Kaspersky Internet Securityim Netz.de Test

Kaspersky Internet Security wehrt nicht nur Viren, Trojaner und Co. ab, sondern bietet zudem auch Schutz vor Spyware, Hackern, Krypto-Lockern und nervigen Spam-Mails. Online-Banking liegt ihm zusätzlich am Herzen.

  • Umfassender Schutz:Das Antiviren-Komplettpaket schützt vor Schadsoftware, Spionageprogrammen und den gefürchteten Krypto-Lockern
  • Mehr Sicherheit beim Online-Banking:Kaspersky Internet Security verhindert das Ausspionieren der persönlichen Bankdaten
  • Kindersicherung, Sandbox-Funktion und vieles mehr:Das kostenlose Antivirenprogramm bietet zahlreiche Features, die den eigenen PC zu einer uneinnehmbaren Festung machen
Die moderne Benutzeroberfläche von Kasperky Internet Security 2016

Kasperky Internet Security 2016 punktet auch mit einem modernen Home-Menü, welches beispielsweise einen direkten Zugriff auf die Kindersicherung bietet.

Verschiedene Varianten für den Virenscan

Vollständige Untersuchung, Schnelle Untersuchung oder lieber benutzerdefiniert? User können die Sicherheitsüberprüfung modifizieren.

Mehr Sicherheit beim virtuellen Bezahlen

Sichere Transaktionen beim Online-Banking oder beim Shoppen im Internet.

Zusätzliche Tools und Analyse-Möglichkeiten

Durch zahlreiche Features lassen sich diverse Sicherheitslücken schließen: Cloud-Sicherheit, spezifische Browser-Einstellungen, Schwachstellensuche...

Unsere Gesamtwertung
8,8 / 10
  • Funktion:
    9.0
  • Bedienung:
    8.5
  • Performance:
    9.0

Download starten

2.31 MB / Version 17.0.0.611

Windows XP, Vista, 7, 8, 10 | 64 Bit, 32 Bit

(Versionsauswahl öffnen)

Vorteile
  • Integrierte Messenger-Überwachung
  • Verhindert sowohl Phishing als auch Keylogs
  • Schützt beim Online-Banking
  • Hohe Erkennungsrate von Viren, Spyware und Co.
  • Stoppt zuverlässig jegliche Arten von Werbe-Mails
  • SafeRun-Modus führt bedenkliche Programme in Sandbox aus
  • Praktische Kindersicherung vor jugendgefährdenden Inhalten
Nachteile
  • Nach der 30 Tage Demo wird das Antiviren-Tool kostenpflichtig

Kaspersky Internet Security - Keine Chance für Viren, Hacker und Co.

Mittlerweile bedrohen nicht nur Viren und Trojaner die eigene Sicherheit, sondern auch Spy- und Malware, gut getarnte Spam-Mails und Hacker, die mit allen Mitteln versuchen an Passwörter und Bankdaten zu gelangen. Doch wie kann man diesen Gefahren entgehen und was kann man tun, damit man nicht ständig mit einem mulmigen Gefühl im Internet unterwegs ist?

Diese Fragen haben sich auch der russische Sicherheitsspezialist Kaspersky Lab gestellt und mit dem Rundum-sorglos-Paket Internet Security ein Antivirenprogramm auf den Markt gebracht, das den Computer zuverlässig vor sämtlichen Bedrohungen schützt. Dazu bietet die für 30 Tage kostenlose Testversion nicht nur einen professionellen Virenscanner mit einer sehr hohen Erkennungsrate, sondern außerdem eine flexible Firewall, eine Cloud-Protection und einen speziellen Sicherheitsmodus.

Dieses sogenannte Sandbox-Feature ermöglicht es fragwürdige Programme im SafeRun-Modus auszuführen und verhindert auf diese Weise, dass sich Schad-Software ungehindert ausbreitet. Darüber hinaus verfügt Kaspersky Internet Security über eine ausgereifte Kindersicherung und eine spezielle Guard-Funktion, die den Datenverkehr von verschiedensten Messengern wie ICQ, Facebook und Co. durchgehend überwacht.

Ein weiterer Vorteil: Kaspersky Internet Security benötigt trotz der beeindruckenden Funktionsvielfalt nur wenig Platz auf der Festplatte und geht zudem äußerst sparsam mit den zur Verfügung stehenden Systemressourcen um. Dank der übersichtlichen Benutzeroberfläche und den nahezu selbsterklärenden Funktionen eignet sich das Antivirenprogramm sowohl für Profis als auch für Einsteiger.

Dank Kaspersky Internet Security haben Viren keine Chance

Obwohl der kostenlose Allrounder Kaspersky Internet Security viele verschiedene Schutzfunktionen zu bieten hat, gilt der Virenscanner noch immer als das Herz der Gratis-Software. Diesen findet man unter dem Menüpunkt "Untersuchung". Hier kann man entweder einen schnellen oder einen vollständigen System-Scan durchführen, verschiedene Wechselmedien untersuchen und sogar einen Zeitplan festlegen, sodass Kaspersky Internet Security in regelmäßigen Abständen einen automatischen Virenscan durchführt.

Außerdem weist das Antivirenprogramm immer sofort darauf hin, wenn die Viren-Datenbank veraltet ist. Innerhalb der 30-tägigen Testlaufzeit kann man sich die Updates übrigens vollkommen kostenlos downloaden. Danach muss Kaspersky Internet Security jedoch kostenpflichtig freigeschaltet werden, um die Anwendung auf dem neusten Stand zu halten.

Kaspersky bietet zuverlässigen Schutz beim Online-Banking

Für alle, die mehr oder weniger häufig Geldgeschäfte im Internet tätigen, bietet Kaspersky Internet Security das überaus praktische Feature "Sicherer Zahlungsverkehr".

Diese Funktion verhindert, dass sich Unbefugte Zugang zu den persönlichen Daten - beispielsweise den Benutzernamen oder die PIN-Nummer - verschaffen können. Die Software schützt jedoch nicht nur beim klassischen Online-Banking, sondern ebenso beim virtuellen Einkaufsbummel.

Dank der integrierten virtuellen Tastatur muss man sich keine Gedanken mehr über die gefürchteten Keylogger machen, die bekanntlich in der Lage sind, alle Tastenanschläge aufzuzeichnen. Übrigens: Kaspersky Internet Security erkennt automatisch, wenn es sich bei einer aufgerufenen Webseite um die offizielle Internetpräsenz einer Bank handelt. Sofern man dies möchte, ermöglicht Kaspersky die Kennzeichnung der Webseite als „sicher“.

Mehr Sicherheit beim virtuellen Bezahlen

Mit dem "Safe Money"-Feature und der virtuellen Tastatur schützt man sein digitales Vermögen sicher und effektiv.  

Quelle: (Screenshot) 

Mehr Sicherheit beim virtuellen Bezahlen

Mit dem "Safe Money"-Feature und der virtuellen Tastatur schützt man sein digitales Vermögen sicher und effektiv.  

Quelle: (Screenshot) 

Kaspersky Internet Security: Das Rundum-sorglos-Paket

Besonders das Hacken von Webcams wird als extremer Eingriff in die Privatsphäre empfunden – auch hierfür entwickelt Kaspersky Schutztechnologien. Die Protection-Software informiert automatisch darüber, dass ein Programm auf die Webcam zugreift. Anwendungen wie Skype können explizit erlaubt werden. Des Weiteren schützt das Sicherheitspaket vor Cryptolockern, die Dokumente auf dem PC eigenmächtig verschlüsseln.

Praktischerweise bietet die für 30 Tage komplett kostenlose Sicherheits-Software Kaspersky Internet Security noch viele weitere Funktionen, die übrigens zum Großteil ständig im Hintergrund aktiv sind. "Secure Connection" beispielsweise schirmt, sofern aktiviert, zuverlässig den eigenen Datenstrom ab - nützlich ist dies unter anderem in öffentlichen Netzwerken.

Natürlich kann man aber auch eigenhändig festlegen, in welchem Umfang das Antivirenprogramm den Computer schützen soll. Dazu muss man nur auf den Menüpunkt „Einstellungen“ klicken, der sich unten links in dem Programmfenster befindet. Hier kann man Kaspersky Internet Security dann komplett an die eigenen Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Unter dem Reiter "Schutz-Center" reicht ein Mausklick aus, um die jeweiligen Funktionen ein- oder auszuschalten. Ein kleiner Tipp: Wem die eigene Sicherheit am Herzen liegt, sollte sämtliche Funktion aktivieren.

Foto von Sven Schäfer
(@kreativfrei)
Sicherheitsdienst für den Computer und das Online-Banking

Wer häufig im Netz unterwegs ist, sollte sich Kaspersky Internet Security definitiv genauer anschauen. Die für 30 Tage kostenlose Testversion bietet nicht nur Schutz vor Schad- und Spy-Software, sondern sorgt ebenfalls dafür, dass es nie wieder zu Problemen beim Online-Banking kommt.

Die zuverlässige Kindersicherung, die Überwachung sämtlicher Messenger und Zusatzfeatures sowie die Sandbox-Funktion und der Spam-Mail-Filter runden den facettenreichen Funktionsumfang von Kaspersky Internet Security ab. Wer nach den 30 Tagen vom Produkt überzeugt ist, kann übrigens direkt auf der Seite des Herstellers ein 1- oder 2-Jahres Abo abschließen.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Die moderne Benutzeroberfläche von Kasperky Internet Security 2016

Kasperky Internet Security 2016 punktet auch mit einem modernen Home-Menü, welches beispielsweise einen direkten Zugriff auf die Kindersicherung bietet.

Verschiedene Varianten für den Virenscan

Vollständige Untersuchung, Schnelle Untersuchung oder lieber benutzerdefiniert? User können die Sicherheitsüberprüfung modifizieren.

Mehr Sicherheit beim virtuellen Bezahlen

Sichere Transaktionen beim Online-Banking oder beim Shoppen im Internet.

Zusätzliche Tools und Analyse-Möglichkeiten

Durch zahlreiche Features lassen sich diverse Sicherheitslücken schließen: Cloud-Sicherheit, spezifische Browser-Einstellungen, Schwachstellensuche...

Kaspersky Internet Security

Alternative Version wählen