NASA World Wind im Netz.de Test

NASA World Wind ist ein kostenloses Tool, mit dem sich die Himmelskörper unseres Sonnensystems betrachten lassen. Die Anwender können so nützliche Informationen über die Erde und die naheliegende Sterne sammeln.

  • Welten im Blick: Informatives Geo-Tool zur Erforschung der Erdoberfläche und anderer Planeten
  • Hohes Funktionsausmaß: Umfangreiche Werkzeugsammlung mit nennenswerten Erweiterungsmöglichkeit
  • Leichte Einarbeitung: Einfache Bedienung und beachtlicher Lernfaktor für alle Nutzer
Die Startoberfläche von NASA World Wind

Die Anwendung startet mit einer Außenansicht unseres Heimatplaneten. Am oberen Bildrand sind viele der nützlichen Werkzeuge aus dem Geo-Tool aufgereiht und warten auf ihren ersten Einsatz.

NASA World Wind hat diverse Werkzeuge mit an Bord

Einige der Werkzeuge aus der Anwendung platzieren sich direkt im Hauptfenster. Sollten diese, wie zum Beispiel der Kompass, einen wichtigen Teil der Erde verdecken, so lassen sich die Werkzeuge einfach mit der Maus verschieben.

Die NASA World Wind Suchfunktion

Städte, Sehenswürdigkeiten und andere geografische Punkte können mit der Suchfunktion ausfindig gemacht werden. Die Ergebnisse werden im Hauptfenster aufgelistet.

Der NASA World Wind Ebenen-Manager

Der Ebenen-Manager ist am linken Bildrand angeordnet und listet alle sichtbaren Objekte auf. Der Benutzer kann durch An- oder Abwahl der einzelnen Listenpunkte bestimmen, welche Merkmale auf der Weltkarte angezeigt werden sollen.

Verschiedene Nationenflaggen in NASA World Wind

Die Anwendung kann auf Knopfdruck die Fahnen aller Länder der Welt anzeigen lassen. Diese Funktion ist eine angenehme Hilfe und verschafft einem schnell Überblick der Nationenverteilung auf der Weltkarte.

Unsere Gesamtwertung
7,8 / 10
  • Funktion:
    8.0
  • Bedienung:
    8.0
  • Performance:
    7.5

NASA World Wind downloaden

Hersteller:  National Aeronautics and Space Administration (NASA)
Vorteile
  • Nutzerspaß mit Lerneffekt
  • Anschauliches Geo-Tool
  • Viele Erweiterungsmöglichkeiten
Nachteile
  • Läuft nur mit Zusatzsoftware
  • Hoher Speicherverbrauch
  • Häufige Verbindungsprobleme zum Server

NASA World Wind - Der virtuelle Rundgang durch das Universum

NASA World Wind bietet Unmengen an Informationen zu unserem Heimatplaneten in Form von Zahlen, Fakten und flächendeckenden Landkarten. Ähnlich wie bei Google Earth lassen sich mit der umfangreichen Geo-Software besonders hochauflösende Satellitenaufnahmen von unserem (blauen) Planeten betrachten.

Neben der Erde können auch der Jupiter, der Mars, der Erdenmond und eine Sternenkarte bei der virtuellen Raumfahrt genauer unter die Lupe genommen werden.

Die Funktionen im Überblick

Die erforderlichen Daten für diese Sternenschau lädt das Tool direkt von den NASA-Servern herunter. Die Auflösungen können, je nachdem welches Material auf dem Server hinterlegt ist, auch in hochauflösender Darstellung geladen werden. NASA World Wind ermöglicht dem Nutzer, sich frei auf der virtuellen Erdoberfläche zu bewegen.

Darüber hinaus bietet die Freeware eine praktische Zoom-Funktion, mit der man sich den gewünschten Kartenausschnitt noch detaillierter/genauer anschauen kann. Die kostenlose Software punktet mit zahlreichen Einstellungsmöglichkeiten. Bei Bedarf lassen sich beispielsweise Ländergrenzen und Ortsnamen anzeigen - und das sogar weltweit.

Weitere nützliche Features

Dank der eingebauten Importfunktion kann man auch eigene Dateien im KML- oder KMZ-Format in die Anwendung laden. Diese KML-Dateien (Abkürzung für Keyhole Markup Language) können verschiedene geografische Daten beinhalten, welche die normale Ansicht mit deutlich mehr Informationen versehen. Dadurch ist eine noch detailliertere Betrachtung des Erdgeschehens möglich.

Gut zu wissen

NASA World Wind kann sogar unterschiedliche Tageszeiten simulieren. So lassen sich Tag und Nacht auch optisch auf der Weltkugel darstellen.

Die eingebaute Screenshot-Funktion ermöglicht das Abspeichern des aktuell betrachteten Bildausschnittes. Praktischer Weise besteht der automatisch vergebene Dateiname aus dem Längen- und dem Breitengrad, sodass der Screenshot direkt einem bestimmten Gebiet zugeordnet werden kann. Alternativ dazu könnt ihr den Dateinamen aber natürlich auch selber festlegen. Zur Auswahl stehen die Grafikformate png, jpg, bmp und tga.

NASA World Wind beinhaltet neben einigen Editierfunktionen und Ansichten-Modi auch eine Plug-in-Schnittstelle. Neben den bereits vorinstallierten Plug-ins, wie der Anzeigemöglichkeit des aktuellen Wetters oder gemessener Erdbebenaufkommen, lässt sich der Programmumfang zudem um zahlreiche Erweiterungen vergrößern.

Die wichtigsten Werkzeuge im Detail

In der Symbolleiste von NASA World Wind finden sich viele nützliche Funktionen und Werkzeuge für verschiedene Anwendungsbereiche wieder. So sind, neben einem Ebenen-Manager und verschiedener Positionierungs-Werkzeuge, auch ein Kompass, eine Lupe und viele weitere Hilfsmittel mit an Bord.

Einige dieser Instrumente werden nach deren Aktivierung auf der Benutzeroberfläche abgelegt. Sollte dabei die freie Sicht auf die Weltkugel gestört sein, kann das entsprechende Tool mit nur einem Mausklick an eine beliebige Stelle/Position verschoben werden.

Der praktische Ebenen-Manager - So behält man den Überblick

Der Ebenen-Manager beinhaltet eine interessante und zugleich nützliche Funktion: Alle Objekte, die zur Ansicht ausgewählt wurden, finden sich nun übersichtlich aufgelistet im Manager wieder und können mit nur einem Mausklick an- oder abgewählt werden.

Stört zum Beispiel ein bestimmtes Symbol auf der Karte, so kann dieses, wie alle anderen angezeigten Grafiken und Objekte auch, im Handumdrehen ausgeblendet werden. Für die bessere Orientierung auf der Weltkugel gibt es zum einen die Längen- und Breitengrade und zum anderen ein Werkzeug für die Anzeige der genauen Positionsinformationen. Beide Funktionen ermöglichen dem Nutzer so die geografischen Standortdaten ablesen zu können.

Praktische Erweiterungen für die Benutzeroberfläche

"Flags of the world" ist eine sinnvolle Erweiterung für die Orientierung auf der Landkarte. Diese Option zeigt die Flaggen aller Länder auf der Weltkugel an - ein sinnvolles Hilfsmittel für eine schnelle geografische Zuordnung von Gebieten innerhalb der verschiedenen Kontinente.

Der Katalog für Wahrzeichen stellt Sehenswürdigkeiten und spezielle Orte mit einem Symbol auf der Weltkarte dar. Wie bei allen anderen verknüpften Objekten verbirgt sich auch hinter diesen Symbolen eine bestimmte Webseite.

Per Klick öffnet sich der im NASA World Wind eingebundene Browser und präsentiert den Inhalt der verknüpften Homepage dar. Hier empfiehlt es sich, die komplette Anwendung im Vollbild-Modus anzeigen zu lassen, da die Darstellung im Browser sonst etwas unübersichtlich wirkt.

Die Einrichtung der Software

Verschiedene Nationenflaggen in NASA World Wind

Durchaus Gefallen gefunden haben wir im Test an dem Flaggen-Feature.  

Verschiedene Nationenflaggen in NASA World Wind

Durchaus Gefallen gefunden haben wir im Test an dem Flaggen-Feature.  

Die Installation kann zwar in verschiedenen Sprachen durchgeführt werden, das Programm selbst bietet jedoch nur ein englisch-sprachiges Interface an. Da sich die Anwendung aber in vielerlei Hinsicht schnell selbst erklärt, sollte das kein Hindernis für euch darstellen.

Außerdem kann der Anwender den Installationsumfang beeinflussen, indem er die gewünschten Komponenten, wie Shortcuts oder verschiedene Add-ons, an- oder abwählt. Doch selbst bei der Installation aller Optionen hält sich der benötigte Speicherplatz im Rahmen - kein Grund also, auf Erweiterungen zu verzichten.

Neben der vorausgesetzten Internetverbindung benötigt die Anwendung auch die Zusatzsoftware .NET Framework 2. Dieses Programm ist wichtig für die Ausführung von vielen Anwendungen und beinhaltet unter anderem einige Dienstprogramme, verschiedene Bibliotheken und die nötigen Schnittstellen.

Die ersten Schritte

Direkt nach dem ersten Programmstart kann man die Anwendung an die eigenen Bedürfnisse anpassen. So lässt sich beispielsweise/unter anderem festlegen, wie viel Arbeitsspeicher der Anwendung zur Verfügung stehen soll.

Sollte dieser Speicher einmal "aufgebraucht" sein, löscht die Software automatisch die ältesten Daten, die sich noch im Speicher befinden. Des Weiteren lassen sich auch die Proxy-Einstellungen anpassen. Als Standard ist hier die Auswahl auf "Interneteinstellungen" gesetzt. Wer sich in diesem Bereich nicht so gut auskennt, kann diese Einstellungen ohne Bedenken übernehmen.

Informationsflut und Anwendungsspaß vereint

NASA World Wind ist keine so windige Erscheinung, wie es der Programmname vermuten lässt. Ganz im Gegenteil: Mit zahlreichen mitgelieferten Optionen und der Möglichkeit weitere Anwendungsbereiche einzugliedern, steht der Anwender vor einer umfangreichen Sammlung für die Betrachtung unserer Erde und weiterer Welten.

Es macht einfach Spaß, sich spielend auf der Weltoberfläche zu bewegen. Der immense Lerneffekt ist dabei genauso hoch anzurechnen, wie die geballte Informationsflut rund um die Erde. Die Verbindung zu den Datenservern der NASA war während des Tests leider nicht immer zuverlässig, nichtsdestotrotz darf sich das Programm auf eine Stufe mit Goolge Earth stellen.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Die Startoberfläche von NASA World Wind

Die Anwendung startet mit einer Außenansicht unseres Heimatplaneten. Am oberen Bildrand sind viele der nützlichen Werkzeuge aus dem Geo-Tool aufgereiht und warten auf ihren ersten Einsatz.

NASA World Wind hat diverse Werkzeuge mit an Bord

Einige der Werkzeuge aus der Anwendung platzieren sich direkt im Hauptfenster. Sollten diese, wie zum Beispiel der Kompass, einen wichtigen Teil der Erde verdecken, so lassen sich die Werkzeuge einfach mit der Maus verschieben.

Die NASA World Wind Suchfunktion

Städte, Sehenswürdigkeiten und andere geografische Punkte können mit der Suchfunktion ausfindig gemacht werden. Die Ergebnisse werden im Hauptfenster aufgelistet.

Der NASA World Wind Ebenen-Manager

Der Ebenen-Manager ist am linken Bildrand angeordnet und listet alle sichtbaren Objekte auf. Der Benutzer kann durch An- oder Abwahl der einzelnen Listenpunkte bestimmen, welche Merkmale auf der Weltkarte angezeigt werden sollen.

Verschiedene Nationenflaggen in NASA World Wind

Die Anwendung kann auf Knopfdruck die Fahnen aller Länder der Welt anzeigen lassen. Diese Funktion ist eine angenehme Hilfe und verschafft einem schnell Überblick der Nationenverteilung auf der Weltkarte.