CloneDVD im Netz.de Test

CloneDVD gibt es in der 21-tägigen Testversion mitsamt allen Funktionen und ohne Einschränkungen, sodass Kopien von den Lieblings-DVDs ohne großen Aufwand auf einem Rohling oder der Festplatte landen.

  • Daten extrahieren: CloneDVD ermöglicht es einzelne Tonspuren, Videosequenzen oder komplette Menüs zu extrahieren
  • Brennen für Einsteiger: Dank praktischer Schritt-für-Schritt-Anleitung erstellen auch Anfänger DVD-Klone ohne Probleme
  • Virtuelle Laufwerke: Das Gratis-Feature CloneDrive stellt insgesamt 15 virtuelle Laufwerke für Image-Dateien zur Verfügung
Die CloneDVD Programmoberfläche

Niedlich, lustig, aber auch übersichtlich und vor allem komplett in deutscher Sprache. Als Nutzer von CloneDVD hat man wahrlich seine Freude.

CloneDVD ermöglicht individuelle Einstellungen

Viele individuelle Einstellungen darf man zwar nicht vornehmen, dafür finden sich aber auch Laien ohne Schwierigkeiten mit CloneDVD zurecht, das einen nicht mit unendlich vielen Einstellungsmöglichkeiten überhäuft.

CloneDVD hilft dem Nutzer

Sollten mit dem Tool einmal Probleme auftreten, dann kann direkt über das Internet auf das informative Online-Handbuch zugegriffen werden, das alle wesentlichen Informationen über CloneDVD übersichtlich erklärt und zusammenstellt.

Unsere Gesamtwertung
6,8 / 10
  • Funktion:
    5.5
  • Bedienung:
    8.0
  • Performance:
    7.0

CloneDVD downloaden

Hersteller:  Elaborate Bytes AG
Vorteile
  • Komplett in deutscher Sprache
  • Schnelle Kopierprozesse
  • Simples Bedienkonzept in Filmstreifen-Optik
  • Virtual CloneDrive als kostenloses Feature
  • DVD-Daten sind extrahier- und komprimierbar
Nachteile
  • Vervielfältigt keine kopiergeschützten DVDs
  • Recht wenig Optionen
  • Nur 21 Tage kostenlos verfügbar

CloneDVD - Einfach zu bedienende Shareware für schnelle DVD-Kopien

Sicherlich hat sich jeder schon einmal darüber geärgert, weil er die Urlaubserinnerungen oder Lieblingsvideos nicht abgesichert und somit verloren hatte. Mit der Shareware CloneDVD gehört dieses Fiasko von nun an der Vergangenheit an., denn mit dem intuitiv zu bedienenden Tool, das sogar komplett in deutscher Nutzeroberfläche daherkommt, erstellt man DVD-Kopien mit nur wenigen Mausklicks. CloneDVD unterstützt DVD-RAM sowie Dual-Layer-DVDs, sogar die Miniversionen des digitalen Speichermediums sind zur Software kompatibel.

Wer DVDs mit Überlänge besitzt, wird an CloneDVD viel Freude haben. Denn mithilfe des Brenn- und Kopier-Programms splittet man Filme bei Bedarf in zwei oder mehrere Teile oder komprimiert DVD-Daten und ermöglicht es so, die Filme auf Rohlinge mit etwas geringerer Speicherkapazität zu brennen. Andernfalls sichert man sich die Filme und Videos direkt auf der Festplatte.

CloneDVD speichert ISO-Dateien oder UDF-Images, die sich beispielsweise mit bekannten Media-Playern wie dem VLC Media Player wiedergeben lassen. Ein Manko besitzt das Tool aber dennoch: Denn die Shareware kopiert ausschließlich DVDs, die nicht kopiergeschützt sind. Ein Feature, was diese Einschränkung womöglich wieder ausgleicht, ist die Möglichkeit, Virtual CloneDrive kostenlos herunterzuladen.

Hiermit kreiert man maximal 15 virtuelle Laufwerke, die mit den erstellten ISO-Dateien bestückt werden und diese wie handelsübliche Silberlinge abspielen können. Bei dieser Version von CloneDVD handelt es sich um die Testversion, die jedem 21 Tage kostenlos zur Verfügung steht. Danach müsste man die Software von Elaborate Bytes kostenpflichtig erwerben.

Intuitive Bedienung erleichtert den Umgang

CloneDVD ist zwar eine schlichte Software, die sich auf einige Basisfunktionen begrenzt, dafür überzeugt sie aber durch eine übersichtliche Menüführung. Direkt zu Anfang hat man die Wahl, ob man Filmdaten als ISO-Datei oder UDF-Image auf die Festplatte schreiben, einzelne DVD-Titel kopieren oder dann doch einen vollständigen Klon, eine Kopie, von einer DVD erstellen möchte. Dieser sehr eingängige Einstieg in das Tool dürfte auch für unerfahrene Anwender kein Problem sein. Und auch der weitere Umgang mit CloneDVD offenbart sich als unmissverständlich.

In der übersichtlichen Schritt-für-Schritt-Anleitung durchläuft man die einzelnen Phasen der jeweiligen Funktionen. Großartig viele Optionen stehen einem leider nicht zur Verfügung. Weiterhin erlaubt es das Kopier- und Brennprogramm, DVDs in einzelne Teile zu zerstückeln. Häufig sind kommerzielle Silberlinge mit deutlich mehr Speicherkapazität ausgestattet als handelsübliche Rohlinge. Damit die Daten dann doch auf das neue Speichermedium gelangen, wählt man von einer DVD ganz einfach die Features aus, die man auch wirklich benötigt.

Dank der praktischen Vorschau-Funktion kann man schnell und einfach festlegen, welche Inhalte verwendet werden sollen

So extrahiert man Tonspuren, Untertitel oder schneidet sogar einzelne Videosequenzen mithilfe von CloneDVD heraus. Welche Features auf der DVD man überhaupt benötigt und auf welche man gut und gerne verzichten kann, das lässt sich praktischerweise über die integrierte Vorschau-Funktion überprüfen. Andernfalls komprimiert CloneDVD auch Datensätze, was allerdings immer mit einem Qualitätsverlust einhergeht. Wie stark die Qualität unter dem Komprimierungsprozess zu leiden hat, das wird über einen Farbbalken visualisiert.

Image-Dateien für virtuelle Laufwerke erstellen

Als kleines Feature darf die Software durch den kostenlosen Download von Virtual CloneDrive ergänzt werden, das auf der Herstellerseite angeboten wird. Hierbei handelt es sich um virtuelle Laufwerke, die physisch angeschlossene CD- oder DVD-Laufwerke exakt nachbilden. Und genau auf diese Art und Weise können sie auch genutzt werden. Man legt seine zuvor erstellten Image-Dateien einfach in die virtuellen Laufwerke ein.

Diese behandeln die Dateien wie ganz herkömmliche Datenträger und spielen die DVD- oder CD-Abbilder ab. Dies stellt sich besonders hilfreich für all diejenigen heraus, die auf große Datenträger-Sammlungen gerne verzichten möchten oder öfter auf Reisen sind, ihre wichtigen Daten und Videos aber dennoch immer dabei haben wollen. CloneDrive ist kompatibel zu IMG, DVD, ISO, BIN, UDF und CCD. Insgesamt bietet das kostenlose Zusatztool 15 gleichwertige CD- und DVD-Laufwerke an.

Praktischer und leicht zu bedienender DVD-Kloner

Auch wenn CloneDVD ein zuverlässiges Programm ist, das Kopier- und Brennvorgänge zügig erledigt, bleibt es ein Fakt, dass es mittlerweile auch einige kostenlose Programme gibt, die einen recht ähnlichen Funktionsumfang anbieten.

Punkten kann CloneDVD zudem mit dem kostenlosen Download von Virtual CloneDrive, der intuitiv zu bedienenden Benutzeroberfläche und der Möglichkeit, DVD-Daten zu komprimieren oder zu splitten. Wer diese Funktionen benötigt, sollte sich CloneDVD auf jeden Fall etwas genauer anschauen.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Die CloneDVD Programmoberfläche

Niedlich, lustig, aber auch übersichtlich und vor allem komplett in deutscher Sprache. Als Nutzer von CloneDVD hat man wahrlich seine Freude.

CloneDVD ermöglicht individuelle Einstellungen

Viele individuelle Einstellungen darf man zwar nicht vornehmen, dafür finden sich aber auch Laien ohne Schwierigkeiten mit CloneDVD zurecht, das einen nicht mit unendlich vielen Einstellungsmöglichkeiten überhäuft.

CloneDVD hilft dem Nutzer

Sollten mit dem Tool einmal Probleme auftreten, dann kann direkt über das Internet auf das informative Online-Handbuch zugegriffen werden, das alle wesentlichen Informationen über CloneDVD übersichtlich erklärt und zusammenstellt.