Free Studio im Netz.de Test

Free Studio ist ein umfangreiches Software-Paket, das im Multimedia-Bereich viele Aufgaben übernimmt. In 5 übergeordneten Kategorien findet man Downloader, Uploader, Konverter, Aufnahmeassistenten und Basis-Editoren.

  • Leichter Einstieg: Aufgeräumte Oberfläche und intuitive Handhabung trotz vieler Funktionen
  • Komplettes Programmpaket: Über 20 Anwendungen mit nützlichen Video-, Bild- und Audio-Tools
  • Youtube-Menüreiter: Die Plattform-Tools sind das Aushängeschild, downloaden Videos, konvertieren ins MP3-Format und mehr
Das Menü von Free Studio

Den Start der 5 Hauptmenüpunkte macht die YouTube-Kategorie, in der neben dem YouTube to MP3 Converter drei weitere Tools für die Medienarbeit an der reichweitenstärksten Video-Plattform bereitstehen.

Das übersichtliche Download-Fenster von Free Studio

Im Download-Reiter listen sich insgesamt 5 Tools, um Medien von verschiedenen Quellen herunterzuladen. Neben Instagram und Dailymotion könnt ihr auch Videos des eher unbekannten japanischen Video-Hosts NicoVideo herunterladen.

Free Studio bietet einen nützlichen Konverter

Der Menüpunkt ?YouTube? steht etwas deplatziert in der sonst recht sinnvollen Menüführung von Free Studio. Außer dem ?YouTube to MP3 Converter? finden sich alle weiteren Konverter von Free Studio für Audio-, Bild- und Videokonvertierung unter diesem Menüpunkt wieder.

Der Free Audio-Converter des Free Studios

Einfach per Drag-and-Drop Dateien in die Arbeitsfläche ziehen, Format auswählen und den Zielpfad bestimmen - um den Rest kümmert sich der Konverter.Der Free Audio Converter kommt in einem etwas älteren Design aus den Vorgängerversionen der Suite daher. In diesem Konverter wandelt ihr Musikformate schnell in ein gewünschtes Format wie beispielsweise .MP3, .MA4, .WMA oder .WAV um.

Der Recorder-Menüeintrag in Free Studio

Warum sich der ?Free Video to DVD Converter? in den Menüeintrag ?Recorder? verirrt hat, bleibt wohl das Geheimnis der Entwickler.Im kostenlosen Programmumfang befinden sich darüber hinaus drei Aufnahme-Tools in Free Studio, die sowohl Skype-Videoanrufe als auch Screenshots oder Videobildaufnahmen des Desktops aufzeichnen.

Das Editor-Menüfenster von Free Studio

Für mehr als die nötigsten Editor-Basics sind diese Tools allerdings nicht zu gebrauchen.Im hintersten Menüreiter listen sich die Editoren der Free Studio Medien-Suite. Videos bearbeiten, Musikdateien schneiden und manipulieren, eigene GIF-Kreationen erstellen oder Videos drehen und spiegeln - die Editoren haben einige nützliche Funktionen.

Die allgemeinen Funktionen von Free Studio

Allgemein sind die Funktionen der einzelnen Unterprogramme in Free Studio sehr übersichtlich gehalten und bedienen nur die grundlegendsten Funktionen von Editoren.Der Free Video Editor listet sich unter dem Menüpunkt ?Editoren? und ermöglicht die einfache Bearbeitung von heruntergeladenen Videos. Im Werkzeuggürtel platziert dieser unter anderem eine digitale Schere, um den Abspann zu entfernen oder Passagen herauszuschneiden und Markierungsoptionen, um Keyframes für Kapitelsprünge zu setzen.

Unsere Gesamtwertung
7,3 / 10
  • Funktion:
    7.0
  • Bedienung:
    8.0
  • Performance:
    7.0

Free Studio downloaden

Hersteller:  DVDVideoSoft Ltd.
Vorteile
  • Einfache Handhabung
  • Minimalistische, aufgeräumte Benutzeroberfläche
  • Deutsche Sprachausgabe
  • Große Funktionsvielfalt
Nachteile
  • Drittprogramme bei unachtsamer Installation - Achtung!
  • Die meisten Anwendungen gehen nicht über Basisfunktionen hinaus

20 kostenlose Tools als handliches Multimedia-Paket verschnürt

Mit der Multimedia-Suite Free Studio schnürt DVDVideoSoft ein umfangreiches und kostenloses Software-Paket zurecht, das zahlreiche einzelne Produkte des breit aufgestellten Software-Studios unter einer Oberfläche vereint.

Thematisch beschränkt sich Free Studio nicht auf einen speziellen Funktionsbereich: Mit über 20 Tools in 5 Menükategorien findet man meist das passende Werkzeug für die Audio-, Video- oder Bildbearbeitung. Möchte man Free Studio in ein Kerngebiet einordnen, sind es vor allem die zahlreichen und beliebten Konverter, die das Software-Paket interessant machen.

Neben dem bekannten Free YouTube to MP3 Converter - welcher Videos der Google-Plattform im Handumdrehen von ihren Audiospuren trennt und in ein wiedergabefähiges MP3-Format konvertiert - wandelt Free Studio heruntergeladene Videos, Bilder, Audioformate oder DVDs in ein gewünschtes Format um. Über die Download-Assistenten bezieht man Medien von unterschiedlichen Quellen, lädt selbst Videos hoch oder zeichnet mithilfe von Recording-Tools das Geschehen auf dem Desktop auf. Darüber hinaus stehen einige Basis-Editoren zum Bearbeiten von Audio-, Video- und Bildformaten bereit, die allerdings nur bedingt in Konkurrenz mit spezialisierten Programmen treten können.

Gut zu wissen...

für genauere Informationen zu Free YouTube to MP3 Converter klickt einfach auf den eingebundenen Link und gelangt so zum Software-Review des Konverters.

Free Studio setzt zudem auf eine gezieltere Auswahl seiner Funktionspalette: Das Tool wirkt im Gegensatz zu seinen Vorgänger-Versionen deutlich schlanker - viele Werkzeuge haben es nicht mehr in das Angebot der Suite geschafft. Dennoch muss niemand auf fehlende Anwendungen verzichten, denn DVDVideoSoft stellt sowohl die in Free Studio enthaltenen Programme als auch alle weiteren Tools einzeln als Download zur Verfügung.

Die 5 Abschnitte in Free Studio unter der Lupe

Obwohl in Free Studio mehrere Anwendungen ihren Platz haben, macht die Oberfläche des Programms einen sehr aufgeräumten Eindruck. Das Programm untergliedert sich ausschließlich in zwei Bereiche: Zum einen in die schmal gehaltene Menüleiste mit den 5 Hauptkategorien YouTube, Downloader, Konverter, Recorder und Editor. Zum anderen in das große Hauptfeld, in dem die unterschiedlichen Anwendungen der einzelnen Kategorien einen Platz finden.

YouTube spielt für Free Studio nicht zuletzt durch das erfolgreiche Free YouTube to MP3 eine übergeordnete Rolle - anders ist der eigene Menüreiter mit selbigem Namen nicht zu deuten. Mit zwei Konvertern, einem Video-Downloader sowie einem Upload-Tool für die eigenen Aufnahmen stehen 4 spezielle Anwendungen für die Videoplattform bereit.

Konverter wandeln Dateien in gewünschtes Format um

Die insgesamt 7 Konverter von Free Studio vereinfachen das Umwandeln von Originalformaten in das benötigte Dateiformat. Sie konvertieren Dateien, um diese für andere Geräte oder Media-Player lesbar zu machen.

Gut zu wissen...

Wer sich mit etwas Bedacht durch die Installation bewegt vermeidet diverse Toolbars und Drittprogramme, die der Free Studio-Installation von Seiten des Produktbetreibers anhängen.

Neben dem YouTube-Konverter, der Videos von seinen Audiospuren löst und in ein wiedergabefähiges MP3-Format umwandelt, besitzt Free Studio noch 6 weitere Konverter, die sich um die Bild-, Video- und Audioumwandlung kümmern.

Free Studio konvertiert Videos in einzelne JPG-Dateien, rippt DVDs in ein wiedergabefähiges Videoformat und speichert die umgewandelte Datei auf der Festplatte oder konvertiert nicht unterstützte Audiodateien für den iPod in das allseits beliebte MP3-Format.

Video-Upload und herunterladen aus Online-Portalen mit Free Studio

Die Multimedia-Suite hat im Vergleich zu ihren Vorgänger-Versionen so gut wie alle Uploader rausoptimiert. Wo sich früher noch ein eigener Menüpunkt eingliederte, ist nur noch der YouTube-Uploader übrig geblieben.

Multimedia-Downloads von unterschiedlichen Medienquellen sind Free Studio dafür immer noch einen eigenen Menüpunkt wert. Mithilfe dieser Tools bezieht man Videos oder komplette Playlisten aus Instagram, Videoplattformen wie Dailymotion und des in Deutschland eher unbekannten japanischen Video-Hosters NicoVideo. Die anschließende Formatumwandlung übernehmen wiederum die Konverter, um Medien beispielsweise für mobile Geräte wie Smartphone oder iPod bereitzustellen.

Recorder und Editoren von Free Studio

Die verschiedenen Anwendungen werden durch die Recorder- und Editor-Tools in Free Studio komplettiert. Um einfache Screenshots von unterschiedlichen Bereichen des Desktops zu schießen, kurze Hilfsvideos abzufilmen oder einen Skype-Anruf mitzuschneiden eignen sich die Grundfunktionen der einzelnen Recorder optimal.

Darüber hinaus stellt euch das Multimedia-Paket einige Editoren zur Bearbeitung von Audiodateien, Videos und Bildformaten bereit. Mit dem Audio-Tool von Free Studio befreit man beispielsweise Songs von unnötigem Anhang oder kreiert aus kurzen Passagen Klingeltöne seiner Lieblingsstücke.

Gleiches gilt für den Free Video Editor, der digitale Videos zuschneidet, eine direkte Konvertierung ermöglicht oder Markierungen für Wiedergabebefehle setzt. Durch diese Markierungen springt der Anwender während einer Wiedergabe mithilfe der Vorwärts- oder Zurück-Buttons (anstatt von Bild zu Bild) zur gesetzten Markierung - DVDs benutzen diese sogenannten Keyframes, um von Kapitel zu Kapitel zu springen.

Foto von Dennie Beneke
(@deBeneke)
Umfangreiches Multimedia-Pakt mit vielen Basic-Tools

DVDVideoSoft stellt mit seinem runden Multimedia-Paket Free Studio ein Tool mit vielen verschiedenen kleinen Helfern komplett kostenlos zur Verfügung. Dabei beschränkt sich das Programm nicht auf einzelne Bereiche, sondern deckt mit seinen über 20 Anwendungen ein breites Feld ab - Free Studio hat für so gut wie jeden Anwender etwas Passendes in petto.

Die vielzähligen Unterprogramme der Suite sind gleichzeitig auch seine Schwäche, denn mehr als grundlegende Basics liefern die einzelnen Anwendungen nicht ab. Was bei Konvertern zunächst nicht wirklich auffällt, macht sich bei den Editoren oder dem Screen-Cast-Programm deutlich bemerkbar. Hier stehen wirklich nur Grundfunktionen bereit, die kein spezialisiertes, alleinstehendes Tool ersetzten können.

Unterm Strich ist die Multimedia-Suite für den einfachen Hausgebrauch absolut zu empfehlen!

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Das Menü von Free Studio

Den Start der 5 Hauptmenüpunkte macht die YouTube-Kategorie, in der neben dem YouTube to MP3 Converter drei weitere Tools für die Medienarbeit an der reichweitenstärksten Video-Plattform bereitstehen.

Das übersichtliche Download-Fenster von Free Studio

Im Download-Reiter listen sich insgesamt 5 Tools, um Medien von verschiedenen Quellen herunterzuladen. Neben Instagram und Dailymotion könnt ihr auch Videos des eher unbekannten japanischen Video-Hosts NicoVideo herunterladen.

Free Studio bietet einen nützlichen Konverter

Der Menüpunkt ?YouTube? steht etwas deplatziert in der sonst recht sinnvollen Menüführung von Free Studio. Außer dem ?YouTube to MP3 Converter? finden sich alle weiteren Konverter von Free Studio für Audio-, Bild- und Videokonvertierung unter diesem Menüpunkt wieder.

Der Free Audio-Converter des Free Studios

Einfach per Drag-and-Drop Dateien in die Arbeitsfläche ziehen, Format auswählen und den Zielpfad bestimmen - um den Rest kümmert sich der Konverter.Der Free Audio Converter kommt in einem etwas älteren Design aus den Vorgängerversionen der Suite daher. In diesem Konverter wandelt ihr Musikformate schnell in ein gewünschtes Format wie beispielsweise .MP3, .MA4, .WMA oder .WAV um.

Der Recorder-Menüeintrag in Free Studio

Warum sich der ?Free Video to DVD Converter? in den Menüeintrag ?Recorder? verirrt hat, bleibt wohl das Geheimnis der Entwickler.Im kostenlosen Programmumfang befinden sich darüber hinaus drei Aufnahme-Tools in Free Studio, die sowohl Skype-Videoanrufe als auch Screenshots oder Videobildaufnahmen des Desktops aufzeichnen.

Das Editor-Menüfenster von Free Studio

Für mehr als die nötigsten Editor-Basics sind diese Tools allerdings nicht zu gebrauchen.Im hintersten Menüreiter listen sich die Editoren der Free Studio Medien-Suite. Videos bearbeiten, Musikdateien schneiden und manipulieren, eigene GIF-Kreationen erstellen oder Videos drehen und spiegeln - die Editoren haben einige nützliche Funktionen.

Die allgemeinen Funktionen von Free Studio

Allgemein sind die Funktionen der einzelnen Unterprogramme in Free Studio sehr übersichtlich gehalten und bedienen nur die grundlegendsten Funktionen von Editoren.Der Free Video Editor listet sich unter dem Menüpunkt ?Editoren? und ermöglicht die einfache Bearbeitung von heruntergeladenen Videos. Im Werkzeuggürtel platziert dieser unter anderem eine digitale Schere, um den Abspann zu entfernen oder Passagen herauszuschneiden und Markierungsoptionen, um Keyframes für Kapitelsprünge zu setzen.