Screencasting-Tools

Screencasting-Software erlaubt das Aufnehmen der Bildschirmanzeige - komplett oder zum Teil - und bietet damit eine Fülle an Möglichkeiten: Das eigene Gameplay aufnehmen, Software-Tutorials erstellen oder Livestreams aufzeichnen. Auf diesen Seiten findet ihr Screencasting-Programme, die Euch eine komfortable Bildschirmaufnahme erlauben und darüber hinaus zahlreiche unterschiedliche Zusatzfunktionen bieten, zum Beispiel zum Bearbeiten des Videomaterials oder zum direkten Hochladen der Aufnahmen in die Cloud oder in die sozialen Medien.

  • Screencasting-Tools zum Aufnehmen und Bearbeiten von Bildschirminhalten
  • Facettenreiche Einsatzmöglichkeiten, wie das Mitschneiden des eigenen Gameplays
  • In wenigen Schritten zum eigenen Video-Tutorial

Unsere Screencasting-Tools App Empfehlungen

    Sortierung:
    • Snagit
      8,7 / 10

      Bildschirmaufnahme mit Screenshot- oder Videofunktion

    • Camtasia Studio
      8,3 / 10

      Professionelles Screencasting-Tool mit Recorder, Videoeditor und Co.

    • Jing
      8,2 / 10

      Einfaches Screenshot- und Videoaufnahme-Tool aus der TechSmith-Familie

    • Dxtory
      8,2 / 10

      Gaming-Recorder für bis zu vier Video- und acht Audiospuren.

    • Ashampoo Snap
      7,7 / 10

      Der flexible Desktop-Fotograf für einzigartige Screenshots und Videos

    • ezvid
      7,5 / 10

      Videos aufnehmen, Slideshows erstellen und vieles mehr

    • Any Video Converter
      7,3 / 10

      Videos herunterladen und in das gewünschte Format konvertieren

    • Audials Radiotracker
      7,2 / 10

      Mit der Freeware lassen sich Songs aufnehmen, brennen und verwalten

    • Wink
      7,2 / 10

      Das nützliche Screencasting-Tool, das aus Screenshots Filme macht

    • Debut Video Capture
      7,2 / 10

      Nützliche und simples Screencast- und Video-Aufnahme-Tool

    Wozu eignen sich Screencasting-Tools eigentlich genau?

    Mit einem Screencasting-Tool seid Ihr in der Lage, sämtliche Bewegungen auf Eurem Bildschirm mitzuschneiden. Ob es sich dabei um die Inhalte aus einem Computerspiel oder beispielsweise um die Mausbewegungen innerhalb eines Programms handelt, spielt keine Rolle. Die Screencasting-Software nimmt bei Bedarf sogar Eure Stimme mit auf - falls Ihr Euren Bekannten oder Freunden zum Beispiel erklären möchtet, wie ein Programm funktioniert. Welche Dinge Ihr aufnehmen möchtet, könnt Ihr dank der Funktionsvielfalt der verschiedenen Screencasting-Tools bis ins letzte Detail selber bestimmen. Gleiches gilt natürlich auch für die Nachbearbeitung. Hier könnt Ihr entscheiden, ob spezielle Szenen deutlicher hervorgehoben werden sollen, oder ob dezente Musik im Hintergrund laufen darf.

    • Nehmt alles auf, was sich auf Eurem Monitor abspielt
    • Screencasting-Tools eigenen sich perfekt, um beispielsweise Let's Play Videos aufzunehmen
    • Erstellt im Handumdrehen aussagekräftige Video-Tutorials samt Sprachaufnahme

    Was gibt es noch über die verschiedenen Screencasting-Tools zu wissen?

    Allen voran seien die beliebten Programme Snagit, Camtasia Studio sowie Dxtory genannt. Während Snagit mithilfe eines Pixel-Fadenkreuzes die Festlegung eines punktgenauen Aufnahmefensters und die uneingeschränkte Videoaufnahme mit Audiounterstützung zulässt, bietet das Tool - anders als Camtasia Studio - keine Bearbeitungsoptionen. Camtasia Studio stellt außerdem die sogenannte Green-Screen-Funktion bereit, um nachträglich Personen beziehungsweise Objekte in ein Video einzubauen. Dxtory ist hingegen darauf spezialisiert, OpenGL- und DirectX-Anwendungen aufzunehmen. Durch die riesige Auswahl an Codecs ist Dxtory besonders anpassungsfähig und punktet mit bis zu vier Video- und acht Audiospuren, die gleichzeitig aufgezeichnet werden können, ohne die Spiel-Performance zu beeinträchtigen. Wer sich mit keinem der drei Tools anfreunden kann, findet auf Netz.de noch zahlreiche weitere Programme wie Jing, Wink oder den No23 Recorder. Einfach downloaden und ausprobieren!

    • Das eigene Gameplay professionell aufzeichnen
    • Zusätzliche Videobearbeitungsfunktionen nutzen
    • Im Handumdrehen eigene Tutorials erstellen
    • Screencasting-Tools zum Aufnehmen und Bearbeiten von Bildschirminhalten
    • Facettenreiche Einsatzmöglichkeiten, wie das Mitschneiden des eigenen Gameplays
    • In wenigen Schritten zum eigenen Video-Tutorial
    Ab ins Netz mit dir
    Das könnte dich auch interessieren!
    Werbung