Cheat Engine im Netz.de Test

Wenn ein PC-Spiel zu schwer und der Endgegner unbesiegbar scheint, hat Cheat Engine die Mittel und Wege, um den Spielspaß zu retten. Die kostenlose Software sorgt unter anderem für endlos Munition und Unverwundbarkeit.

  • Diverse Funktionen: Aimbot, Wallhacks, unendlich viel Geld und Munition, Unbesiegbarkeit und vieles mehr
  • Praktisches Mogelprogramm: Mit der Cheat Engine gehört der Frust beim Spielen der Vergangenheit an
  • Vorgefertigte Cheats: Auf der Herstellerseite findet man Cheats von Spielern, die diese kostenlos zur Verügung stellen
Das Userinterface der Cheat Engine

Die Benutzeroberfläche ist von der Aufmachung zwar eher nüchtern, bietet dafür jedoch eine tolle Übersicht.

Die praktische Prozessliste der Cheat Engine

In der überaus praktischen Prozessliste werden alle derzeit laufenden Programme angezeigt. So findet man schnell und einfach das gewünschte Spiel, in dem man sich einen kleinen Vorteil verschaffen möchte.

Die Cheat Engine bietet facettenreiche Einstellungsmöglichkeiten

Das kostenlose Mogelprogramm Cheat Engine bietet viele Optionen, mit denen sich die Software nach Belieben anpassen lässt. Hier kann es allerdings nicht schaden, wenn man sich zumindest etwas mit der Materie auskennt.

Die Cheat Engine bietet eine praktische Hotkey-Funktion

Praktisch: Man kann den einzelnen Cheats eine eigene Taste - auch Hotkey genannt - zuweisen. So lassen sich die zuvor festgelegten Cheats schnell und unkompliziert im Spiel nutzen.

Unsere Gesamtwertung
6,8 / 10
  • Funktion:
    7.0
  • Bedienung:
    6.0
  • Performance:
    7.5

Cheat Engine downloaden

Hersteller:  Dark Byte
Vorteile
  • Praktisches Tutorial zum Erlernen der verschiedenen Funktionen
  • Zahlreiche Zusatzmodule wie Assembler, Disassembler und Debugger
  • Viele vorgefertigte, kostenlose Cheats auf der Hersteller-Webseite
  • Bei Bedarf können sogar Wallhacks und Aimbots erstellt werden
Nachteile
  • Cheat Engine ist derzeit nur auf Englisch verfügbar
  • Spiele können durch die Eingriffe unvermittelt abstürzen
  • Erfordert etwas Einarbeitungszeit

Cheat Engine - Computerspiele manipulieren leicht gemacht

Wer seine Zeit gerne mit Computerspielen verbringt, wird die folgenden Szenarien aller Wahrscheinlichkeit nach schon häufiger erlebt haben: Man hat stets zu wenig Munition und trotz schier endlos vielen Stunden Spielzeit noch immer viel zu schlechte Werte. Die gewünschte Ausrüstung ist deutlich zu teuer und auch nach dem x-ten Mal schafft man es nicht, den Endgegner zu besiegen.

Wie schön wäre es, wenn man doch endlich mehr Geld, Lebensenergie und stärkere Waffen hätte. Und genau hier kommt das kostenlose Mogelprogramm Cheat Engine zum Einsatz. Das praktische Tool stellt zahlreiche Funktionen in Aussicht, mit denen man die verschiedensten Änderungen am Game vornimmt. So wird aus Frust ganz schnell wieder Lust am eigentlich packenden, virtuellen Abenteuer.

Im Besten Fall sollen Computerspiele ja bekanntlich Spaß machen - Entertainment vom Feinsten. Bevor man das Spiel also vor lauter Ärger deinstalliert, sollte man sich das kostenlose Programm Cheat Engine etwas genauer anschauen. Mit dem Gratis-Tool können verschiedenste Computergames je nach Wunsch manipuliert werden: Mehr Lebensenergie, größere Waffen oder auch bessere Statistik-Werte - dank Cheat Engine ab sofort kein Problem mehr.

Darüber hinaus hat man auch die Möglichkeit das Spiel schwerer zu machen, falls man eine neue Herausforderung sucht. Die Software bietet zudem einen 3D-Manipulator, einen Debugger sowie einen Assembler und Disassembler, mit denen man den gesamten Quellcode des Spiels auslesen und verändern kann.

Die Spiele werden zwar einfacher, aber manchmal auch deutlich langweiliger

Cheat Engine verfügt außerdem über einen System-Scanner, der alle relevanten Prozesse im Hintergrund überwacht und so bestimmte Werte ermittelt. Verliert man beispielsweise Lebensenergie, merkt sich der Scanner diesen Wert und die dazugehörige Position im Quellcode. Darauf hin hat man die Möglichkeit den Wert nach Belieben zu verändern. Allerdings sei gesagt, dass sich zum einen nicht alle Variablen manipulieren lassen und sich zum anderen nicht jedes Spiel mit der Cheat Engine beeinflussen lässt.

So sind neben Browsergames auch die sogenannten “Massive Multiplayer Online Games“ wie "World of Warcraft“ oder "Guild Wars 2“ nicht manipulierbar. Praktischerweise gibt es auf der Seite des Herstellers mittlerweile eine große Auswahl an bereits erstellten Cheat-Tables, die man einfach nur herunterladen und mit dem kostenlosen Programm öffnen muss.

So funktioniert die Cheat Engine

Das Gratis-Tool bietet zahlreiche Möglichkeiten, um die verschiedensten Werte eines Spiels zu verändern. Dazu muss man natürlich zuerst das Spiel und dann die Cheat Engine starten. Nun merkt man sich im ersten Schritt einen bestimmten Wert, den man mit dem Mogelprogramm verändern möchte - beispielsweise die aktuelle Punktzahl, den Maximalwert der Lebensenergie oder den aktuellen Kontostand.

Im nächsten Schritt sucht man in der Cheat Engine nach dem Spiel, welches in der sogenannten Prozessliste aufgeführt wird. Hier reicht ein Klick auf „Open“ - schon kann man loslegen. Anschließend gibt man den zuvor vermerkten Wert in das Suchfeld ein. Sobald die Cheat Engine diese Zahl ermittelt hat, kann man den Wert nach Belieben verändern. Diese Änderung funktioniert übrigens in Echtzeit, sprich: Wenn man seine Lebensenergie in der Cheat Engine erhöht, erhöht sich diese auch umgehend im Spiel.

Cheat Engine bietet zahlreiche Werkzeuge und Einstellungsmöglichkeiten

Die Mogel-Software verfügt über eine facettenreiche Auswahl an Tools, mit denen sich neue und bislang ungeahnte Chancen ergeben. Neben der einfachen Werteveränderung kann man dank des 3D-Manipulators auch deutlich drastischere Eingriffe vornehmen. Unter anderem hat man die Möglichkeit, mithilfe des sogenannten "Wallhacks“ Wände zu meistern, die einem vorher den Weg versperrten.

Alternativ sorgt man mithilfe des "Aimbots“ dafür, dass man die virtuellen Gegner deutlich einfacher trifft und folglich schneller aus digitalen Leben befördert. Darüber hinaus bietet die Cheat Engine eine Reihe von weiteren, unterschiedlichen Einstellungsmöglichkeiten. Unter dem Menüpunkt „Settings“ kann man unter anderem die Debugging-Optionen verändern, Plug-ins verwalten und das komplette Gratis-Tool an die eigenen Bedürfnisse anpassen.

Vorgefertigte Cheats nutzen und einfach per Hotkey abrufen

Die Cheat Engine bietet eine praktische Hotkey-Funktion

Sieht nicht nach viel aus, kann im Spiel selbst allerdings sehr nützlich sein: Die Hotkey-Belegung von Cheat Engine.  

Die Cheat Engine bietet eine praktische Hotkey-Funktion

Sieht nicht nach viel aus, kann im Spiel selbst allerdings sehr nützlich sein: Die Hotkey-Belegung von Cheat Engine.  

Kleinere Eingriffe in das Spiel kann man natürlich eigenhändig vornehmen, doch wenn es darum geht, die komplette Spielphysik zu ändern, kann man bei Bedarf auch auf das Know-How der Community zurückgreifen. Auf der Webseite des Herstellers befinden sich zum aktuellen Zeitpunkt über 1.000 verschiedene Trainer, Cheats und Hacks, die man sich nur noch herunterladen muss.

Dank der Beschreibung der einzelnen Cheats erkennt man auf den ersten Blick, welche Änderungen am Spiel vorgenommen werden. Das Mogelprogramm bietet zudem noch eine weitere überaus nützliche Funktion: In den Einstellungen kann man den „Hacks“ eine eigene Taste zuweisen. Dabei handelt es sich um den sogenannten Hotkey. Im Spiel muss man in der Folge nur noch auf die zuvor festgelegte Taste drücken, um beispielsweise Munition oder Lebensenergie schnell und einfach aufzufüllen.

Foto von Sven Schäfer
(@kreativfrei)
Auf einfachstem Wege zum gewünschten Highscore

Die Cheat Engine ist vor allem dafür gedacht, Computerspiele leichter zu machen. Jedoch sollte man sich darüber im Klaren sein, dass man sich somit unter Umständen auch den Spielspaß nimmt. Darüber hinaus erfordert das Mogelprogramm eine gewisse Einarbeitungszeit, um die grundlegenden Funktionen zu erlernen.

Allerdings bietet der Hersteller ein praktisches 7-Punkte-Tutorial, in dem nahezu alle Features der Cheat Engine erklärt werden. Zum Abschluss sei gesagt, dass die Mogel-Software aufgrund der Funktionsweise unter Umständen bei einigen Viren-Scannern dazu führt, dass die Freeware als mögliche Gefahrenquelle gebrandmarkt wird.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Das Userinterface der Cheat Engine

Die Benutzeroberfläche ist von der Aufmachung zwar eher nüchtern, bietet dafür jedoch eine tolle Übersicht.

Die praktische Prozessliste der Cheat Engine

In der überaus praktischen Prozessliste werden alle derzeit laufenden Programme angezeigt. So findet man schnell und einfach das gewünschte Spiel, in dem man sich einen kleinen Vorteil verschaffen möchte.

Die Cheat Engine bietet facettenreiche Einstellungsmöglichkeiten

Das kostenlose Mogelprogramm Cheat Engine bietet viele Optionen, mit denen sich die Software nach Belieben anpassen lässt. Hier kann es allerdings nicht schaden, wenn man sich zumindest etwas mit der Materie auskennt.

Die Cheat Engine bietet eine praktische Hotkey-Funktion

Praktisch: Man kann den einzelnen Cheats eine eigene Taste - auch Hotkey genannt - zuweisen. So lassen sich die zuvor festgelegten Cheats schnell und unkompliziert im Spiel nutzen.