BurnAware Free Edition im Netz.de Test

Mit der BurnAware Free Edition landen Daten aller Art auf CD, DVD oder Blu-ray. Darüber hinaus ist das Tool mit allen gängigen Laufwerken kompatibel und lässt sich zudem kinderleicht bedienen.

  • Flexibel in der Anwendung: BurnAware brennt Musik, Videos und sonstige Daten auf CD, DVD und sogar auf Blu-ray
  • Mehr Sicherheit: Selbst Boot-CDs für Recovery-Medien oder Betriebssysteme sind schnell und ohne großen Aufwand erstellt
  • Praktisch für mehrere Brennvorgänge: Die praktische Software ermöglicht zudem die Erstellung von Multisession-Datenträgern
BurnAware bietet eine übersichtliche Zusammenstellung

Übersichtlicher kann es kaum sein. BurnAware ist auch für unerfahrene Anwender unmissverständlich. Alle wichtigen Funktionen lassen sich intuitiv anwählen. Selbsterklärende Symbole und eine deutsche Nutzeroberfläche garantieren bestmögliche Usability.

BurnAware lässt sich durch verschiedene Skins anpassen

Die Freeware lässt sich trotz weniger Optionen immerhin optisch fast nach Belieben anpassen. Von typischen Windows-Office-Skins bis zur Ubuntu-Optik oder dem Android-Stil sind zahlreiche Designs in BurnAware Free integriert.

BurnAware - Die Einstellungen

BurnAware erlaubt nur wenige individuelle Einstellungen. Zwar mag dem einen oder anderen hier etwas fehlen, allerdings wird man dafür auch nicht mit einer Flut an Optionen erschlagen.

BurnAware bietet sämtliche Datenträgerinformationen

Wer sich bei BurnAware über Hardware und Datenträger informieren möchte, der klickt auf ''Disk-Informationen'' und erhält eine Fülle an Zusatzinfos.

Unsere Gesamtwertung
7,3 / 10
  • Funktion:
    7.5
  • Bedienung:
    7.5
  • Performance:
    7.0

BurnAware Free Edition downloaden

Hersteller:  BurnAware Technologies
Vorteile
  • Integrierte Datenverifizierung
  • Gut strukturierte und einfach zu bedienende Benutzeroberfläche
  • Brennsoftware für CDs, DVDs und sogar Blu-ray Dics
Nachteile
  • Nennenswerte Nachteile sind uns während des Tests nicht aufgefallen

BurnAware Free Edition - Die zuverlässige und übersichtliche Brennsoftware

Wer nach einem kostenlosen und zudem einfachen Brennprogramm sucht, ist mit BurnAware sicherlich gut beraten. Die Free Edition hat alle notwendigen Funktionen mit an Bord, um Daten zuverlässig auf Rohlinge zu übertragen. Ergänzt wird das eher minimalistische Funktionsangebot durch einige kleinere, aber durchaus nützliche Funktionen. BurnAware Free Edition ist zudem in der Lage, neben CD- und DVD- auch Blu-ray-Rohlinge zu beschreiben.

So landen eben nicht nur Daten oder Musik auf dem mobilen Datenträger, sondern beispielsweise auch HD-Videos. Zudem erstellt die Freeware auch Image-Dateien. Die 1-zu-1-Abbilder von CDs oder DVDs brennt man ebenfalls ohne große Mühe auf Rohlinge, was besonders hilfreich ist, wenn man beispielsweise Notfalldisks für Betriebssysteme erstellen möchte. Auch bootfähige CDs und DVDs kreiert man mithilfe des Tools - und selbst Audio-Dateien liest BurnAware problemlos ein, obgleich die Kompatibilität auf MP3, WAV, AAC, M4A, WMA, OGG und FLAC begrenzt ist.

Neben diesen Basisfunktionen erlaubt BurnAware auch das Löschen von Daten, gibt Diskinformationen an oder verifiziert enthaltene Daten, um beispielsweise einen Brennvorgang zu kontrollieren. Dank der Multisession-Funktion darf man bereits beschriebene Rohlinge wieder und wieder verwenden und mit Daten ergänzen, sofern die CDs oder DVDs noch nicht abgeschlossen sind.

Eingängiges Interface mit unmissverständlichen Funktionen

Wer BurnAware erstmalig nutzt, wird nicht viel Zeit benötigen, um sich in dem Programm zurechtzufinden. Die Benutzeroberfläche ist übersichtlich strukturiert und gliedert sich in die Kategorien "Daten", "Multimedia", "Disk-Images" und "Dienstprogramme". Innerhalb dieser Kategorien darf man dann eigenständig bestimmen, wozu man BurnAware eigentlich nutzen möchte. Da das Programm komplett auf Deutsch ist, sollte dies für niemanden mit sonderlich großen Schwierigkeiten verbunden sein.

Die Funktionen, die BurnAware Free Edition anbietet, zählen zwar zur Basisausstattung jeder guten Brennsoftware, allerdings gibt es wohl kein anderes kostenloses Tool, das so kinderleicht zu bedienen ist. Ob man nun Audio-CDs einlesen möchte, eine Boot-Disk erstellen, Blu-rays brennen oder eine ISO erstellen will - alle Funktionen sind jeweils nur einen Mausklick entfernt.

Wenige, dafür aber auch wirklich nützliche Features

BurnAware macht, wozu es gedacht ist: Brennvorgänge schnell und unkompliziert umsetzen. Die eine oder andere Funktion mag man vielleicht vermissen, so ganz ohne Features bleibt die Freeware dann aber doch nicht. Über die Dienstprogramme erfährt man nützliche Informationen, wie beispielsweise den bisher genutzten oder den noch offenen Speicherplatz auf der Disk. Sollten sich hier einmal zu viele Datensätze befinden, bedient man sich der "Disk löschen"-Funktion und schafft so kurzerhand mehr Raum für neue Daten.

BurnAware lässt sich durch verschiedene Skins anpassen

Die smarte Brennsoftware lässt sich bei Bedarf mit vielen verschiedenden Skins optisch aufpäppeln.  

BurnAware lässt sich durch verschiedene Skins anpassen

Die smarte Brennsoftware lässt sich bei Bedarf mit vielen verschiedenden Skins optisch aufpäppeln.  

Sogar Informationen über das genutzte Laufwerk liefert die Software, die mit USB-, Firewire-, SATA-, IDE- und auch SCSI-Laufwerk zurechtkommt. Eine wirklich sinnvolle Funktion ist die integrierte Datenträgerverifizierung. Wer hin und wieder keine hochwertigen oder ältere Rohlinge nutzt, sollte nach dem Schreibvorgang prüfen, ob auch wirklich alle Daten korrekt auf den mobilen Datenträger überschrieben wurden.

Mittels der Funktion "Disk überprüfen" verifiziert man die Daten und sichert sich nachhaltig ab. Ansonsten bleibt BurnAware dem minimalistischen Stil treu. Auch in den Einstellungen dürfen Nutzer nur wenig selbst bestimmen. Immerhin lassen sich unter "Rekorder" die Geschwindigkeit und die Cachegröße individuell regulieren. Zusätzlich werden noch einige Skins mitgeliefert, sodass man BurnAware auch optisch an seine Vorlieben anpassen kann.

Schlankes Brennprogramm mit hoher Nutzerfreundlichkeit

Wirklich viel lässt sich über die BurnAware Free Edition nicht sagen. Das kostenlose Tool hält, was es verspricht - das war es dann aber auch schon. Mit BurnAware erhält der Nutzer eine kostenlose Brennsoftware, bei der man sich nicht elendig lange durch ein großes Funktionswirrwarr kämpfen muss.

Wer keine Lust hat, endlos viele Einstellungen vorzunehmen, bevor man überhaupt mit dem Brennvorgang starten kann, ist mit BurnAware gut beraten. Da sich mithilfe des Tools so gut wie alle Datenträger mit nahezu allen erdenklichen Daten beschreiben lassen, lohnt es sich, die Software persönlich unter die Lupe zu nehmen.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

BurnAware bietet eine übersichtliche Zusammenstellung

Übersichtlicher kann es kaum sein. BurnAware ist auch für unerfahrene Anwender unmissverständlich. Alle wichtigen Funktionen lassen sich intuitiv anwählen. Selbsterklärende Symbole und eine deutsche Nutzeroberfläche garantieren bestmögliche Usability.

BurnAware lässt sich durch verschiedene Skins anpassen

Die Freeware lässt sich trotz weniger Optionen immerhin optisch fast nach Belieben anpassen. Von typischen Windows-Office-Skins bis zur Ubuntu-Optik oder dem Android-Stil sind zahlreiche Designs in BurnAware Free integriert.

BurnAware - Die Einstellungen

BurnAware erlaubt nur wenige individuelle Einstellungen. Zwar mag dem einen oder anderen hier etwas fehlen, allerdings wird man dafür auch nicht mit einer Flut an Optionen erschlagen.

BurnAware bietet sämtliche Datenträgerinformationen

Wer sich bei BurnAware über Hardware und Datenträger informieren möchte, der klickt auf ''Disk-Informationen'' und erhält eine Fülle an Zusatzinfos.