Microsoft Word Viewer im Netz.de Test

Der Microsoft Word Viewer ist ein einfach gehaltener Dokumentbetrachter, um die eigenen als auch diverse unterstützte Dokumentformate darzustellen. Ohne viel drum herum, dafür aber auch komplett kostenfrei.

  • Makro-Viren: MS Office Word Viewer führt keine Makros aus, also besteht keine Gefahr, sein System mit Viren zu infizieren
  • Format-Kompatibilität: Der Word Viewer öffnet Word-Dateien aus den Versionen 2000, 2003, 2007, 2010 und 2013
  • Suchfunktion: Mithilfe der integrierten Suchfunktion springt man in Windeseile zur gewünschten Textpassage
Microsoft Office Word Viewer Programmoberfläche

Rein optisch unterscheidet sich der kostenlose Word Viewer kaum von seiner kostenpflichtigen Upgrade-Version.

Microsoft Office Word Viewer Suchfunktion

Mithilfe der integrierten Suche gelangt man ohne große Umschweife zur gewünschten Textstelle des Word-Dokuments.

Microsoft Office Word Viewer Leseayoutansicht

Unter der Ansicht im Leselayout bietet der Word Viewer ein ganz besonderes Lesevergnügen.

Microsoft Office Word Viewer Eigenschaften

Unter der Rubrik Eigenschaften finden sich nützliche Meta-Daten zum geöffneten Word-Dokument.

Microsoft Office Word Viewer Optionen

Viele Einstellungsmöglichkeiten für das Drucken und die Anzeige überraschen positiv bei der Freeware MS Office Word Viewer.

Microsoft Office Word Viewer Druckoptionen

Mit dem Word Viewer erhält man dieselben Druckoptionen, die auch im herkömmlichen MS Word zugänglich sind.

Unsere Gesamtwertung
5,7 / 10
  • Funktion:
    3.0
  • Bedienung:
    7.0
  • Performance:
    7.0

Microsoft Word Viewer downloaden

Hersteller:  Microsoft Corporation
Vorteile
  • denkbar einfacher Umgang
  • Druckfunktion und –optionen
  • liefert Dokument-Informationen
  • integrierte Suchfunktion
  • Word-Dokumente ohne MS Office öffnen
Nachteile
  • keinerlei Textbearbeitung möglich

Microsoft Word Viewer – Dokumente auch ohne MS Office lesen

Auch wenn Microsoft Office sicherlich für viele Personen zur Grund-Software-Ausstattung gehört, so möchte dennoch nicht jeder seine Festplatte mit der Programm-Sammlung des Software-Riesen belasten - zumal der Luxus dieser Office-Suite im Preis auch nicht ganz günstig ausfällt. Damit Office-Dokumente dennoch zumindest geöffnet und betrachtet werden können, hat Microsoft unterschiedliche Viewer zur kostenlosen Nutzung bereitgestellt. Beispiele hierfür sind unter anderen der PowerPoint Viewer oder der Excel Betrachter. Ebenfalls aus dieser Kategorie stammt der Word Viewer, der nahezu alle Word-Dateien öffnet und zur Ansicht bereitstellt.

Eine Bearbeitung der Texte ist allerdings nicht möglich – und zwar ausnahmslos gar nicht. Bei der Freeware handelt es sich um einen reinen Dokumentbetrachter, der dennoch einige nette kleine Features mit an Bord hat.

So ist beispielsweise eine Suchfunktion integriert, mit der man rasant zu der Textstelle springt, die man sucht. Dies dürfte sich beispielsweise bei unbekannten (respektive längeren) Texten oder auch bei der Suche nach Dubletten oder Fehlern als wirklich hilfreich herausstellen. Zudem führt der Microsoft Word Viewer keine Makros aus. Besorgte PC-Liebhaber dürfen sich demnach sicher sein, dass etwaige Makro-Viren garantiert keine Chance bekommen, sich erst auf der Festplatte einzunisten. Die flexible Formatkompatibilität sowie der kinderleichte Umgang mit dem Tool sind die großen Stärken der Freeware aus dem Hause Microsoft

Microsoft Word Viewer erscheint wie das Schaf im Wolfspelz

Ist der Textbetrachter erst einmal installiert und gestartet, so wird man vorerst kaum einen Unterschied zum bekannten MS Word feststellen können. Auffällig ist lediglich, dass die Bearbeitungsfunktionen fehlen. Ansonsten gibt es zumindest optisch keinen Unterschied zum beliebten Schreibprogramm.

Diesen Unterschied gibt es aber aus funktioneller Sicht durchaus, denn eine Bearbeitung des geöffneten Dokuments unterbindet das Programm gänzlich. Als kleiner Trost hat man dafür die Möglichkeit, die Ansicht nach seinen Wünschen anzupassen. Besonders der Lese-Layout-Modus ist hier hervorhebenswert, in dem einzelne Seiten - wie in einem Buch - samt Bildschirmseitenanzahl nebeneinander angezeigt werden. Dem Leseerlebnis kommt dies allemal zugute, welches in diesem Fall fast wie auf einen e-Book-Reader anmutet.

Zudem stehen unter dem Menüpunkt „Eigenschaften“ diverse Informationen zum geöffneten Dokument bereit. Wer sich über das Erstellungsdatum, den Autor oder ähnliches informieren möchte, findet hier allerlei an eventuell hilfreichen Meta-Daten.

Dateien ausdrucken und absuchen leicht gemacht

Microsoft Office Word Viewer Leseayoutansicht

Eines der wenigen Highlights ist die Lese-Layout-Ansicht, die zwei Seiten nebeneinander wie ein Buch darstellt.  

Microsoft Office Word Viewer Leseayoutansicht

Eines der wenigen Highlights ist die Lese-Layout-Ansicht, die zwei Seiten nebeneinander wie ein Buch darstellt.  

Doch nicht nur das Öffnen, Anzeigen und Lesen ist mit dem Word Viewer möglich: Man darf Dateien sogar dank integrierter Druckfunktion auf Papier bannen - keine Selbstverständlichkeit. Somit lassen sich Texte zumindest indirekt bearbeiten. Wer beispielsweise Markierungen oder Randnotizen unterbringen möchte, der bewerkstelligt dies nach dem Ausdruck ganz einfach mit einem Schreibstift.

Bei etwas längeren Textinhalten dürfte sich die Suchfunktion als besonders nützlich herausstellen. Hier hat man die Möglichkeit, beispielsweise zu einer bestimmten Seite, einer Zeile, einem Kommentar usw. zu springen. Lästiges Suchen und Scrollen kann hierdurch vermieden werden. Seine gezielte Suche kann man sogar noch weiter einschränken, indem man zum Beispiel die Groß- und Kleinschreibung beachtet.

Was man sich von Microsoft Word Viewer anzeigen lassen möchte, liegt ebenfalls in der Hand des Anwenders. Über die Optionen blendet man Formatierungszeichen ein/aus und bestimmt, dass animierter Text angezeigt wird. Auch unter den Druckoptionen gibt es eine ganze Reihe an Einstellungen, die aus dem normalen Microsoft Word bekannt sein dürften.

Microsoft Word Viewer öffnet nahezu alle Word-Dokumente

Neben der Tatsache, dass der Word-Betrachter komplett kostenlos heruntergeladen und genutzt werden darf, ist es sicherlich ein weiterer großer Vorteil, dass sich Word-Dateien aus allen bekannten Office-Versionen öffnen lassen. Ab Version 2000 öffnet das Programm Word-Dokumente und macht keinen Unterschied zwischen Office 2000 oder 2013.

Zusätzlich ist der Viewer kompatibel zu weiteren Formaten, wie beispielsweise Rich Text, .txt, WordPerfect 5.x sowie 6.x, verschiedene Webpage-Formate (darunter .html und .htm), Works 6.0 und 7.0 sowie XML-Dateien.

Microsoft Office Word Viewer ist simpel aber zuverlässig

All diejenigen, die lediglich ein kostenloses Tool suchen, um Word-Dateien unabhängig von der Office-Version öffnen und betrachten zu können, sollten dem Microsoft Office Word Viewer eine Chance geben. Das denkbar einfach gehaltene Tool öffnet neben Word-Dokumenten zudem auch noch eine ganze Reihe anderer Formate. Überraschenderweise gewährt die Freeware sogar einige nützliche Features - darunter die gelungene Suchfunktion aus MS Word sowie diverse Druckoptionen.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Microsoft Office Word Viewer Programmoberfläche

Rein optisch unterscheidet sich der kostenlose Word Viewer kaum von seiner kostenpflichtigen Upgrade-Version.

Microsoft Office Word Viewer Suchfunktion

Mithilfe der integrierten Suche gelangt man ohne große Umschweife zur gewünschten Textstelle des Word-Dokuments.

Microsoft Office Word Viewer Leseayoutansicht

Unter der Ansicht im Leselayout bietet der Word Viewer ein ganz besonderes Lesevergnügen.

Microsoft Office Word Viewer Eigenschaften

Unter der Rubrik Eigenschaften finden sich nützliche Meta-Daten zum geöffneten Word-Dokument.

Microsoft Office Word Viewer Optionen

Viele Einstellungsmöglichkeiten für das Drucken und die Anzeige überraschen positiv bei der Freeware MS Office Word Viewer.

Microsoft Office Word Viewer Druckoptionen

Mit dem Word Viewer erhält man dieselben Druckoptionen, die auch im herkömmlichen MS Word zugänglich sind.