PC-Wecker im Netz.de Test

Mit dem PC-Wecker behält man stets die Zeit im Auge. Die Shareware verfügt über eine Alarmfunktion, erinnert an Pausen, hat eine Eieruhr mit an Bord, interagiert mit Programmen und timed bei Bedarf auch den PC-Gebrauch.

  • Einige Alarmfunktionen: Unterschiedliche Weckzeiten für die komplette Woche setzten, inklusive "Schnelles Wecken"-Funktion
  • Zahlreiche Features: PC oder Programme herunterfahren, Benutzer abmelden oder Dateien drucken, Designs anpassen und mehr
  • Analog oder digital: Traditionsbewussten Usern erlaubt der PC-Wecker die analoge Darstellung der Zeitanzeige
Die Programmoberfläche des PC Weckers mit Digitaluhranzeige

Mit dem Download der kostenlosen Testversion von PC-Wecker erhält man einen nützlichen Assistenten, der sich dem Zeitmanagement verschrieben hat. Die Oberfläche stellt auch Beginner vor keine sonderlich großen Schwierigkeiten: Zwei Reiter, in denen man das Uhren-Design umstellt, ein Bedienfeld zum Setzten des Alarms und darüber hinaus noch ein Infofeld, in dem die nächste Aktion festgehalten wird - mehr braucht es nicht, um PC-Wecker in seinen Grundfunktionen zu nutzen.

Die analoge Darstellung der Uhr in PC Wecker

Im Gegensatz zur Digitaluhr, die einzig mit der Angabe der Zeit daherkommt, hat die analoge Variante zudem noch eine Wochentagangabe und das aktuelle Datum im Repertoire. Ebenfalls direkt im Startfenster zu finden ist der standardmäßige Weckton sowie ein Verzeichnispfad zum Import des eigenen Lieblingsstücks.

Die erweiterten Funktionen des PC Weckers

Die erweiterten Funktionen des PC-Weckers stellen in einigen Situationen eine echte Erleichterung dar. Neben dem automatischen Herunterfahren und Starten des Computers beendet der Zeit-Manager Programme, öffnet Internetseiten oder startet einen Druckvorgang. Darüber hinaus lassen sich einige Aktionen mit einem Passwortschutz belegen, damit der Ausführung nichts im Wege steht. Beispielsweise Ideal dafür geeignet, um den PC-Konsum des Nachwuchses sicher und effektiv zu reglementieren.

Zwei Eieruhren mit praktischer Countdown-Anzeige

Im Produktumfang des PC-Weckers verbergen sich zudem zwei Eieruhren - einfache Countdown-Timer, die von einer selbst gewählten Anfangszeit runterzählen und einen Alarmton von sich geben, sobald die Zeit abgelaufen ist. Wer sich und seine Konzentration gerne beim Surfen im Netz verliert, wird mit einem Alarmton wieder unsanft an das Wesentliche erinnert.

Die Einstellungen der Weckzeiten für jeden Wochentag

Die Kernfunktion steckt bereits im Namen des Tools - PC-Wecker bietet diverse Varianten an, um euch aus dem Schlaf zu reißen. Über den Menüpunkt Extras gelangt ihr zum Tab "Weckzeiten", in dem ihr jeden einzelnen Wochentag mit bis zu drei Alarmzeiten bestücken könnt.

Das Eingabefenster für Erinnerungen samt Zeitangabe und Notizanhang

Darüber hinaus besitzt das Programm eine praktische Erinnerungsfunktion, also einen digitalen Terminplaner. Hier werden Termine oder Anmerkungen samt Datum und Uhrzeit vermerkt, damit euch PC-Wecker beim Erinnern unter die Arme greifen kann.

Simple Design-Anpassungen für die Uhrenanzeige

Etwas unnötig schwer im Untermenü des Programms versteckt, stellt PC-Wecker einige simple Design-Anpassungen für die Uhrenanzeige in Aussicht. An dieser Stelle kann man sowohl die Schrift- als auch die Hintergrundfarbe der Uhr verändern oder die Schriftart von Datum und Wochentagsangabe anpassen.

Unsere Gesamtwertung
6,7 / 10
  • Funktion:
    6.5
  • Bedienung:
    7.0
  • Performance:
    6.5

PC-Wecker downloaden

Hersteller:  Ben Kheder
Vorteile
  • Weckt den PC aus seiner Ruhephase
  • Stromspar- und Standbymodus
  • Individuelle Design-Spielereien für den Desktop
  • Nützliche Erinnerungsfunktion
  • Zuverlässige Alarm-Funktionen
Nachteile
  • Aktionen können max. 24 Std. im Voraus angelegt werden
  • Optimierbare Menüführung

PC-Wecker - Nützliches Tool für zeitraubende Aufgaben

Ohne die zahlreichen Assistenten, die sich täglich um das lästige Zeitmanagement kümmern, wäre der Alltag wohl um ein Vielfaches hektischer und unkoordinierter. Abhilfe schaffen dort beispielsweise Wecker, Timer, Terminplaner und Co., mit denen wir die Zeit im Auge behalten. Was im Alltag seinen Sinn und Zweck erfüllt, stellt aber auch am Computer eine praktische Hilfe dar.

Die nützliche Shareware PC-Wecker hat für viele dieser Dienste die passende, digitale Antwort parat. In seiner Kernfunktion ist das Tool - wie es der Name bereits vermuten lässt - ein Wecker mit Digital- oder Analoguhr-Anzeige und einer simplen aber effektiven Timer-Funktion, die euch zuverlässig aus dem Nachmittagsnickerchen herausreißt.

Selbst für den morgendlichen Weckdienst ist der PC-Wecker nicht ungeeignet - sofern der Computer auch in hörbarer Reichweite steht. Mit den erweiterten Funktionen führt man beispielsweise den PC-Start und das Herunterfahren herbei und legt das Gleiche zudem auch für sämtliche Programme fest.

Wer beispielsweise beim Zocken oder intensivem Arbeiten am PC mitunter die Zeit vergisst, den holt der PC-Wecker aus den zeitraubenden Beschäftigungen schnell zurück in die Realität. Doch der digitale Wecker ist noch mehr als nur ein einfacher Wachrüttler. So lassen sich auch spezifische Aufgaben, wie das Drucken bestimmter Dateien oder die Verwaltung von Notizen und Verläufen für bestimmte Uhrzeiten im Vorfeld festlegen. Wer also wichtige Dinge zu erledigen hat, erhält mit dem PC-Wecker einen zuverlässigen Arbeitspartner.

Digital oder lieber analog? Der PC-Wecker zeigt sich flexibel im Design

Führt man den Programmstart das erste Mal aus, sticht zunächst die Digitaluhr ins Auge, die praktischerweise nicht eigenhändig eingestellt werden muss , sondern die Zeit automatisch bezieht. Retro-Fans wechseln die Ansicht und lassen sich die Uhrzeit mit einem Klick analog anstatt digital anzeigen. Standardmäßig reißt euch der schrille Klingelton des PC-Weckers aus Tagträumen. Dieser ist allerdings nicht gerade angenehm, weshalb euch das Tool direkt im Startfenster in Aussicht stellt, über den Verzeichnispfad einen eigenen Weckton von der Festplatte zu bestimmen.

Auf den ersten Blick etwas unnötig versteckt, findet man unter dem Menüpunkt "Extras" in den erweiterten Einstellungen einige Möglichkeiten zur Design-Anpassung, mit denen sich die verschiedenen Uhrenversionen optisch aufwerten lassen. Hier bestimmt man sowohl die Schrift- als auch die Hintergrundfarbe und legt zudem den Schriftstil fest, der dann von der Tagesangabe und dem Datum verwendet wird.

Mehr als nur eine Windows-Uhr mit Weckfunktion

Die Kernfunktion des PC-Weckers ist und bleibt der Alarm zu vorgegebener Zeit. Dabei ist es egal aus welchem Grund - ob fleißige Workaholics oder Gelegenheitsträumer, die gerne mal die Zeit beim Surfen oder Daddeln vergessen, anstatt der Arbeit nachzugehen - mithilfe des PC-Weckers sorgt man für festgelegte Pausen- oder Arbeitszeiten.

Wieder einmal führt uns der Weg über den Menüeintrag "Extras" - "Einstellungen" zu den "Weckzeiten", die sich dazu eignen, unterschiedliche Alarmsignale zu unterschiedlichen Zeiten für jeden einzelnen Wochentag an- und festzulegen. Doch auch wenn die Weckfunktion sicherlich das zentrale Feature des PC-Weckers darstellt, so lassen sich noch einige weitere nützliche Eigenschaften aus dem Tool herauskitzeln.

Gut zu wissen

Der PC-Wecker ist nicht nur ein Wecker, sondern dient zudem auch als Task-Force für künftige Aufgaben am PC.

Über das "Funktionen"-Tab im Starfenster kann man beispielsweise festlegen, wann der PC-Wecker den Rechner hoch- und wieder runterfährt. Diese Aktionen lassen sich zusätzlich durch ein Passwort schützen, was den unbefugten Zugriff Dritter von Anfang an unterbindet.

Darüber hinaus bestimmt man selbst das zeitbasierte Ende von offenen Dateien und Programmen, weist Dateien einen Druckauftrag zu und öffnet Internetseiten auf die Sekunde genau. Etwas schade ist allerdings, dass sich die Aktionen maximal für 24 Stunden im Voraus planen lassen. Für die meisten Aufgaben sollte dies aber allemal genügen.

Der PC-Wecker setzt Timer und Zeitbegrenzungen für den Surfspaß

Für den kurzen Mittagsschlaf zwischendurch muss man sich allerdings nicht jedes Mal durch die - zugegeben etwas umständlichen - Einstellungen mühen, denn im Startfenster des kostenlosen Tools steht ein praktischer Timer für das "schnelle Wecken" in den Startlöchern. Praktisch: direkt darunter bietet der PC-Wecker ein einfaches Infofeld, das die nachfolgenden Aktionen samt Datum und Zeit auf einen Blick anzeigt.

Darüber hinaus besitzt der PC-Wecker zwei integrierte Eieruhren. Dabei handelt es sich um kurze Timer, die rückwärts runterzählen, um während der Arbeit am PC auch ja nicht die Pizza im heißen Ofen zu vergessen, oder um sich - ganz banal - eine signalisierte Zeitbegrenzung für den eigenen Surf- oder Spielspaß zu setzten. So behält man immer die Zeit im Blick und muss sich keine Gedanken mehr darum machen, dass man wichtige Termine vergisst.

Foto von Dennie Beneke
(@deBeneke)
Zuverlässiger PC-Wecker mit charmanten Extras

Der PC-Wecker ist ein wirklich nützlicher Helfer gegen den täglichen Zeitverlust und ersetzt neben seiner Uhrenanzeige auf dem Computer auch noch den analogen Wecker - Grundvoraussetzung dafür ist natürlich ein PC in Hörweite. Aufgrund seiner diversen Weckfunktionen, die sich - inklusive der Eieruhrfunktion - aus unserer Sicht vordergründig für das Zeitmanagement am PC eignen, kann das Programm punkten.

Darüber hinaus verfügt PC-Wecker über einige interessante Optionen, die sich auf Programme und den PC insgesamt auswirken. Nicht nur das tägliche An- und Abmelden des Computers könnt ihr PC-Wecker vertrauensvoll an die Hand geben - auch die durchaus praktische Erinnerungsfunktion trägt ihren Teil dazu bei, dass PC-Wecker einen grundsoliden Eindruck bei uns hinterlassen hat. Wer dies ebenfalls so sieht, kann sich die Dienste nach Ablauf der Testversion gegen eine einmalige Gebühr sichern.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Die Programmoberfläche des PC Weckers mit Digitaluhranzeige

Mit dem Download der kostenlosen Testversion von PC-Wecker erhält man einen nützlichen Assistenten, der sich dem Zeitmanagement verschrieben hat. Die Oberfläche stellt auch Beginner vor keine sonderlich großen Schwierigkeiten: Zwei Reiter, in denen man das Uhren-Design umstellt, ein Bedienfeld zum Setzten des Alarms und darüber hinaus noch ein Infofeld, in dem die nächste Aktion festgehalten wird - mehr braucht es nicht, um PC-Wecker in seinen Grundfunktionen zu nutzen.

Die analoge Darstellung der Uhr in PC Wecker

Im Gegensatz zur Digitaluhr, die einzig mit der Angabe der Zeit daherkommt, hat die analoge Variante zudem noch eine Wochentagangabe und das aktuelle Datum im Repertoire. Ebenfalls direkt im Startfenster zu finden ist der standardmäßige Weckton sowie ein Verzeichnispfad zum Import des eigenen Lieblingsstücks.

Die erweiterten Funktionen des PC Weckers

Die erweiterten Funktionen des PC-Weckers stellen in einigen Situationen eine echte Erleichterung dar. Neben dem automatischen Herunterfahren und Starten des Computers beendet der Zeit-Manager Programme, öffnet Internetseiten oder startet einen Druckvorgang. Darüber hinaus lassen sich einige Aktionen mit einem Passwortschutz belegen, damit der Ausführung nichts im Wege steht. Beispielsweise Ideal dafür geeignet, um den PC-Konsum des Nachwuchses sicher und effektiv zu reglementieren.

Zwei Eieruhren mit praktischer Countdown-Anzeige

Im Produktumfang des PC-Weckers verbergen sich zudem zwei Eieruhren - einfache Countdown-Timer, die von einer selbst gewählten Anfangszeit runterzählen und einen Alarmton von sich geben, sobald die Zeit abgelaufen ist. Wer sich und seine Konzentration gerne beim Surfen im Netz verliert, wird mit einem Alarmton wieder unsanft an das Wesentliche erinnert.

Die Einstellungen der Weckzeiten für jeden Wochentag

Die Kernfunktion steckt bereits im Namen des Tools - PC-Wecker bietet diverse Varianten an, um euch aus dem Schlaf zu reißen. Über den Menüpunkt Extras gelangt ihr zum Tab "Weckzeiten", in dem ihr jeden einzelnen Wochentag mit bis zu drei Alarmzeiten bestücken könnt.

Das Eingabefenster für Erinnerungen samt Zeitangabe und Notizanhang

Darüber hinaus besitzt das Programm eine praktische Erinnerungsfunktion, also einen digitalen Terminplaner. Hier werden Termine oder Anmerkungen samt Datum und Uhrzeit vermerkt, damit euch PC-Wecker beim Erinnern unter die Arme greifen kann.

Simple Design-Anpassungen für die Uhrenanzeige

Etwas unnötig schwer im Untermenü des Programms versteckt, stellt PC-Wecker einige simple Design-Anpassungen für die Uhrenanzeige in Aussicht. An dieser Stelle kann man sowohl die Schrift- als auch die Hintergrundfarbe der Uhr verändern oder die Schriftart von Datum und Wochentagsangabe anpassen.