AquaSoft PhotoKalender im Netz.de Test

Mit der smarten Kalendersoftware von AquaSoft kreiert man im Handumdrehen erinnerungswürdige Jahrbücher und Kalender, die sich zudem mit persönlichen Illustrationen optisch aufwerten lassen.

  • Ansprechende Vorlagen: Die Software hat viele tolle Vorlagen mit an Bord, in denen die Lieblingsfotos eingebettet werden können
  • Individuelle Bearbeitung: Sowohl Vorlagen als auch Fotos lassen sich mit einfachen funktionellen Werkzeugen anpassen
  • Unterschiedliche Ausgabeformate: Erstellte Kalender können als Desktop-Hintergrund gespeichert oder direkt ausgedruckt werden
Die Aquasoft Photokalender Programmoberfläche

Übersichtlich ist das Tool allemal. Schritt für Schritt navigiert man sich durch die einzelnen Abschnitte bis zum fertigen Kalender.

Aquasoft Photokalender - Die Vorlagen

Da gibt es nichts zu meckern: Eine breite Palette an Vorlagen bringt das Tool mit, aus denen ein jeder frei wählen darf - passend zu den Motiven seiner Fotos.

Beim Aquasoft Photokalender sollten die Feiertage angepasst werden

Zum Abschluss muss man noch einige Einstellungen vornehmen. Hier ist es unter anderem wichtig, die Feiertage für das jeweilige Land zu bestimmen.

Die Photokalender Demo ist 30 Tage lang kostenlos nutzbar

Leider ist die Demo der Software nur 30 Tage kostenlos. Zudem werden Kalender mit einem unschönen Wasserzeichen versehen.

Unsere Gesamtwertung
6,2 / 10
  • Funktion:
    5.5
  • Bedienung:
    5.5
  • Performance:
    7.5

AquaSoft PhotoKalender downloaden

Hersteller:  AquaSoft GmbH
Vorteile
  • Übersichtlich und leicht zu bedienen
  • Professioneller Ausdruck über den Hersteller möglich
  • Unterschiedliche Ausgabeformate
  • Hat jede Menge Vorlagen mit an Bord
Nachteile
  • Nennenswerte Nachteile sind uns während des Tests nicht aufgefallen

AquaSoft PhotoKalender - Simple Software für individuelle Jahrbücher

Schöne Frühlingslandschaften, schicke Autos oder Szenen aus dem Tierreich - die Welt der Kalender ist für gewöhnlich mit vielseitigen Illustrationen und Bildern ausgerüstet. Wer sich im Büro oder zuhause jedoch lieber Fotos von seinen Liebsten anschauen oder an wichtige Ereignisse aus der Vergangenheit erinnert werden möchte, kann sich mithilfe von AquaSoft PhotoKalender einen persönlichen Terminplaner mit eigenen Schnappschüssen zusammenstellen.

Dabei wird vom Anwender gar nicht viel verlangt. Man muss lediglich die gewünschten Fotos hinzufügen und darf danach aus einer Vielzahl unterschiedlicher Vorlagen wählen, die allesamt kostenlos verfügbar sind. Allerdings gibt es den AquaSoft PhotoKalender nicht ganz ohne Bezahlung. Die Shareware kann 30 Tage lang kostenlos und ohne Registrierung getestet werden. Hat man sich für die gewünschten Aufnahmen und die Vorlage entschieden, kann man verschiedene Werkzeuge nutzen, um die Bilder optisch aufzuwerten.

So fügt man beispielsweise Textinhalte und Symbole ein oder nimmt Farbanpassungen vor. Sonderliches Fachwissen wird dem Nutzer dabei aber nicht abverlangt. Die Bedienung funktioniert intuitiv, sodass eine mühsame Einarbeitungszeit wegfällt. Die fertigen Kalender gibt die Software dann als PDF aus, sendet diese direkt an einen Drucker oder speichert sie so ab, dass man die Chronik als wechselnden Desktop-Hintergrund verwenden kann.

Schritt für Schritt zum fertigen Jahrbuch

Nach dem Ablauf der 30-tägigen Testphase wird man sich entscheiden müssen, ob der Kostenaufwand von aktuell rund 20 Euro für die Software gerechtfertigt ist. Angesichts der Tatsache, dass die Erstellung solcher Kalender beim Fotografen aber deutlich teurer ausfallen kann, ist der Kauf zumindest eine Überlegung wert. Erfreulich ist auf jeden Fall, dass der AquaSoft PhotoKalender komplett auf Deutsch verfügbar ist.

Die Shareware bietet viel Übersicht und lässt sich kinderleicht bedienen

Nach der Installation findet man sich direkt auf der Programmoberfläche wieder. Zu allererst müssen die gewünschten Bilder zu einem neuen Projekt hinzugefügt werden. Man kann sich die Fotos entweder in der Vorschau als Miniaturbild oder auch als Bilderliste anzeigen lassen.

Zu jeder Bilddatei liefert der AquaSoft PhotoKalender übrigens auch Meta-Daten, Bildtitel und weitere nützliche Informationen. Bei Bedarf lassen sich zudem auch komplette Verzeichnisse hinzuzufügen. Wer also Ordnung in seiner Bildersammlung hält, hat es hier deutlich leichter. Das Hinzufügen von Bildern per Drag-and-Drop ist leider nicht möglich.

Glanzvolle Vorlagen für jeden Anlass

Der AquaSoft PhotoKalender bringt eine große Auswahl an Vorlagen mit, aus denen man mehr oder weniger frei wählen kann. Die jeweiligen Kalendervorlagen sind praktischerweise bereits nach Rubriken sortiert, die allerdings nur bedingt logisch strukturiert sind.

Zur Auswahl stehen dann Jahres- oder Monatskalender. Man kann aus Desktop-Grafiken wählen oder sucht unter den Partner- und Familienvorlagen nach der geeigneten Illustration. Innerhalb der Rubriken gibt es wiederum verschiedene Kalendermodelle. Von Typografien bis zu Gittervarianten und transparenten Mustern ist hier so ziemlich alles zu finden. Allerdings eignet sich nicht jeder Kalender für jedes Bild, denn was Farbe und Größe anbelangt, ist man mitunter eingeschränkt. Doch auch hierfür hat der AquaSoft PhotoKalender die passende Lösung parat.

Kalender anpassen und modifizieren

Je nach Bildgröße, Farbe und Motiv kann es mitunter sinnvoll sein, die Vorlage weiter zu bearbeiten. Im Bearbeitungsmodus hat der Nutzer dann die Möglichkeit, einen individuellen Text einzufügen oder die Abmessungen des Kalenders neu zu bestimmen. Man darf je nach Vorlage festlegen, wo genau die Fotos eingefügt und welche Hintergrundfarben verwendet werden sollen.

Um das persönliche Jahrbuch weiter zu individualisieren, hängt es erneut von der Art der Vorlage ab, welche Optionen dafür zur Auswahl stehen. So lassen sich zum Beispiel ein Autor oder ein Titel einfügen und bestimmen, welche Feiertage angezeigt werden sollen, die je nach Bundesland ja bekanntlich recht unterschiedlich ausfallen können.

Der AquaSoft PhotoKalender führt den Nutzer Schritt für Schritt zum fertigen Jahrbuch

Zudem ist es möglich, einen individuellen Start- und Endpunkt zu bestimmen, was nicht zwangsweise der 01. Januar und der 31. Dezember eines Jahres sein müssen. Speziell für Geburtstags- oder Hochzeitskalender können auch andere Daten sinnvoll sein, beispielsweise wenn ein Jahr von Geburtsdatum zu Geburtsdatum gewählt wird.

Der Kalender als Desktop-Hintergrund oder auf Papier

Im letzten Schritt muss man lediglich noch das Ausgebeformat bestimmen. Auch in diesem Fall lässt der AquaSoft PhotoKalender dem Nutzer relativ freie Hand. So lässt sich das fertige Projekt direkt an den Drucker senden und auf Papier bringen. Alternativ dazu kann man die jeweiligen Seiten als einzelne Datei speichern, zum Fotografen bringen und dort etwas hochwertiger auf Fotopapier ausdrucken lassen.

Übrigens bietet das Tool auch an, den fertigen Kalender auf die Homepage von AquaSoft zu laden, wo es ebenfalls möglich ist, die Kalender professionell ausdrucken zu lassen. Wer keinen Wert auf die Papierform legt, erstellt von seiner Jahresübersicht einfach einen schicken Desktop-Hintergrund. Soll der Kalender weiterverschickt werden, komprimiert die Software das Jahrbuch als Zip-Datei, perfekt zum Weiterleiten per E-Mail.

Solides Kalenderprogramm mit jeder Menge Vorlagen

Beim AquaSoft PhotoKalender handelt es sich um ein nützliches Tool für all diejenigen, die gerne eigenhändig einen individuellen und persönlichen Kalender anfertigen wollen. Mit nur wenig Know-How und einem recht geringen Zeitaufwand gelangen auch Einsteiger zu erstaunlich hochwertigen Ergebnissen.

Die hilfreiche Schritt-für-Schritt-Anleitung kommt dem Nutzer dabei natürlich auch zugute. Die zahlreichen Ausgabemöglichkeiten runden das Angebot der Shareware ab, sodass sowohl Papierliebhaber als auch Fans des digitalen Kalenders für den PC voll und ganz auf ihre Kosten kommen.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Die Aquasoft Photokalender Programmoberfläche

Übersichtlich ist das Tool allemal. Schritt für Schritt navigiert man sich durch die einzelnen Abschnitte bis zum fertigen Kalender.

Aquasoft Photokalender - Die Vorlagen

Da gibt es nichts zu meckern: Eine breite Palette an Vorlagen bringt das Tool mit, aus denen ein jeder frei wählen darf - passend zu den Motiven seiner Fotos.

Beim Aquasoft Photokalender sollten die Feiertage angepasst werden

Zum Abschluss muss man noch einige Einstellungen vornehmen. Hier ist es unter anderem wichtig, die Feiertage für das jeweilige Land zu bestimmen.

Die Photokalender Demo ist 30 Tage lang kostenlos nutzbar

Leider ist die Demo der Software nur 30 Tage kostenlos. Zudem werden Kalender mit einem unschönen Wasserzeichen versehen.