Debut Video Capture im Netz.de Test

Video-Aufnahmen vom Desktop, der Webcam oder einer Netzwerkkamera lassen sich mit Debut Video Capture ebenso einfach erstellen wie Snapshots vom Monitor oder selbst definierter Bildschirmbereiche.

  • Verschiedene Aufnahmequellen: Videos vom Desktop aufzeichnen und bewegte Bilder über Webcam und NetCam festhalten
  • Nötige Bearbeitungen: Texteinblendungen und einfache Videoanpassungen sind schnell umgesetzt
  • Einfache Bedienbarkeit: Debut Video Capture lässt sich über frei konfigurierbare Tastenkürzel steuern
Die Debut Video Capture Programmoberfläche

In der intuitiv bedienbaren Programmoberfläche werden sich auch Einsteiger schnell zurechtfinden, obgleich das Tool nur eine englische Sprachausgabe besitzt.

Debut Video Capture ermöglicht frei konfigurierbare Tastenkürzel

Frei konfigurierbare Tastenkürzel dürften besonders Profis nutzen, die hier wie gewohnt Shortcuts erstellen können, mit denen sich Debut Video Capture perfekt bedienen lässt.

Der praktische Zeitplan von Debut Video Capture

Mithilfe des Zeitplans erstellt man Tasks, die eine automatische Aufnahme starten, ohne dass die Software eigens manuell gestartet werden müsste. Dies ist besonders für Aufnahmen sinnvoll, die über Nacht beispielsweise zur Überwachung eingesetzt werden sollen.

Die Debut Video Capture Videobearbeitung

Die Videobearbeitung läuft bei Debut Video Capture direkt in der eigentlichen Programmoberfläche ab. Hier lassen sich dann beispielsweise Textzeilen integrieren.

Debut Video Capture bietet verschiedenste Optionen

Unter den Optionen gibt es eine ganze Reihe an Einstellungen. Hier lassen sich Shortcuts ändern oder erstellen sowie Optionen zu den Video- und Audioaufnahmen abändern.

Über die Audiooptionen bestimmt man das Aufnahmegerät

Über die Audiooptionen bestimmt man das Aufnahmegerät, mit welchem man auch Tonsequenzen aufnehmen kann. Besonders Tutorials lassen sich hierdurch sehr gut erstellen.

Unsere Gesamtwertung
7,2 / 10
  • Funktion:
    7.5
  • Bedienung:
    7.0
  • Performance:
    7.0

Debut Video Capture downloaden

Hersteller:  NCH Software, Inc.
Vorteile
  • Viele unterschiedliche Ausgabeformate
  • Simple Bedienung
  • Audio-Aufzeichnung möglich
  • Zeichnet Desktop-Videos auf
  • Kompatibel mit Webcam und NetCam
Nachteile
  • Nur auf Englisch erhältlich
  • Achtung bei der Installation: Drittsoftware im Gepäck

Debut Video Capture - Videoaufnahmen und Screenshots anfertigen

Wer auf der Suche nach einem kostenlosen Tool ist, welches ihm nicht nur einfache Screenshots vom Desktop erstellt, sondern auch Videos fabrizieren kann, der ist mit der Video-Aufnahmesoftware Debut Video Capture gut beraten. Die Freeware erstellt mithilfe der Webcam oder NetCam die gewünschten Filmsequenzen - zudem ist es möglich, Aufnahmen vom Desktop anzufertigen.

Dabei muss man nicht zwangsläufig am PC sitzen, sondern kann Mitschnitte über konfigurierbare Zeitpläne festlegen. Dies ist beispielsweise sehr gut geeignet, um Räumlichkeiten während der Nacht zu überwachen - eine gute Alternative zu anderen Überwachungssystemen.

Die Debut Video Capture Software bringt eine ganze Reihe an nützlichen Funktionen mit. Besonders die Bearbeitungswerkzeuge dürften so manchen erfreuen, der seine Aufnahmen gerne weiter individualisieren möchte. Von Qualitäts- bis zu Farbeinstellungen sowie der Integration von Textelementen ist der Kreativität bei diesem Tool keine Grenze gesetzt.

Freunde der sozialen Netzwerke dürften dank der Möglichkeit, Videos direkt auf Facebook, Twitter und Co. hochladen zu können, bestens gewappnet sein. In puncto Bedienbarkeit überzeugt Debut Video Capture vor allem aufgrund der frei konfigurierbaren Shortcuts, sodass im Grunde kaum noch mit der Maus gearbeitet werden muss. Zusammen mit den vielen verschiedenen Ausgabeformaten, auch speziell abgestimmt auf spezifische Endgeräte wie das iPhone oder die PS3, ergibt die Videoaufnahme-Software ein rundum gelungenes Endprodukt.

Debut Video Capture bringt vielerlei Zusatzsoftware mit

Ist Debut Video Capture erst einmal installiert, sollten sich auch Anfänger des Screencastings schnell mit dem Tool zurechtfinden. Die Programmoberfläche lässt keinerlei Fragen offen, obgleich das Programm leider nur in Englisch erhältlich ist. Dennoch könnte die Steuerung kaum intuitiver ausfallen. Über die am oberen Fensterrand gelegene Symbolleiste wählt man ganz einfach seine Aufnahmequelle aus. Hierbei stehen die Webcam und die NatCam zur Auswahl.

Der praktische Zeitplan von Debut Video Capture

Ein übersichtlicher Zeitplan ermöglicht Aufnahmen auch während eurer Abwesenheit.  

Der praktische Zeitplan von Debut Video Capture

Ein übersichtlicher Zeitplan ermöglicht Aufnahmen auch während eurer Abwesenheit.  

Zudem sind auch Aufnahmen vom Desktop möglich. Das jeweils aktuelle Bild wird über der zentral gelegenen Ausgabefläche angezeigt. So ist man sprichwörtlich jederzeit über seine Aufnahme im Bilde. Nachdem man sich für eine Kameravariante entschieden hat, öffnet sich automatisch ein Konfigurationsfenster. Hier müssen dann bei einer Netzwerkkamera URL, User und Passwort eingegeben werden, bei der Webcam ändert man Farbtiefe, Format und weitere gewünschte Einstellungen.

Ausgabemöglichkeiten und das weitere Software-Gepäck

Danach sollte man sich aber auf jeden Fall noch um das Ausgabeformat kümmern. Dazu stehen neben dem standardisierten AVI auch 3GP, DV, ASF, FLV, MOV, MKV, MPG, OGG, WEBM, MP4 und WMV als Optionen zur Verfügung. Besonders erfreulich ist, dass Debut Video Capture die passenden Formate für bestimmte Endgeräte automatisch festlegen kann, falls man einmal nicht weiß, welches die richtige Wahl wäre.

Hierbei werden die PS3, die Xbox 360 und die PSP und unter den Smartphones das iPhone unterstützt. Apple-User können sich zudem über das passende iPad-Format freuen. Die Debut Video Capture hat übrigens noch zahlreiche weitere Software im Gepäck versteckt, die allerdings kaum etwas mit dem eigentlichen Tool zu tun haben. Unter dem Reiter "Tools" hat man die Möglichkeit, vielerlei kostenpflichtige Programme herunterzuladen.

Die grundlegenden Video-Vorbereitungen

Ebenfalls direkt über die Nutzeroberfläche anwählbar sind die Optionen zum Encoder und der Videoaufnahme selbst. Im ersteren Teil darf man beispielsweise die Bitrate anpassen oder Einstellungen zur Audiokompression vornehmen. Auch das Soundformat ändert man auf Wunsch ab.

Unter den Videoeinstellungen nehmt ihr Einfluss auf die Videogröße - vom einfachen Pal TV bis zum HD Video ist die Auswahl schier unbegrenzt. Natürlich ist auch eine Qualitätsabstufung möglich. Über die Frame Rate bestimmt man eigenständig, wie viele Bilder pro Sekunde aufgenommen werden.

Allerdings sollte hierbei nicht vergessen werden, dass dieser Wert letztendlich auch Einfluss auf die Dateigröße hat - gerade im Hinblick auf die spätere Verwendung, speziell wenn die Aufnahmen ins Web hochgeladen werden sollen, empfiehlt es sich eine nicht zu große Video-Datei zu erzeugen.

Audio-Einstellungen vornehmen und Effekte in Aufnahmen einbinden

Übrigens hält Debut Video Capture auf Wunsch auch den Ton fest. Im Regelfall muss diese Funktion aber zuerst aktiviert werden. Zu finden ist dies unter den Optionen, die man von der obigen Symbolleiste aus anklicken kann. Unter dem Reiter "Audio" kann dann das entsprechende Mikrofon ausgewählt werden, so hat man die Möglichkeit, seine Aufnahmen mit Kommentaren zu versehen. Perfekt für all diejenigen, die mit der Debut Video Capture eigene Tutorials erstellen möchten.

Bevor man die Aufnahme mit dem großen runden und roten Recording-Symbol beginnt, sollte man überlegen, ob man seiner Aufzeichnung womöglich noch einige Effekte beisetzen möchte. Besonders erwähnenswert ist die Integrationsmöglichkeit von Textzeilen. Wer seine Gaming-Videos noch mit lustigen Sprüchen untermalen möchte, der kann Text hinsichtlich Farbe, Ausrichtung und Hintergrund abändern und einfügen.

Gut zu wissen

Neben der Aufnahmefunktion hat man die Möglichkeit, zusätzliche Werkzeuge zu nutzen, die eine Nachbearbeitung erstellter Videos erlauben, dafür aber eine eigene Installation voraussetzen.

Zudem lässt sich das Bild noch durch weitere kleinere Werkzeuge abändern. Filteroptionen stehen hierfür ebenso bereit wie Gamma-Abstufungen, Kontraste und Helligkeitsstufen. Selbst eine horizontale und vertikale Spiegelung ist möglich. Um seine Videos vor Missbrauch zu schützen, ist die Einbettung einen Wasserzeichens denkbar.

Videos vom Desktop festhalten

Das Tool wäre natürlich keine echte Screen Capture Software, wenn nicht auch Desktop-Geschehnisse festgehalten werden könnten. Wie bei fast allen Screencastern darf man sich auch bei der Debut Video Capture dafür entscheiden, ob der gesamte Monitor, nur einzelne Bereiche oder ausschließlich Fenster aufgenommen werden sollen.

Bei bestimmten Bereichen ist die Größe der Aufnahmefläche mithilfe der Maus frei konfigurierbar. Ob der Mauszeiger dann während der Aufnahme zu sehen sein soll, bestimmt man ebenfalls nach persönlichen Zwecken. Übrigens kann der Cursor beispielsweise hinsichtlich seiner Farbe unter den Optionen genauer angepasst werden.

Aufnahmen verwalten und bearbeiten

Über das Symbol "Recordings" erhält man eine übersichtliche Auflistung seiner angefertigten Screenshots und Video-Dateien. Diese lassen sich weiter bearbeiten, indem man zum Beispiel den Namen ändert, die Datei löscht oder nochmal abspielen lässt. Dabei liefert Debut Video Capture wichtige Informationen wie die File-Größe gleich mit.

Wer seine Filmsammlung hochladen will, kann dies über den Button "Share" bewerkstelligen, vorausgesetzt er hat seine Login-Daten parat. Nebenbei bietet die Debut Video Capture die Möglichkeit, seine Videos auf mobile Datenträger zu brennen oder das Format in ein anderes zu konvertieren. Zu diesem Zweck muss allerdings der Installation von Zusatzsoftware zugestimmt werden. Wer seine gesamte Videosammlung mit nur einem Programm verwalten und bearbeiten will, der sollte der Programmsammlung womöglich eine Chance geben.

Solides und flexibles Arbeiten mit Debut Video Capture

Debut Video Capture hat vor allem den Vorteil, dass es so vielseitig einsetzbar ist. Ob man nun Tutorials erstellen möchte oder bestimmte Räumlichkeiten über Nacht bewachen will - die Videoaufnahme-Software hat für so ziemlich jedes Aufnahme-Anliegen die passende Lösung parat. Anfänger werden mit der intuitiven Nutzeroberfläche schnell zurechtkommen.

Profis werden sich über die vielen Video- und Audio-Optionen freuen und sich schnell mit den konfigurierbaren Shortcuts durch das Tool navigieren. Wer ein Programm sucht, mit dem er seine gesamte Videosammlung verwalten und bearbeiten kann, dem kann Debut Video Capture womöglich mit der Zusatzsoftware unter die Arme greifen. Alles in allem ist das Tool äußerst gelungen und sehr hilfreich für alle Freunde der Videounterhaltung.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Die Debut Video Capture Programmoberfläche

In der intuitiv bedienbaren Programmoberfläche werden sich auch Einsteiger schnell zurechtfinden, obgleich das Tool nur eine englische Sprachausgabe besitzt.

Debut Video Capture ermöglicht frei konfigurierbare Tastenkürzel

Frei konfigurierbare Tastenkürzel dürften besonders Profis nutzen, die hier wie gewohnt Shortcuts erstellen können, mit denen sich Debut Video Capture perfekt bedienen lässt.

Der praktische Zeitplan von Debut Video Capture

Mithilfe des Zeitplans erstellt man Tasks, die eine automatische Aufnahme starten, ohne dass die Software eigens manuell gestartet werden müsste. Dies ist besonders für Aufnahmen sinnvoll, die über Nacht beispielsweise zur Überwachung eingesetzt werden sollen.

Die Debut Video Capture Videobearbeitung

Die Videobearbeitung läuft bei Debut Video Capture direkt in der eigentlichen Programmoberfläche ab. Hier lassen sich dann beispielsweise Textzeilen integrieren.

Debut Video Capture bietet verschiedenste Optionen

Unter den Optionen gibt es eine ganze Reihe an Einstellungen. Hier lassen sich Shortcuts ändern oder erstellen sowie Optionen zu den Video- und Audioaufnahmen abändern.

Über die Audiooptionen bestimmt man das Aufnahmegerät

Über die Audiooptionen bestimmt man das Aufnahmegerät, mit welchem man auch Tonsequenzen aufnehmen kann. Besonders Tutorials lassen sich hierdurch sehr gut erstellen.