Die nächste Windows 10 'Insider Build' hat ein Preview, aus dem lauter neue Informationen auftauchen: Die Aktuellste auf der langen Liste ist die, dass es eine eigenständige App geben wird, mit der man Screenshots mit allen Funktionen eines kompletten Tools anfertigen kann - inklusive Snipping, Shotcut und Symbol in der Aktionsleiste.

Screenshots in Windows 10 anzulegen, ist keine ganz so leichte Sache, obwohl man meinen könnte, dass das zu den Grundfunktionen gehören müsste. Die 'Druck'-Taste drücken, dann einfügen über Paint? Oder doch das erstaunlich wenig intuitive Snipping-Tool suchen und öffnen? Oder in 'Windows Ink' das Screen-Sketch-Tool ausfindig machen? Alles umständlich genug, um die meisten Nutzer zu Apps von Drittanbietern wie beispielsweise 'Greenshot' zu vertreiben.

Damit soll jetzt offenbar Schluss sein, denn die neue Preview zur 'Windows 10 Insider Build' zeigt, dass es eine eigenständige Screenshot-App geben soll, die ganz normal als Standard-App laufen wird. Sie soll den vollen Umfang herkömmlicher Screenshot-Tools ausfüllen, nur eben in Windows 10 integriert.

Was ist von der Screenshot-App in Windows 10 zu erwarten?

Aufrufen sollen User die App über einen Shortcut (Windows-Taste + shift + S), oder direkt über die Programmauswahl, die sich hinter dem Windows-Symbol in der Taskleiste verbirgt. Sie kann auch in die Start- und Aktionsleiste integriert werden, genau wie normale Screenshot-Tools. Neben einer Funktion um den gesamten Bildschirm abzubilden und abzuspeichern, beinhaltet es auch eine Snipping-Darstellung, mit deren Hilfe ihr bestimmte Ausschnitte und Teilbereiche auswählen und speichern könnt. Es lässt sich auch die 'Druck'-Taste mit der neuen App belegen.

Zu verdanken haben wir diese lange erwartete Neuerung laut Microsoft übrigens dem Nutzerfeedback der vergangenen Monate. Es scheint also etwas gebracht zu haben, dass besonders viel Kritik an dem ungeliebten Snipping-Tool und Windows 10 in Redmond eingegangen ist.

Quelle: Windows Blog

Hier erfährst du mehr über: Windows

Sag uns deine Meinung!