Magix PC Check & Tuning im Netz.de Test

MAGIX PC Check & Tuning ist ein Tool zur Überprüfung und Verbesserung der PC-Leistung. Es ermittelt verlangsamende oder verdächtige Elemente und schlägt vor, wie diese zu behandeln sind.

  • Sorgfältige Untersuchung: MAGIX PC Check & Tuning lässt keinen Raum für Platzverschwendung und Geschwindigkeitseinbußen.
  • Volle Kontrolle: Durch die Detailansicht jedes Unterpunktes ist es möglich, genau nachzuvollziehen, was das Programm gerade tut.
  • Ass im Ärmel: Falls gar nichts mehr gehen sollte, ist MAGIX PC Check & Tuning in der Lage, das System zu einem Punkt zurückzusetzen, an dem es noch funktioniert hat.
Die Detailansicht von MAGIX PC Check & Tuning

Jede Anwendung von MAGIX PC Check & Tuning hat eine detaillierte Ansicht mit Beschreibung, um nachvollziehen zu können, was das Programm gerade tut. Auf diesem Bild wird beispielsweise angezeigt, welche Programme gerade aktualisiert werden.

Die Funktion PC aufräumen in MAGIX PC Check & Tuning.

Die Funktion "PC aufräumen" löscht unter anderem unnötige Dateien, spart Energie und bereinigt die Registry für eine schnellere Performance.

Die Startseite von MAGIX PC Check & Tuning.

Die Übersicht zeigt die drei ausführbaren Funktionen von MAGIX PC Check & Tuning. Wird das Programm geöffnet, scannt es sofort den PC und zeigt nach wenigen Minuten an, wo es Schwächen gibt. Verdeutlicht wird das durch die Balkenanzeige unter den jeweiligen Symbolen. Grün bedeutet: Alles in Ordnung; gelb: Kleine Fehler vorhanden und rot: Große Fehler gefunden.

Die Funktion PC beschleunigen in MAGIX PC Check & Tuning.

Um den PC zu beschleunigen, werden unter anderem durch MAGIX PC Check & Tuning der Auto-Start von Programmen optimiert, die Internet-Performance erhöht und die Laufwerke defragmentiert.

Die Systemwiederherstellung von MAGIX PC Check & Tuning.

Falls der PC aufgrund von Geschwindigkeitsproblemen gar nicht mehr nutzbar ist, gibt es eine Systemwiederherstellungs-Funktion in MAGIX PC Check & Tuning. Dieses Feature setzt das System auf einen Zeitpunkt zurück, an dem es noch funktioniert hat. Dabei gehen allerdings die kürzlich installierten Treiber und Softwares verloren.

Unsere Gesamtwertung
7,3 / 10
  • Funktion:
    7.5
  • Bedienung:
    8.0
  • Performance:
    6.5

Magix PC Check & Tuning downloaden

Hersteller:  MAGIX Software GmbH
Vorteile
  • Leicht zu bedienen
  • Integrierter Registry-Cleaner
  • Zuverlässige Festplatten-Defragmentierung
  • System-Tuning mit nur wenigen Klicks
Nachteile
  • Aktualisiert ältere Programme nicht automatisch
  • Defragmentieren dauert sehr lang

MAGIX PC Check & Tuning - Systemanalyse und Sicherheits-Check

Man sollte es nicht für möglich halten, was den PC alles in seiner Leistung einschränkt. Ihn anzulassen reicht allein schon, da Hintergrundprogramme, Cookies, Registry-Einträge oder temporäre Dateien auf der Festplatte weiterlaufen. Diese Daten verringern mit der Zeit nicht nur die Leistung des Computers sondern füllen auch den Speicher. Aus diesem Grund sollten unnütze Dateien regelmäßig gelöscht werden, doch manchmal weiß man vielleicht gar nicht so recht, was eigentlich unnütze Daten sind und was nicht.

MAGIX PC Check & Tuning verbindet daher drei Kriterien, um die Rechenleistung und die Geschwindigkeit des PCs zu verbessern. Unter jedem Kriterium erkennt man jeweils eine Art Batterie-Anzeige, wie bei alten Handys. Je weniger Balken ausgefüllt sind, desto schlechter steht es um das Kriterium. Dabei setzt das Programm nicht nur auf die Verbesserung der Leistung, sondern erkennt auch verdächtige Dateien, die es empfiehlt zu löschen, ehe sie Schaden anrichten.

Die kostenlose Version des Programms steht sieben Tage uneingeschränkt zur Verfügung. Möchte man MAGIX PC Check & Tuning gern noch ein bisschen länger testen, genügt die Registrierung auf der Herstellerseite, um eine Testverlängerung von 30 Tagen zu erhalten. Die Vollversion kostet dann um die 50 €.

PC aufräumen - Sagt unnötigen Daten ade

Unter dem Punkt "PC aufräumen" finden sich vier automatische und zwei manuelle Fehlerbehebungen. Die erste automatische Behebung behandelt das Löschen überflüssiger Daten aus Protokollen oder temporären Anwendungen. Als zweite Möglichkeit wird ein Energiesparmodus angeboten. Unter diesem Punkt gibt es verschiedene Einstellungsmöglichkeiten, je nachdem, ob man Windows auf Höchstleistung mit einem hohen Energieverbrauch oder auf Sparflamme mit niedrigem Energieverbrauch laufen lassen möchte. Insgesamt gibt es fünf verschiedene Energie-Modi.

Der dritte Unterpunkt ist zum Löschen des Papierkorbs da. Ein nettes Feature, da man manchmal tatsächlich nicht daran denkt, die gelöschten Daten auch aus dem Papierkorb zu entfernen. Der vierte und letzte automatische Unterpunkt bereinigt die Registry. In ihr können zum Beispiel ungültige Deinstallationseinträge, Dateitypzuordnungen, Installationsordner oder Schnittstelleneinträge vorhanden sein, die unnötigen Platz wegnehmen.

Defragmentieren der Registry und verwalten von Medien

Im Gegensatz zur Festplatten-Defragmentierung dauert die Registry-Defragmentierung nur wenige Minuten.

Die manuellen Fehlerbehebungen beinhalten zum einen das Defragmentieren der Registry und zum anderen einen Multimedia-Datenmanager. Das Defragmentieren ist vorteilhaft, um Windows das Lesen von Einträgen zu erleichtern. Beim Löschen von Dateien entstehen Lücken in der Registry. Versucht nun ein Programm, das zu groß für diese Lücke ist, dort hineinzukommen, wird es geteilt und der Überschuss an einen anderen, freien Platz gesetzt. Windows muss daraufhin separat nach dem fehlenden Teil des Eintrags suchen, was mehr Zeit in Anspruch nimmt. Durch das Defragmentieren werden diese Lücken geschlossen und Einträge nicht geteilt. Windows kann sie schneller auslesen.

Hinweis

Der Multimedia-Manager kann keine multimedialen Inhalte wiedergeben. Er listet sie nur auf und bietet die Möglichkeit, sie zu löschen oder im entsprechenden Ordner anzuzeigen.

Der Multimedia-Manager zeigt sämtliche Medien an, die auf der Festplatte gespeichert sind. Am unteren Rand des Programmfensters ist aufgelistet, wie viel Speicherplatz von Fotos, Videos, Musik und sonstigen Medien eingenommen wird und wie viel Speicher noch frei ist. Über die Icons oberhalb des Programmfensters wechselt man in die jeweilige Medienliste. Es ist möglich, einzelne Inhalte der Listen zu löschen oder den Ordner zu öffnen, in dem sie zu finden sind.

Mehr Geschwindigkeit - MAGIX PC Check & Tuning macht den PC flott

Tipp

Führt am besten vor der Festplatten-Defragmentierung und dem sicheren Vernichten gelöschter Daten alle anderen Optimierungen durch, da diese beiden oft mehrere Stunden dauern.

Im Reiter "PC beschleunigen" finden sich ebenfalls vier automatische Fehlerbehebungen, allerdings nur eine Manuelle. Mit dem automatischen Feature Autostart optimieren wird der Selbststart einiger Programme verbessert. Je nach Arbeitsspeicher benötigt der PC eine gewisse Zeit, um alle Auto-Start-Programme zu booten, was die Geschwindigkeit des gesamten Computers beeinträchtigt. Durch die Optimierung durch MAGIX PC Check & Tuning wird die Auto-Start-Zeit etwas reduziert. Des Weiteren ist es möglich, mit dem "Internet-Tuning" durch Anpassung der Netzwerkeinstellungen, die Surfgeschwindigkeit zu erhöhen.

Das Untermenü "Laufwerke defragmentieren" behandelt quasi genau dasselbe, wie der Punkt "Registry defragmentieren", nur für Laufwerke. Auch in Laufwerken kommt es zu Lücken durch das Löschen von Daten, wodurch Windows ebenfalls mehr Zeit zum Suchen der einzelnen Infos benötigt. Das Defragmentieren dauert je nach Festplattengröße mehrere Stunden. Wichtige Windows-Dienste werden im Übrigen durch die letzte Option "Windows-Dienste optimieren" beschleunigt. Das Programm versucht dabei den belegten Arbeitsspeicher einiger Dienste zu verringern, um so die Geschwindigkeit des gesamten PCs zu erhöhen.

Manuell einzustellen gibt es in diesem Reiter die Windows-Einstellungen. Diese lassen sich im Unterpunkt "Windows-Einstellungen optimieren" bearbeiten. Hier lassen sich spezielle Einstellungen zu Ordnern, der Taskleiste oder Windows 10 an sich vornehmen. Die Einstellungspunkte gleichen denen der Systemsteuerung, allerdings mit Schiebereglern statt den standardmäßigen Kästchen.

PC absichern - Internetspuren löschen und Treiber aktualisieren

Zu guter Letzt möchten wir noch über den Punkt Sicherheit sprechen. Denn MAGIX PC Check & Tuning macht Euren PC nicht nur schneller und leistungsstärker, sondern auch sicherer. Zum Beispiel ist es möglich seinen Internetverlauf per Druck auf "Internetspuren löschen" zu entsorgen. Des Weiteren durchsucht das Icon "Gelöschte Daten sicher vernichten" den PC nach gelöschten Daten, die wiederherstellbar sind und zerstört diese unwiederbringlich. Dieser Vorgang dauert ähnlich wie die Defragmentierung der Laufwerke mehrere Stunden.

Die manuellen Funktionen belaufen sich bei diesem Reiter auf das Aktualisieren von Treibern und Programmen. Somit wird ein Sicherheitsrisiko verringert, da mit neueren Versionen auch immer neuere Sicherheitsmaßnahmen erfolgen. Außerdem ist der User mithilfe des Unterpunkts "Gelöschte Daten retten" in der Lage, versehentlich gelöschte Daten wiederherzustellen; insofern sie wiederherzustellen sind. Und zudem steht auch ein Deinstallationsassistenz zur Verfügung, der regelmäßig den PC scannt und anrät, verdächtige Programme vom System zu deinstallieren.

Im Übrigen ist es auch möglich, sein gesamtes System wiederherzustellen, falls der Computer aufgrund von Geschwindigkeitsproblemen nicht mehr reagiert. Die Systemwiederherstellung nimmt keinen Einfluss auf Dokumente oder persönliche Daten, allerdings kann es sein, dass zuvor installierte Programme deinstalliert werden. Zuletzt aktualisierte Treiber und getroffene Einstellungen werden allerdings zurückgesetzt. Um das System komplett zurückzusetzen, klickt man einfach auf den Reiter "Wiederherstellung" in der linken Seitenleiste.

Geschwindigkeit und Sicherheit

MAGIX PC Check & Tuning ermöglicht sowohl die Bereinigung von Geschwindigkeitseinbußen als auch Sicherheitslücken durch schädliche Programme. Die einzelnen Reiter bieten umfassende Möglichkeiten, verschiedene Bereiche des PCs zu analysieren und von unnützen Daten zu befreien. Zeit mitbringen sollte man vor allem bei der sicheren Vernichtung gelöschte Daten und der Defragmentierung von Festplatten, da dies schon einmal gut und gerne mehrere Stunden dauern kann. Daher ist es anzuraten diese zwei Optionen als letztes durchzuführen.

Die kostenlose Version von MAGIX PC Check & Tuning bietet keinerlei Funktionseinschränkungen, beläuft sich aber auf eine Testphase von sieben Tagen, die durch die Registrierung auf der Herstellerseite auf 30 Tage verlängert werden kann.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Die Detailansicht von MAGIX PC Check & Tuning

Jede Anwendung von MAGIX PC Check & Tuning hat eine detaillierte Ansicht mit Beschreibung, um nachvollziehen zu können, was das Programm gerade tut. Auf diesem Bild wird beispielsweise angezeigt, welche Programme gerade aktualisiert werden.

Die Funktion PC aufräumen in MAGIX PC Check & Tuning.

Die Funktion "PC aufräumen" löscht unter anderem unnötige Dateien, spart Energie und bereinigt die Registry für eine schnellere Performance.

Die Startseite von MAGIX PC Check & Tuning.

Die Übersicht zeigt die drei ausführbaren Funktionen von MAGIX PC Check & Tuning. Wird das Programm geöffnet, scannt es sofort den PC und zeigt nach wenigen Minuten an, wo es Schwächen gibt. Verdeutlicht wird das durch die Balkenanzeige unter den jeweiligen Symbolen. Grün bedeutet: Alles in Ordnung; gelb: Kleine Fehler vorhanden und rot: Große Fehler gefunden.

Die Funktion PC beschleunigen in MAGIX PC Check & Tuning.

Um den PC zu beschleunigen, werden unter anderem durch MAGIX PC Check & Tuning der Auto-Start von Programmen optimiert, die Internet-Performance erhöht und die Laufwerke defragmentiert.

Die Systemwiederherstellung von MAGIX PC Check & Tuning.

Falls der PC aufgrund von Geschwindigkeitsproblemen gar nicht mehr nutzbar ist, gibt es eine Systemwiederherstellungs-Funktion in MAGIX PC Check & Tuning. Dieses Feature setzt das System auf einen Zeitpunkt zurück, an dem es noch funktioniert hat. Dabei gehen allerdings die kürzlich installierten Treiber und Softwares verloren.