Jarte im Netz.de Test

Jarte ist ein für Windows-PCs erstelltes Textverarbeitungsprogramm für diejenigen, denen die Funktionen von WordPad nicht ausreichen und sich von umfassenden Editoren wie Word oder OpenOffice abgeschreckt fühlen.

  • Ausschließlich für Windows-PCs: Jarte basiert auf WordPad und ist für die Windows-Versionen XP, Vista, 7, 8 und 10 verfügbar
  • Smarte Navigation: Die Freeware glänzt mit einer intelligenten Navigation und einer übersichtlichen Design-Struktur
  • Hilfe für Rechtschreibmuffel: Wörterbücher und Rechtschreibprüfung hat der Texteditor ebenfalls mit an Bord
Das klassische Layout von Jarte

Im Classic-Layout zeigt Jarte allmählich, dass der Texteditor auch höheren Ansprüchen genügen kann. Hier werden wichtige Textbearbeitungswerkzeuge wie Wörterbücher und Rechtschreibprüfung oder Gestaltungselemente direkt angezeigt.

Jarte zeigt sich im kompakten Design

Im kompakten Gewand macht Jarte schon einiges mehr her als WordPad. Buttons unf Funktionen können individuell zu- oder abgeschaltet werden.

Das minimalistische Design von Jarte

Im Minimal-Layout erinnert Jarte dann doch an WordPad, also an das Editor-Tool, auf dem Jarte basiert.

Jarte bietet verschiedene Sprachpakete

Direkt während der Installation kann man selbst wählen, für welche Sprache die Rechtschreibkorrekturen installiert werden sollen.

Unsere Gesamtwertung
7,7 / 10
  • Funktion:
    6.0
  • Bedienung:
    8.5
  • Performance:
    8.5

Jarte downloaden

Hersteller:  Carolina Road Software
Vorteile
  • Komplett kostenlos
  • Effizientes Arbeiten dank intelligenter Schreibwerkzeuge
  • Individuelle Navigationsoptionen
  • Schickes Design
Nachteile
  • Leider nur auf Englisch erhältlich

Jarte - Fortschrittlicher Texteditor mit allen wichtigen Basisfunktionen

Sich gegen die Konkurrenz von Microsoft und OpenOffice durchzusetzen, das ist gar nicht so einfach. Wer auf dem Computer Texte anfertigt, greift zumeist zu den Platzhirschen in Sachen Textverarbeitung. Alternativ bietet sich hierzu WordPad an, welches jedem Windows-PC von Haus aus mitgeliefert wird. Doch für manch einen ist WordPad zu rudimentär gestaltet. Andere wiederum werden von den zahlreichen funktionellen Werkzeugen der großen Schreibprogramme nahezu erschlagen.

Als Zwischenlösung empfiehlt sich das kostenlose Tool Jarte, das auf der Basis von WordPad (weiter-)entwickelt wurde. Jarte ist ein Texteditor, der sämtliche Grundfunktionen wie eine Rechtschreibprüfung mitbringt und geschriebene Texte in diversen Formaten speichert, sodass diese nahezu auf jedem anderen beliebigen Schreibprogramm geöffnet werden können. Ferner glänzt das auf wesentliche Schreibfunktionen begrenzte Tool mit einer fortschrittlichen Navigation und einem hübschen Design. Auch wenn Jarte lediglich in Englisch verfügbar ist, bereitet das Arbeiten mit dem Textverarbeitungsprogramm richtigen Spaß.

Zahlreiche kleine Navigationshilfen lassen Jarte zu einem echten Prachtstück in puncto Usability reifen. Selbstverständlich können mit dem Texteditor bei Bedarf nicht nur Zeilen als Text verfasst werden, auch die Integration von Medien, Links, Tabellen, Zeichen und Symbolen bereitet dem auf den zweiten Blick dann doch etwas umfangreicheren Programm keine Schwierigkeiten.

Jarte ist das erweiterte WordPad

Bei der Freeware Jarte handelt es sich um einen Texteditor, der auf Basis von WordPad entwickelt wurde. Prinzipiell lässt sich das Tool als großes Upgrade des Schreibprogramms verstehen, das jeder Windows-User bereits von Werk an auf seinem Computer unter seinem Zubehör findet. Allerdings bedeutet dies nicht, dass die Freeware WordPad komplett ersetzt. Beide Programme lassen sich problemlos gleichzeitig ausführen und nutzen.

Das klassische Layout von Jarte

Im Classic-Layout bietet Jarte eine große Funktionsübersicht und macht auch optisch einiges her.  

Das klassische Layout von Jarte

Im Classic-Layout bietet Jarte eine große Funktionsübersicht und macht auch optisch einiges her.  

Jarte kann je nach Bedarf lokal auf der Festplatte installiert werden, lässt sich aber ebenso bequem über einen USB-Stick starten und ist somit auch mobil nutzbar. Der große Unterschied zwischen den beiden Textprogrammen liegt hauptsächlich in der Technik und der Grafik. Insbesondere letzteres hinterlässt einen bleibenden weil positiven Eindruck. Jarte kann in verschiedenen Design-Stufen genutzt werden.

Zur Auswahl stehen je nach Wunsch das minimalistische Outfit, das optisch dann doch sehr an das eigentliche WordPad erinnert, wie aber auch das kompakte und klassische Layout, das je nach Auswahl um einige Einträge in der Menüleiste ergänzt wird. Jarte gibt erstellte Dateien auf Wunsch in verschiedenen Formaten aus. Als Rich Text Format können die Datei auch problemlos auf anderen Textverarbeitungsprogrammen geöffnet werden. Ebenso lassen sich erstellte Texte aber auch als Word-Datei oder TXT-Datei exportieren.

Navigation für Fortgeschrittene

Was muss ein gutes Textverarbeitungsprogramm eigentlich können, ohne überladen zu wirken? Zumindest sollte es häufig genutzte Funktionen mitbringen. Und genau das macht Jarte auch. Schreiberlinge können unter anderem aus verschiedenen Schriftarten wählen und behalten auch ansonsten alles in eigener Hand, was die Formatierung eines Textes anbelangt. Weiterhin erlaubt Jade die Integration verschiedener Elemente. Hierzu zählen unter anderem Tabellen oder Symbole, Schriftzeichen, Links oder sonstige Grafiken, die sich das Programm direkt aus Excel oder anderen Anwendungen importiert.

Die große Stärke des Textverarbeitungsprogramms ist jedoch die Navigation. Im Grunde entscheidet ein jeder selbst, welche Schnellzugriffe er angezeigt bekommen möchte oder welche Navigationshilfen sichtbar sein sollen. In Jarte lässt sich so ziemlich jede Funktion mit einem Button belegen, der dann separat im Menü dargestellt wird. Innovativ zeigt sich Jarte insbesondere im Detail.

Jarte bietet verschiedene Sprachpakete

Jarte hat praktischerweise Sprachpakete für viele unterschiedliche Sprachen mit an Bord - von Deutsch bis Kanadisch.  

Jarte bietet verschiedene Sprachpakete

Jarte hat praktischerweise Sprachpakete für viele unterschiedliche Sprachen mit an Bord - von Deutsch bis Kanadisch.  

Wer zum Beispiel mit der Maus über Register fährt, bekommt sämtliche Funktionen automatisch angezeigt, ohne dass ein Klick vonnöten wäre. Das mag wie eine Spielerei klingen, beweist sich in der Praxis aber durchaus von Vorteil. Sehr praktisch ist dann auch noch der Split View. Hiermit werden zwei unterschiedliche Dokumente simultan geöffnet und können gleichzeitig nebeneinander betrachtet und verglichen werden.

Features in Sachen Rechtschreibung und Wörterbüchern

Bekanntlich ist ja nicht jeder mit einer kreativen Hand gesegnet, die sprachlich adäquates Ausdrucksvermögen auf das digitale Papier herbeizaubert. Damit auch nicht ganz so begabte Literarten anspruchsvollere Textinhalte auf das Papier bringen, hat Jarte einige nützliche Features in Sachen Wortfindung und Rechtschreibung im Gepäck. Direkt während der Installation kann man sich entscheiden, für welche Sprachen die Rechtschreibprüfung installiert werden soll.

Innovativ zeigt sich Jarte insbesondere im Detail - es sind die kleinen Dinge, die das Arbeiten mit dem Programm so einfach erscheinen lassen.

Zwar kann Jarte ausschließlich in Englisch genutzt werden, geschrieben Wörter können aber in Deutsch, Französisch, Italienisch, Niederländisch und noch weiteren Sprachen auf Richtigkeit überprüft werden. Wer Schwierigkeiten mit der Wortfindung besitzt, der sollte auf die mitgelieferten Linkangebote klicken, die einem direkt zum Online-Vokabular weiterleiten. Das Tool selbst bietet leider keine derartige Funktion an, sodass stets der Umweg über das Internet gegangen werden muss.

Individuelle Einstellungen für Papier und Druckvorgänge

Um das Ganze abzurunden, hält Jarte sogar noch einige nützliche Optionen parat, mit deren Hilfe Papier richtig formatiert oder häufiger genutzte Prozesse wie die Druckfunktion an persönliche Bedürfnisse angepasst werden können. So lässt sich zum Beispiel der Kopf- oder Fußbereich des Blattes bearbeiten. Ob dieser nun vergrößert, verkleinert oder durch Schriftzeichen aufgefrischt werden soll, bleibt jedem selbst überlassen.

Selbstverständlich darf auch das Papierformat selbst modifiziert werden, ebenso wie Schreiber Standardeinstellungen für den Drucker direkt über Jarte vollziehen können. Was Jarte alles kann, wird einem nach und nach erst bewusst. Texten werden persönliche Notizen angeheftet, die zum Beispiel für Literaturangaben genutzt werden können, es gibt eine Zitatoption oder eine ausgefeilte Hyperlink-Funktion, mit der nicht nur auf Webseiten, sondern sogar auf andere Dokumente verlinkt werden kann, die sich bei Klick automatisch öffnen.

Jarte bietet einiges mehr als nur ein schickes Gewand

Jarte schimpft sich selbst als WordPad-Upgrade. Wer genau hinsieht und sich nicht direkt von den auf ins Auge stechenden Basisfunktionen blenden lässt, die im Grunde auch in fast jedem anderen Textverarbeitungsprogramm zu finden sind, der wird schnell bemerken, dass Jarte weitaus mehr bietet als der erste Blick darlegt.

Insbesondere die intelligenten Navigationsoptionen haben es einem schnell angetan. Sie erleichtern das Arbeiten am PC. Einziges Manko hierbei: Jarte ist nur in englischer Sprachausgabe erhältlich. Aber immerhin die Rechtschreibprüfung ist auf Deutsch. Und so kann das Tool auch deutschen Textkünstlern uneingeschränkt empfohlen werden.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Das klassische Layout von Jarte

Im Classic-Layout zeigt Jarte allmählich, dass der Texteditor auch höheren Ansprüchen genügen kann. Hier werden wichtige Textbearbeitungswerkzeuge wie Wörterbücher und Rechtschreibprüfung oder Gestaltungselemente direkt angezeigt.

Jarte zeigt sich im kompakten Design

Im kompakten Gewand macht Jarte schon einiges mehr her als WordPad. Buttons unf Funktionen können individuell zu- oder abgeschaltet werden.

Das minimalistische Design von Jarte

Im Minimal-Layout erinnert Jarte dann doch an WordPad, also an das Editor-Tool, auf dem Jarte basiert.

Jarte bietet verschiedene Sprachpakete

Direkt während der Installation kann man selbst wählen, für welche Sprache die Rechtschreibkorrekturen installiert werden sollen.