digitale Themen, leicht verständlich.

Ein Hoch auf die Kreiszahl!

Wird Android ein Kuchen? Spekulation rund um den Release der Developer-Preview

Geschätzte Lesezeit: ca. 2 Minuten

Foto von Dennie Beneke

von Dennie Beneke (@debeneke)-

Der Leak-Experte Evan Blass prognostiziert Mitte März als Erscheinungsdatum der ersten Developers-Preview von Androids neuem Betriebssystem und alle spekulieren fleißig mit. Wird der neue Süßspeise-Namenszusatz ein Kuchen? So oder so, bis zur Google I/O müssen wir uns wohl nicht mehr wegen ersten Fakten rund um 'Android P' gedulden.

Lange werden wir nicht mehr warten müssen, um einen ersten Blick in Googles neues Betriebssystem werfen zu können, denn schon Mitte März soll eine erste Vorschau-Version des neuen Android erscheinen. Grund zu dieser Annahme gibt ein Tweet des Leak-Experten Evan Blass, der von einer ersten "Developer Preview" in diesem Zeitraum spricht. Standardmäßig ist eine Developer-Preview nicht für alle zugänglich, sondern ermöglicht vor allem Entwicklern einen ersten Eindruck von neuen Funktionen und Aufbau.

Erste Details sind zwar bereits ans Tageslicht gekommen. So soll Android P beispielsweise das umstrittene Apple-Design rund um die von vielen eher negativ aufgenommene Display-Einkerbung des neuen iPhones implementiert haben, um Smartphone-Herstellern entgegenzukommen. Außerdem vermuten Experten eine erweiterte Zugriffskontrolle auf Kameras, die Spionage-Apps die unautorisierte Benutzung der Smartphone-Kamera untersagt. Viel mehr ist bislang allerdings nicht durchgesickert und selbst der Name bleibt (wie so häufig) ein wohlgehütetes Geheimnis.

Androids alljährliches Namens-Roulette dreht sich erneut

Das Mobile-Fachmagazin 'Curved' spekuliert deshalb schon auf das genaue Datum: den 14. März – und das nicht ohne Grund, denn ein Folge-Tweet des ebenfalls bekannten Leak-Experten 'Ice universe' zieht die Verbindung zum möglichen Namen des neuen Android-Systems. Zum einen passe der grobe Zeitpunkt in den generellen Release-Zyklus des Konzerns, der bereits den Vorgänger Android Oreo mit einer Preview im März 2017 veröffentlicht und nicht bis zu Googles hauseigener Entwickler-Konferenz 'Google I/O' gewartet hatte – die dieses Jahr übrigens am 8. Mai stattfindet. Zum anderen sei der 14. März der inoffizielle Feiertag der mathematischen Zahl Pi – in englischer Sprache ausgesprochen wie "Pie", also Kuchen.

Die aufeinanderfolgenden Zufälle sind schon mehr als nur verräterisch und schließlich ist das alljährliche Rätselraten um den Namenszusatz auch immer ein kleines Highlight für Nutzer und den Konzern selbst. 'Android P' als Ausgangslage, der 14. Mai als inoffizieller "Pie"-Feiertag? Logisch wäre es also, dass das nächste Betriebssystem den offiziellen Namen 'Android Pie' trägt. Bis zur offiziellen Ankündigung bleibt das alljährliche Namens-Roulette jedoch reine Spekulation.

Quelle: curved.de

Hier erfährst du mehr über: Android und Google

Sag uns deine Meinung!