Celtx im Netz.de Test

Wer träumt nicht davon, einmal als Autor bekannt zu werden. Mit dem OpenSource-Programm Celtx kreiert man Drehbücher, Hörspiele oder Romane dank vieler individueller Vorlagen im Handumdrehen.

  • Individuelle Vorlagen: Celtx bietet zahlreiche Vorlagen zum Schreiben von Drehbüchern, Romanen und Dialogen
  • Freie Verfügbarkeit: Der Quellcode von Celtx steht frei zur Verfügung und kann nach Belieben verändert werden
  • Zahlreiche Features: Der Hersteller bietet viele Erweiterungen an, mit denen sich Celtx individualisieren lässt
Celtx bietet viele nützliche Vorlagen

Zu Anfang heißt es bei Celtx, sich erst einmal für die richtige Vorlage zu entscheiden. Beispielsweise kann man Skripts für das Theater oder einen Film als Vorlage auswählen.

Mit Celtx erstellt man auch Deckblätter für das eigene Drehbuch

Auch ein Deckblatt für das Drehbuch ist mit dem Editor in Celtx schnell erstellt.

Einfacher Aufbau mit übersichtlicher Struktur

Einfacher Aufbau mit übersichtlicher Struktur - Autoren können sich mit Celtx voll und ganz auf ihre Arbeit konzentrieren.

Celtx gibt fertige Dokumente problemlos als PDF-Datei aus

Celtx gibt fertige Dokumente problemlos als PDF-Datei aus.

Unsere Gesamtwertung
8,0 / 10
  • Funktion:
    8.0
  • Bedienung:
    7.5
  • Performance:
    8.5

Celtx downloaden

Hersteller:  Grayfirst Corporation
Vorteile
  • OpenSource-Quellcode
  • Einfache Handhabung
  • Großer Funktionsumfang
  • Viele individuelle Vorlagen
Nachteile
  • Überarbeitungsmodus teils etwas umständlich

Celtx - Ein Muss für angehende Autoren

Wenn ein fertiger Film im Kino erscheint, dann sind es vor allem die gewaltigen Bilder, die beeindrucken. Dass jedoch auch die Dialoge erst einmal zu Papier gebracht werden müssen, daran denken leider nur die wenigsten. Wer selbst zur unterschätzten Autorenschaft zählt, wird diesen Umstand sicherlich kennen. Mit dem OpenSource-Projekt Celtx gibt es ein vollständig kostenfreies Tool, das sich innerhalb der Internetgemeinschaft großer Beliebtheit erfreut und das ein ganzes Sammelsurium an Werkzeugen zum Erstellen seiner eigenen Drehbuchkonzeptionen mit an Bord hat.

Doch Celtx ist mehr als nur ein Drehbuch- und Textverarbeitungsprogramm. Die Freeware bietet eine ganze Fülle an unterschiedlichen Vorlagen, mit denen jeder Autor seine Projekte verwirklichen kann. Nicht nur unter den Drehbüchern haben sich mittlerweile gängige Formatierungsstandards durchgesetzt, an die sich auch Laien halten sollten. Celtx unterstützt den Schreiberling bei der Formatierung - ob es sich dabei um Drehbücher für künftige Filme oder um klassische Bühnenstücke handelt, spielt keine Rolle.

Auch wenn das Tool in Gänze kostenlos verfügbar ist, werden vom Hersteller etliche Features angeboten, die allerdings zumeist nur gegen eine Gebühr erhältlich sind. Hierbei handelt es sich beispielsweise um das Celtx Studio, mit dem man auch gemeinsam online an Projekten arbeiten darf. Doch auch ohne die zahlungspflichtigen Features ist Celtx ein gelungenes OpenSource-Projekt. Wir zeigen in unserem Testbericht, warum das so ist.

Strukturiert und übersichtlich im Aufbau

Nachdem Celtx installiert und gestartet wurde, erscheint ein Willkommens-Bildschirm, in welchem man bereits seine gewünschte Vorlage auswählen kann. So stehen bereits fertige Formatierungen für Drehbücher und Romane, Hörspiele, Theateraufführungen oder Comics bereit. Wer hier nicht das passende finden sollte, der kann sich an dem ebenfalls sehr praktischen Storyboard versuchen.

Die Einarbeitungsphase ist relativ schnell abgewickelt. Erfreulich ist zudem, dass die Freeware mehrere Sprachen unterstützt. Wer sein Drehbuch also nicht nur in Deutsch, sondern darüber hinaus auch auf Englisch oder einer anderen Sprache veröffentlichen möchte, wird bei Celtx keine Hindernisse finden.

Celtx lässt sich unkompliziert bedienen

Das OpenSource-Tool punktet mit viel Übersicht und einer einfachen Handhabung

Im rechten Bereich des Hauptfensters listet das Gratis-Tool sämtliche zuvor geöffneten Projekte auf, unter denen man nach Belieben hin- und herspringen kann. Zentrales Anliegen von Celtx bleibt dann aber das Textverarbeitungsprogramm, das sich besonders einfach bedienen lässt. So kann man beispielsweise auf Knopfdruck zwischen unterschiedlichen Formatierungen wechseln, ohne dabei die Übersicht zu verlieren.

Zusätzlich befindet sich auf der rechten Fensterseite eine Art Notizblock. Hier finden beispielsweise spontane Ideen ihren Platz, die sich dann später in das Hauptwerk integrieren lassen. Gegenüber werden bereits fertige Szenen nacheinander aufgelistet - und auch hier kann schnell und einfach per Mausklick zwischen den Szenen gewechselt werden.

Arbeiten mit Formularen

Welchen Funktionsumfang Celtx letztendlich anbietet, wird dem User erst nach einiger Zeit bewusst. Besonders nutzerfreundlich stellt sich dabei das Karteikarten-Prinzip heraus. Celtx listet die jeweiligen Szenen als Karteikarten auf, die beispielsweise den Szenennamen oder kurze inhaltliche Zusammenfassungen darstellen. So lassen sich die jeweiligen Szenen ganz einfach per Drag-and-Drop umstellen und in einer anderen Abfolge anordnen. Des Weiteren arbeitet Celtx zudem auch mit Kategorien und Formularen.

Zum Drehbuch gehören eben nicht nur reine Dialoge, sondern auch Regieanweisungen oder Hinweise zu Requisiten. Das kostenlose Drehbuch-Tool stellt hierfür viele unterschiedliche Kategorien zur Auswahl. Diese Hinweise werden im Texteditor farblich markiert, erscheinen im fertigen Originalmanuskript dann aber in Schwarz. Während des Arbeitens erleichtert dies dem Umgang jedoch ungemein. In den Formularen speichert man spezifische Attribute ab, die man beispielsweise einem speziellen Charakter oder eine Requisite zuordnen möchte.

Möglichkeiten zur Rezension

Celtx vereinfacht die Überprüfung und die Korrektur der jeweiligen Dokumente

Im Überarbeitungsmodus wird unter der eigentlichen Werkzeugleiste eine zweite Leiste eingeblendet, die mit weiteren praktischen Funktionen bestückt ist. Vorab muss man sich aber für eine Farbe entscheiden, in der die Notizen und Korrekturen im Text erscheinen sollen, da sich gleich mehrere Korrekturen im Text einbetten lassen.

Wer zum Beispiel mit mehreren Personen an einem Projekt arbeitet, kann jedem Lektor eine eigene Farbe zuordnen, sodass auf den ersten Blick erkannt wird, von wem welche Korrektur oder Anmerkung stammt. Das gemeinsame Arbeiten an Dokumenten ist aber leider nicht ohne weiteres möglich. Hierfür bedarf es des Celtx Studios, das allerdings nur kostenpflichtig vom Entwickler angeboten wird.

Auf der Herstellerseite steht eine ganze Reihe an möglichen Erweiterungspaketen für Celtx zur Auswahl, die zumindest für bestimmte Projekte und Vorhaben durchaus nützlich sein können. Für den Hobby-Autor sollte der Standard-Funktionsumfang von Celtx aber mehr als ausreichen. Wer nicht unbedingt online gemeinsam mit anderen an seinen Projekten arbeiten muss, der kann sein Skript ganz einfach als PDF-Datei exportieren und auf klassischem Wege per E-Mail versenden.

Konkurrenzlose Freeware für Hobby- & Profi-Autoren

Wer sich selbst als Autor versuchen möchte und bis jetzt noch keine Software gefunden hat, um seine Ideen in die Tat umzusetzen, der kommt an der Freeware Celtx kaum vorbei. Im Gegensatz zu vielen anderen Textverarbeitungsprogrammen, die speziell für Drehbuchautoren ausgelegt sind, ist Celtx komplett kostenlos - und lässt sich bei Bedarf für sehr geringes Geld auch fast beliebig erweitern.

Neben den zahlreichen Formaten, der übersichtlichen Textverarbeitung und dem daraus resultierenden einfachen Umgang mit dem Tool, punktet Celtx zudem auch mit vielen weiteren praktischen Werkzeugen und Funktionen, die in der Vorproduktion relevant sind. Das Anfertigen von Storyboards oder Motivskizzen ist beispielsweise ein Angebot, auf das sicherlich nicht nur Profis zurückgreifen werden. Alles in allem ist Celtx ein Must-have für angehende und etablierte Autoren, die für ein Drehbuch-Tool nicht allzu tief in die Tasche greifen möchten.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Celtx bietet viele nützliche Vorlagen

Zu Anfang heißt es bei Celtx, sich erst einmal für die richtige Vorlage zu entscheiden. Beispielsweise kann man Skripts für das Theater oder einen Film als Vorlage auswählen.

Mit Celtx erstellt man auch Deckblätter für das eigene Drehbuch

Auch ein Deckblatt für das Drehbuch ist mit dem Editor in Celtx schnell erstellt.

Einfacher Aufbau mit übersichtlicher Struktur

Einfacher Aufbau mit übersichtlicher Struktur - Autoren können sich mit Celtx voll und ganz auf ihre Arbeit konzentrieren.

Celtx gibt fertige Dokumente problemlos als PDF-Datei aus

Celtx gibt fertige Dokumente problemlos als PDF-Datei aus.