Online-Demo

Windows 10 ohne Installation ausprobieren? So gehts!

Foto von Sven Schäfer

von Sven Schäfer (@kreativfrei)-

Obwohl Windows 10 bereits seit einiger Zeit auf dem Markt ist, sind viele Nutzer noch immer unentschlossen, ob das neue OS auch tatsächlich das hält, was Microsoft verspricht. Wer die aktuelle Version näher kennenlernen möchte, ohne das Betriebssystem zu installieren, kann das ab sofort auf dem neuen "Look-and-Feel-Portal" tun.

Über zu geringe Absatzzahlen kann sich das US-amerikanische Unternehmen Microsoft sicherlich nicht beschweren - nichtsdestotrotz versucht der Konzern aus Redmond derzeit neue Wege zu finden, um auch die zahlreichen Skeptiker von dem aktuellen Windows 10-Betriebssystem zu überzeugen. Passend dazu hat Microsoft vor kurzem eine neue Webseite ins Leben gerufen, auf der man Windows 10 und die verschiedenen Funktionen besser kennenlernen kann - und das ohne das OS auf dem eigenen Rechner installieren zu müssen.

Ein Screenshot des Windows 10-Emulators von Microsoft.

Der neue Windows 10-"Emulator" von Microsoft demonstriert zahlreiche Funktionen, ohne das Betriebssystem installieren zu müssen.  

Quelle: (Screenshot)  Microsoft 

Ein Screenshot des Windows 10-Emulators von Microsoft.

Der neue Windows 10-"Emulator" von Microsoft demonstriert zahlreiche Funktionen, ohne das Betriebssystem installieren zu müssen.  

Quelle: (Screenshot)  Microsoft 

Demo-Version ohne echten Emulator-Charakter

Laut Microsoft handelt es sich bei dem "Windows 10 Portal" um eine Art Online-Demo-Version, die als Emulator angekündigt wurde. Allerdings können die Nutzer nicht etwa den gesamten Umfang des Betriebssystems eigenhändig testen. Vielmehr handelt es sich um eine Video-Sammlung, mit der die verschiedenen Funktionen und Features erklärt werden.

Die Windows 10-Demo steht zudem aktuell nur in englischer Sprache zur Verfügung. Man muss jedoch sagen, dass sich der Informationsgehalt der Videos absolut sehen lassen kann. So werden beispielsweise die Sprachassistentin Cortana, der neue Edge-Browser und viele andere Funktionen ausführlich und ansehnlich erklärt. Praktisch zudem: wer sich Windows 10 auch mal auf dem Tablet oder dem Smartphone anschauen möchte, kann dies - dank der Möglichkeit die Devices durchzuschalten - ebenfalls tun.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Mehr zum Thema...
Werbung
Ab ins Netz mit dir