Malwarebytes Anti-Malware im Netz.de Test

Der kostenlose Schädlingsbekämpfer Malwarebytes Anti-Malware lässt sich kinderleicht bedienen, bietet eine praktische Quarantäne-Funktion und spürt selbst neuartige Malware oder Trojaner in gepackten Archiven auf.

  • Umfassender Systemcheck: Erkennt dank täglicher Updates und aktueller Signaturdatenbank auch neuartige Mal- und Spyware
  • gezielter Suchlauf: Neben der umfassenden Suche hat das Tool auch einen Quick-Scan im Funktionsumfang
  • Schnell und gründlich: Malwarebytes Anti-Malware überprüft bei Bedarf die gesamte Festplatte und sogar gepackte Archive
Das übersichtliche Userinterface von Malwarebytes Anti-Malware

Dank der übersichtlichen Benutzeroberfläche eignet sich Malwarebytes Anti-Malware auch für Einsteiger. Die Freeware lässt sich wirklich einfach bedienen und sämtliche Funktionen können mit nur wenigen Mausklicks abgerufen werden.

Die Freeware lässt sich an die eigenen Bedürfnisse anpassen

Die verschiedenen Scan-Optionen des Gratis-Tools Malwarebytes Anti-Malware. Wer sich mit der Materie auskennt, kann den Scanner praktischerweise auch an die eigenen Bedürfnisse anpassen und innerhalb von wenigen Augenblicken konfigurieren.

Die Quarantänestation von Malwarebytes Anti-Malware

In der Quarantänestation werden alle Schädlinge aufgelistet, die bislang auf der Festplatte gefunden wurden. Praktisch: Neben dem Funddatum und dem Namen der Malware wird auch der Speicherort angezeigt.

Unsere Gesamtwertung
7,0 / 10
  • Funktion:
    6.5
  • Bedienung:
    7.5
  • Performance:
    7.0

Malwarebytes Anti-Malware downloaden

Hersteller:  Malwarebytes
Vorteile
  • Überprüft auch gepackte Archive im ZIP-, RAR- und 7z-Format
  • Findet zuverlässig auch die neusten Schädlinge
  • Es stehen nahezu täglich neue Updates zur Verfügung
  • Nur sehr geringe Systembelastung
  • Praktische Quarantäne-Funktion
  • Umfassende und gründliche Prüfung des gesamten Systems
Nachteile
  • Updates der Signaturdatenbank müssen in der Gratis-Version manuell vorgenommen werden
  • Bietet keinen dauerhaften Echtzeit-Schutz

Gezielte Suche und sichere Entfernung von Malware

Das Gratis-Tool Malwarebytes Anti-Malware gilt dank der nachweislich hohen Erkennungsrate zurecht als eines der besten und sichersten Programme, wenn es darum geht Viren, Trojaner, Rootkits, Dialer oder sonstige Spy- und Malware-Übeltäter aufzuspüren. Der kostenlose Malware-Scanner durchsucht deshalb nicht nur die gesamte Festplatte, sondern zudem auch alle RAR-, ZIP- und 7z-Archive, die es während seines Suchlaufs in die Finger bekommt.

Darüber hinaus prüft Malwarebytes Anti-Malware den Arbeitsspeicher und die Windows-Registry auf einen eventuellen Befall. Falls die Freeware fündig wird, hat man die Möglichkeit, die Schädlinge entweder direkt zu löschen oder alternativ in die Quarantäne zu verschieben.

Für seinen System-Check nutzt Malwarebytes Anti-Malware die neueste Technologie, um selbst die aktuellsten Malware- und Trojaner-Schädlinge auf dem Computer ausfindig zu machen. Dazu greift das Gratis-Tool unter anderem auf eine täglich aktualisierte Signaturdatenbank zurück. Des Weiteren verwendet der kostenlose Malware-Scanner sogenannte heuristische Methoden, dank denen Schädlinge selbst dann erkannt werden, wenn sich diese gerade eben erst auf der Festplatte eingenistet haben.

Mithilfe der übersichtlich gestalteten und selbsterklärenden Benutzeroberfläche lässt sich Malwarebytes Anti-Malware kinderleicht bedienen und bietet neben der Quick-Scan-Funktion auch eine ausführliche Überprüfung der gesamten Festplatte.

Die praktische Quarantäne-Funktion von Malwarebytes Anti-Malware

Keine Chance für Viren, Trojaner und Malware

Sollte der Systemprofi tatsächlich einen Virus, einen Trojaner oder sonstige Spy- oder Malware ausfindig machen, wird der unerwünschte Schädling direkt unter Quarantäne gestellt. Nach dem erfolgreichen Abschluss des Scans kann man die infizierten Objekte ganz einfach unter dem Menüpunkt "Verlauf" - "Quarantäne" einsehen. So behält man die Übersicht über den bisherigen Befall.

Infolge dessen hat man die Möglichkeit, die dort aufgelisteten Objekte entweder direkt zu löschen, wiederherzustellen (falls es sich nachweislich nicht um Schadsoftware handeln sollte) oder vorerst in der Quarantäne zu belassen - falls man vorher nachprüfen möchte, ob es sich bei dem entdeckten Objekt tatsächlich um einen Schädling handelt. Und keine Sorge: Alle Dateien, die hier aufgelistet sind, können keinen Schaden mehr anrichten.

Die Quarantänestation von Malwarebytes Anti-Malware

Neben dem Fund-Datum und der Bezeichnung wird auch der Speicherort der Malware angezeigt.  

Die Quarantänestation von Malwarebytes Anti-Malware

Neben dem Fund-Datum und der Bezeichnung wird auch der Speicherort der Malware angezeigt.  

Ein weiteres praktisches Feature von Malwarebytes Anti-Malware ist die Möglichkeit, dass man sich alle durchgeführten Scans als Anwendungsprotokoll anzeigen lassen kann. Diese Logs werden darüber hinaus als Textdatei gespeichert und enthalten alle Informationen zu den jeweiligen Suchläufen sowie die Namen der identifizierten und gelöschten Objekte.

Mit Quick-Scan oder umfassendem Suchlauf auf Malware-Jagd

In seiner kostenlosen Version stellt Malwarebytes Anti-Malware zwei verschiedene Scan-Möglichkeiten bereit - den schnellen Quick-Scan und den vollständigen Suchlauf. Beim Quick-Scan kontrolliert das Gratis-Tool die wichtigsten Systemdateien, Ordner und Registry-Einträge auf die derzeit bekanntesten Viren, Trojaner und sonstigen Schädlinge. Diese Überprüfung dauert im Normalfall nur wenige Minuten.

Bei dem benutzerdefinierten, vollständigen Suchlauf besteht die Möglichkeit, die Laufwerke eigenhändig auszuwählen, die von Malwarebytes Anti-Malware überprüft werden sollen. Da dieser Scan deutlich länger dauert, empfiehlt er sich eigentlich nur dann, wenn der Computer mit hoher Wahrscheinlichkeit verseucht ist.

Foto von Sven Schäfer
(@kreativfrei)
Praktischer und zuverlässiger Malware-Scanner

Auch wenn die Freeware-Version von Malwarebytes Anti-Malware nicht alle verfügbaren Funktionen bietet, so gehört der kostenlose Malware-Scanner trotzdem auf jeden Rechner. Um die Updates durchzuführen reichen bereits wenige Klicks aus und schon hat man eines der aktuellsten und zuverlässigsten Anti-Spyware Tools, die es derzeit auf dem Markt gibt.

Neben der kostenlosen Variante von Malwarebytes Anti-Malware bietet der Hersteller auch eine Premium-Version an. Diese ermöglicht neben einer Echtzeit-Überwachung und zeitgesteuerten Scans auch automatische Updates der Signaturdatenbank und bietet zudem einen sogenannten Hyper-Scan, der einen noch schnelleren Suchlauf ermöglicht.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Das übersichtliche Userinterface von Malwarebytes Anti-Malware

Dank der übersichtlichen Benutzeroberfläche eignet sich Malwarebytes Anti-Malware auch für Einsteiger. Die Freeware lässt sich wirklich einfach bedienen und sämtliche Funktionen können mit nur wenigen Mausklicks abgerufen werden.

Die Freeware lässt sich an die eigenen Bedürfnisse anpassen

Die verschiedenen Scan-Optionen des Gratis-Tools Malwarebytes Anti-Malware. Wer sich mit der Materie auskennt, kann den Scanner praktischerweise auch an die eigenen Bedürfnisse anpassen und innerhalb von wenigen Augenblicken konfigurieren.

Die Quarantänestation von Malwarebytes Anti-Malware

In der Quarantänestation werden alle Schädlinge aufgelistet, die bislang auf der Festplatte gefunden wurden. Praktisch: Neben dem Funddatum und dem Namen der Malware wird auch der Speicherort angezeigt.