doPDF Free PDF Converter im Netz.de Test

Mit dem doPDF Free PDF Converter lassen sich PDF-Dokumente konvertieren. Das ohne Benutzeroberfläche auskommende Programm installiert sich als neuer Drucker und kann so direkt auf externe Anwendungen zugreifen.

  • Fast ohne grafische Oberfläche: Das Tool versteckt sich unter den Systemdruckern und kann dort direkt ausgewählt werden
  • Kinderleicht zu bedienen: Einfach ein Dokument auswählen und mit nur einem Klick beginnt der Konvertierungsprozess
  • Kompatibel mit jeder Anwendung: E-Mails, Office-Dateien oder komplette Webseiten werden problemlos als PDF ausgegeben
Die Funktionsübersicht des doPDF Free PDF Converters

In der grafischen Oberfläche von doPDF wird noch einmal beschrieben, was mit dem Tool gemacht werden kann. Zwingend notwendig ist das Öffnen des Programms aber nicht, da sich der Converter über die Druckfunktion externer Anwendungen aufrufen lässt.

Auch Word-Dokumente können mit doPDF ausgegeben werden

Nur ein Mausklick ist notwendig und aus externen Anwendungen wie MS Word werden Dokumente als PDF ausgegeben. doPDF muss hierfür eigens gar nicht geöffnet werden.

Das MS Office Plug-in für den doPDF Free PDF Converter

doPDF bindet sich auf Wunsch in die Anwendungen von MS Office ein und kann Dokumente als PDF abspeichern.

Unsere Gesamtwertung
5,3 / 10
  • Funktion:
    3.0
  • Bedienung:
    5.0
  • Performance:
    8.0

doPDF downloaden

Hersteller:  Softland
Vorteile
  • Kinderleichte Bedienung
  • Erstellt PDFs aus externen Anwendungen
  • Kommt ohne grafische Spielereien aus
Nachteile
  • Nur auf Englisch verfügbar
  • Fungiert ausschließlich als Converter

doPDF Free PDF Converter - Mit nur einem Klick ins PDF-Format konvertieren

Das Portable Document Format erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Kein Wunder, immerhin können Dokumente dank PDF plattformunabhängig betrachtet werden. Beim Arbeiten oder der Kommunikation mit anderen ist es daher ratsam, Dokumente immer als PDF weiterzuleiten. So ist sichergestellt, dass der andere auch genau das zu Gesicht bekommt, was man selbst im Dokument sehen kann. Doch leider sind viele Programme, mit denen man PDF-Dateien erstellen kann, kompliziert zu bedienen.

Mit dem doPDF Free PDF Converter ist nun aber Schluss mit aufwendigen Konvertierungsprozessen. Das kostenlose Tool kreiert PDF-Dokumente aus so ziemlich allen erdenklichen Anwendungen und begnügt sich alleine mit dieser einzigen, aber nützlichen Funktion. Der doPDF Free PDF Converter kann entweder einzelne Dokumente, dir direkt ausgewählt werden, in das portable Format übertragen oder Inhalte aus Anwendungen als PDF ausgeben. Hierfür bindet sich das Tool als Drucker in das System ein.

Über die Druckfunktion von Programmen muss ganz einfach der doPDF Free PDF Converter ausgewählt werden und schon startet die Freeware mit dem Umwandlungsprozess. Dies funktioniert mit MS Office-Programmen ebenso gut wie mit dem Browser oder anderen Anwendungen. Das Tool ist derzeit nur auf Englisch erhältlich und dient als Anreiz, sich für das kostenpflichtige PDF-Tool novaPDF zu begeistern.

Das Tool versteckt sich unter den Druckern

Gut zu wissen

doPDF ist unter den Systemdruckern zu finden und kann direkt über externe Anwendungen angesteuert werden.

Nach dem Download von doPDF Free PDF Converter gibt es verschiedene Möglichkeiten, um die Freeware zu nutzen. Aus der grafischen Oberfläche kann ein Dokument direkt angewählt werden, um dieses in das PDF-Format zu übertragen. Notwendig ist dieser Vorgang aber nicht wirklich. Auch ohne direktes Ausführen des Tools können PDF-Dateien erstellt werden.

Hierfür wird ganz einfach ein Programm wie beispielsweise der Browser geöffnet. Man begibt sich zur Druckfunktion und wählt im Dialogfenster doPDF Free PDF Converter als Drucker aus. Daraufhin beginnt das Tool mit der Umwandlung. Ganze Webseiten können hierbei ebenso in das PDF-Format übertragen werden wie E-Mails oder Excel-Tabellen. doPDF Free PDF Converter gibt es derzeit allerdings nur auf Englisch, andere Sprachpakete sind aktuell nicht verfügbar. Aufgrund der sehr minimalistischen Funktionen und da das Programm eigentlich ohne eigene Nutzeroberfläche auskommt, dürfte dies allerdings keine Hürde darstellen.

doPDF Free PDF Converter stammt vom Anbieter Softland, der User gerne dafür begeistern möchte, sich für die kostenpflichtige Erweiterung novaPDF zu entscheiden, welches dann ein deutlich umfassenderes PDF-Tool ist. Wer allerdings lediglich nach einem Programm sucht, mit welchem er PDF-Dateien aus allen erdenklichen Anwendungen erstellen kann, für den wird diese Freeware vollkommen ausreichen.

Mit doPDF sind nur wenige Einstellungen möglich

Das MS Office Plug-in für den doPDF Free PDF Converter

Als Add-in für Anwendungen aus dem MS Office-Paket spielt doPDF seine große Stärke aus.  

Das MS Office Plug-in für den doPDF Free PDF Converter

Als Add-in für Anwendungen aus dem MS Office-Paket spielt doPDF seine große Stärke aus.  

doPDF Free PDF Converter ist so spartanisch ausgerüstet, wie man sich nur vorstellen kann. Einstellungen lässt das Tool fast gar nicht zu. Lediglich einige Optionen zur Qualität des PDF-Formats können getroffen werden. Hierfür begibt man sich entweder zu den Druckern und ändert die Druckeigenschaften von doPDF Free PDF Converter oder man öffnet dies über das Dialogfenster der jeweiligen Anwendung, mit der man ein PDF-Dokument drucken möchte.

Daraufhin stehen die typischen Optionen zur Auswahl. Hier kann man beispielsweise bestimmen, das PDF-Dokument im Querformat auszugeben oder man ändert die Größe der Datei. Auf Wunsch kann ein Dokument auch mehrfach kopiert werden. Klickt man auf "Drucken", öffnet sich ein neues Dialogfenster.

Hier muss zum einen das Zielverzeichnis eingegeben werden, zum anderen sind simple Qualitätsabstufungen möglich, die sich dann auf die Größe der Datei auswirken. High, Medium und Small stehen zur Auswahl. PDF-Dokument können daraufhin direkt im PDF-Reader geöffnet werden. Wer sich diese Schritte ersparen möchte, der setzt ein Häkchen und gibt an, dass der doPDF Free PDF Converter erstellte PDF-Dokumente immer im selben Verzeichnis abspeichert.

PDF-Converter mit minimalistischer Ausrichtung

Allzu viel gibt es über den doPDF Free PDF Converter gar nicht zu sagen. Das Programm hält, was es verspricht, macht aber auch nicht mehr. Von Vorteil ist das sehr einfache Arbeiten mit der Freeware, die sich als Drucker im System versteckt und PDF-Dateien aus jeder erdenklichen Anwendung erstellt.

Dafür gibt es im Grunde keinerlei Optionen oder andere Möglichkeiten der PDF-Bearbeitung. PDF-Dateien können mit dem Tool nicht einmal geöffnet und gelesen werden. Bei wem diese Funktion aber gar nicht erwünscht ist, für den dürfte der doPDF Free PDF Converter die wohl unkomplizierteste Methode sein, Dateien ins Portable Document Format zu übertragen.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Die Funktionsübersicht des doPDF Free PDF Converters

In der grafischen Oberfläche von doPDF wird noch einmal beschrieben, was mit dem Tool gemacht werden kann. Zwingend notwendig ist das Öffnen des Programms aber nicht, da sich der Converter über die Druckfunktion externer Anwendungen aufrufen lässt.

Auch Word-Dokumente können mit doPDF ausgegeben werden

Nur ein Mausklick ist notwendig und aus externen Anwendungen wie MS Word werden Dokumente als PDF ausgegeben. doPDF muss hierfür eigens gar nicht geöffnet werden.

Das MS Office Plug-in für den doPDF Free PDF Converter

doPDF bindet sich auf Wunsch in die Anwendungen von MS Office ein und kann Dokumente als PDF abspeichern.