Bitdefender Antivirus Plus im Netz.de Test

Bitdefender Antivirus bietet einen guten Basisschutz vor digitalen Bedrohungen. Dabei arbeitet die Anwendung kaum wahrnehmbar und verrichtet ihre Aufgaben dezent im Hintergrund.

  • Guter Basisschutz: Bitdefender bietet mit seiner Antivirenlösung einen sehr guten Viren- und Spyware-Schutz
  • Hohe Benutzerfreundlichkeit: Die Antivirensoftware lässt sich ohne Vorkenntnisse leicht bedienen
  • Minimale Systembelastung: Die Freeware arbeitet unauffällig im Hintergrund und ist dabei angenehm flott unterwegs
Bitdefender Antivirus 2016 Screenshot

Bitdefender Antivirus 2016 Screenshot

Bitdefender Antivirus 2016 Screenshot

Bitdefender Antivirus 2016 Screenshot

Bitdefender Antivirus 2016 Screenshot

Bitdefender Antivirus 2016 Screenshot

Bitdefender Antivirus 2016 Screenshot

Bitdefender Antivirus 2016 Screenshot

Bitdefender Antivirus 2016 Screenshot

Bitdefender Antivirus 2016 Screenshot

Unsere Gesamtwertung
7,7 / 10
  • Funktion:
    7.0
  • Bedienung:
    7.5
  • Performance:
    8.5

Bitdefender Antivirus Plus downloaden

Hersteller:  Bitdefender
Vorteile
  • Passwort-Manager inklusive
  • Arbeitet ressourcenschonend im Hintergrund
  • Echtzeitscan mit präventiven Maßnahmen
  • Zusätzlicher Ransomware-Schutz
Nachteile
  • Dauerhafte Updates erfordern eine Registrierung

Bitdefender Antivirus bietet frühzeitigen Schutz

Die kostenlose Testversion von Bitdefender Antivirus überwacht mit seinem Virusschild kontinuierlich das System und verhindert einen möglichen Angriff unerwünschter Schädlinge in Echtzeit. Dabei soll die Anwendung, laut Herstellerangaben, einen Virus schon vor dem Befall des Systems erkennen und den Schaden so frühzeitig abwenden.

Infizierte Seiten, die von euch besucht werden, blockiert der "Defender" umgehend und vollautomatisch. Dank der aktivierten Auto-Scanfunktion überprüft das Tool regelmäßig sensible und empfindliche Bereiche des Computers. Dabei werden sowohl aktive Anwendungen, als auch das System selbst kaum spürbar belastet. Ein wahrer Genuss also, wenn es um eine ressourcenschonende Lösung für euren Rechner geht.

Mit dem integrierten Scanner überprüft die freie Antivirus-Version von Bitdefender alle Links, die ihr im Browser anklickt und blockt diese, wenn Gefahr droht. Egal ob die Bedrohung von Phishing-, Betrüger- oder sonstigen Abzockseiten ausgeht. Ein positiver Nebeneffekt dabei ist, dass der Schutz prima mit allen bekannten Browsern harmoniert und funktioniert. Außerdem durchsucht das Programm den Rechner fortlaufend und effektiv nach Malware.

[[bild1]]

Ein positiver Nebeneffekt des Virenschutzprogramms ist die kaum beeinträchtigte Systemleistung. Die Software ist laut einem unabhängigen AV-Test (Die Magdeburger Firma AV-Test unterzieht regelmäßig zahlreiche Sicherheitsprodukte einem genauen Test) ungeschlagen, wenn es um eine unbeeinträchtigte Rechnerleistung geht. So bleiben nicht nur die Ressourcen des Computers verschont, auch die parallel geöffneten Anwendungen und Dienstprogramme werden es dem Bitdefender danken.

Nur wenige Klicks bis zum kostenlosen Schutz

Einmal den Installationspfad bestimmt - oder einfach den vorgeschlagenen Speicherort akzeptiert - fängt die Schutzsoftware auch schon an, den bestätigten Quickscan durchzuführen. Dieser dauert im Normalfall nur wenige Augenblicke. Das Programm meldet im Anschluss daran die erfolgreiche Installation und stellt sich fortan den anstehenden Aufgaben.

Benutzerfreundliche Anwendung - Kinderleicht im Einsatz

Die Handhabung der Bitdefender Antivirus gestaltet sich angenehm einfach: Hat man den Einrichtungsprozess absolviert, wird das Tool direkt gestartet und die Oberfläche des Programms als Fenster im rechten unteren Bereich des Bildschirms angezeigt. In diesem kann man sowohl den Virenschild, als auch den Auto-Scan deaktivieren beziehungsweise aktivieren.

Über die Schaltfläche "Update-Server" lassen sich Updates für Bitdefender Antivirus beziehen, um das Programm so auf dem neuesten Stand zu halten. Für einen dauerhaften Schutz empfiehlt es sich, den Virusschild und die Auto-Scan-Funktion eingeschaltet zu lassen. Um die Software regelmäßig mit Updates zu versorgen, ist es notwendig, sich innerhalb der ersten 30 Tage mit einer E-Mail-Adresse bei dem Anbieter zu registrieren.

Passwort-Manager inklusive

Wer viel im Internet surft und/oder arbeitet, sammelt schon in kürzester Zeit eine beachtliche Anzahl unterschiedlicher Login-Daten an. Diese regelmäßig zu überarbeiten und den Überblick zu behalten ist nicht einfach, daher lohnt sich die Nutzung eines Passwort-Managers, den Bitdefender Antivirus zum Glück bereits automatisch mit an Bord hat. Zu finden ist er im Bereich "Privatsphäre".

Schutz vor Erpressungsversuchen

Technologien für maschinelles Lernen wehren Cyber-Bedrohungen ab, ohne dabei die Geräteleistung zu beeinträchtigen.

Durch Anwählen des Begriffs "Module" auf der Startseite erscheinen weitere Einstellungsoptionen zu den Schlüsselbegriffen "Schutz", "Privatsphäre" und "Extras". Im Bereich "Schutz" ist unter anderem das Modul zum Schutz vor Ransomware zu finden, welches beim ersten Start des Programms nicht automatisch aktiviert ist, was aber schnell nachgeholt werden kann.

Schon bevor der PC "richtig läuft" greift die Ransomware-Abwehr bereits, sofern ihr den Punkt "Schutz beim Systemstart" aktiviert. In Anbetracht der steigenden Anzahl an Erpressungstrojaner sollte dieses Modul definitiv aktiviert sein, um Lösegeldforderungen zu vermeiden.

Rettungsring für Notfälle

Wenn auf dem Rechner nichts mehr geht, lässt sich unter "Schutz" der Rettungsmodus aktivieren, was einen Neustart des Systems zur Folge hat. Als letzte Möglichkeit zur Rettung eines Viren-verseuchten PCs, versucht Bitdefender einen Neustart bei dem Malware entfernt wird, während Windows noch läuft.

Weiterhin gibt es keine Wiederherstellungsfunktion, die es euch erlaubt, die in Quarantäne verfrachteten Dateien zurückzuholen. Darüber hinaus fehlen der Anwendung noch einige nützliche Funktionen, wie beispielsweise ein Zeitplaner, frei konfigurierbare Firewall-Einstellungen oder ein Spam-Filter.

Damit solche Zustände die Ausnahme bleiben, überprüft Bitdefender kritische Windows- sowie Anwendungsupdates, unsichere Passwörter und den automatischen Start von Medien.

Foto von Sandra Spönemann
(@die_spoent_wohl)
Der ressourcenschonende Rundum-Schutz

Mit einer kostenlosen Testversion und aus gutem Hause präsentiert sich die Bitdefender Antivirus Suite, die zudem einen durchweg positiven Eindruck hinterlässt. Vielen Usern wird diese Antivirenlösung ausreichend Schutz bieten, zumal das Werkzeug kaum merklich im Hintergrund agiert.

Besonders positiv fällt der integrierte Passwort-Manager auf, um den Viel-Surfer kaum noch herumkommen. Zusätzliche Feature wie der Ransomware-Schutz oder der Rettungsmodus runden das leicht bedienbare Antivirenprogramm ab.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Bitdefender Antivirus 2016 Screenshot

Bitdefender Antivirus 2016 Screenshot

Bitdefender Antivirus 2016 Screenshot

Bitdefender Antivirus 2016 Screenshot

Bitdefender Antivirus 2016 Screenshot

Bitdefender Antivirus 2016 Screenshot

Bitdefender Antivirus 2016 Screenshot

Bitdefender Antivirus 2016 Screenshot

Bitdefender Antivirus 2016 Screenshot

Bitdefender Antivirus 2016 Screenshot