PC Wizard im Netz.de Test

Dank der praktischen Analyse-Software PC Wizard 2014 weiß man genau, welche Hardware im Computer steckt. Zudem bietet das Programm ein Benchmark-Tool und vieles mehr.

  • Analyse-Experte: Der PC Wizard 2014 nimmt den Rechner unter die Lupe und analysiert die Leistung
  • Zahlreiche Features: Informationen über die Temperatur, die Performance des Computers und vieles mehr
  • Integrierter Benchmark-Test: Zeigt bei Bedarf die konkreten Leistungsdaten des eigenen Rechners
Die Benutzeroberfläche von PC Wizard 2014

Alles auf einen Blick - Dank der übersichtlichen Benutzeroberfläche sieht man sofort, was im eigenen System verbaut ist.

Die PC Wizard 2014 Hardware-Komponenten

Der PC Wizard 2014 listet alle Hardware Komponenten übersichtlich auf.

Die Audio- und Treiber-Übersicht des PC Wizards

Schnell und einfach zu den gewünschten Audio- und Treiber-Informationen

Das PC Wizard 2014 Monitoring

Der PC Wizard 2014 ueberwacht auch die Temperatur der CPU

Unsere Gesamtwertung
7,0 / 10
  • Funktion:
    7.0
  • Bedienung:
    6.5
  • Performance:
    7.5

PC Wizard downloaden

Hersteller:  CPUID
Vorteile
  • Analyse-Ergebnisse als HTML-, RTF- oder TXT-Datei ausgeben
  • Integrierter Benchmark-Test ruft die maximale PC-Leistung ab
  • Erkennt selbst Treiber-Probleme
  • Analysiert in Sekundenschnelle alle relevanten Komponenten
  • Monitoring-Funktion überwacht CPU-Temperatur und Lüfter-Drehzahl
Nachteile
  • Nennenswerte Nachteile sind nicht bekannt

PC Wizard 2014 entzaubert die Geheimnisse hinter Betriebssystemen

Wie lässt sich prüfen, welche Hardware in dem Computer steckt, ohne diesen dafür extra auseinanderzunehmen? Mit dem Systemanalyse-Programm PC Wizard 2014 greift euch für diesen Zweck ein funktionsreiches Tool unter die Arme. Die Freeware bietet zahlreiche Werkzeuge und Funktionen, mit denen man alles Wissenswerte über die Hard- und Software-Komponenten herausfindet, die in dem PC - beziehungsweise auf der Festplatte - zum Einsatz kommen.

Darüber hinaus liefert der Systemanalyst allerhand Informationen über die CPU-Auslastung, die dazugehörige System-Performance und die Konfiguration des Computers. Komplettiert wird das umfangreiche Feature-Set von PC Wizard 2014 durch den (fast schon obligatorischen) Benchmark-Test, mit dem man den Rechner an seine maximale Leistungsgrenze heranführt und der in keinem anspruchsvollem Systemanalyse-Tool fehlen sollte.

Die kostenlose Anwendung PC Wizard 2014 analysiert ebenso die Leistung der Grafikkarte, des Arbeitsspeichers und der verschiedenen Laufwerke. Wer möchte, kann die Test-Ergebnisse in unterschiedlichen Formaten abspeichern. Zur Auswahl stehen neben dem HTML- auch RTF- oder das TXT-Format.

So hat man beispielsweise die Möglichkeit, verschiedene Hardware-Komponenten miteinander zu vergleichen. Ein weiterer Vorteil des Analyse-Tools PC Wizard 2014: Das Programm lässt sich dank der übersichtlichen und nahezu selbsterklärenden Benutzeroberfläche eingängig bedienen.

Nach nur wenigen Mausklicks stehen euch alle verfügbaren Informationen über die jeweiligen Hardware-Komponenten zur Verfügung. Wer detailliertere Auskünfte über den eigenen Computer benötigt, der greift auf die erweiterten Informationen über die ActiveX-Komponenten und die jeweiligen System-Bibliotheken zu.

PC Wizard 2014 führt einen kompletten Hardware-Checkup durch

Der PC Wizard bietet facettenreiche Einsatzmöglichkeiten

Um schnell und einfach herauszufinden, welche Hardware in dem Computer steckt, genügt bereits ein Klick auf das Hardware-Icon, das Ihr am linken Rand des Programmfensters wiederfindet. Praktischerweise werden hier alle verfügbaren Optionen übersichtlich und geordnet aufgelistet - die Oberflächennavigation gelingt wirklich sehr intuitiv. Nach der Auswahl benötigt der PC Wizard 2014 nur wenige Augenblicke, um die jeweiligen Komponenten zu analysieren.

Danach gibt die Freeware nicht nur aus, welche Bauteile sich in dem PC befinden - sie bietet euch zudem auch eine ausführliche Beschreibung der einzelnen Elemente an. Im unteren Bereich könnt ihr euch darüber hinaus die jeweiligen Treiber anzeigen lassen und seht somit auf den ersten Blick, ob alle Treiber in der aktuellsten Version zur Verfügung stehen.

Der PC Wizard 2014 löst selbst Hardware- und Treiber-Probleme

Nicht selten müssen sich PC-Nutzer mit beschädigten oder fehlenden Treibern rumschlagen. Anzeichen dafür sind (unter anderem) fehlende Sounds aus den Lautsprecherboxen, ein bockiger Drucker oder Leistungsschwankungen der Grafikkarte. Doch diese Software-Schnittstellen sind zwingend notwendig, um Peripheriegeräte optimal in Betrieb zu nehmen.

Auch hier kommt das kostenlose Analyse-Tool PC Wizard 2014 zum Einsatz. Wenn ihr Probleme mit der Soundkarte habt, genügt ein Klick auf das entsprechende Icon - schon beginnt die Freeware mit der betreffenden Fehleranalyse.

Dabei listet das Programm nicht nur die verschiedenen Hardware-Elemente auf, sondern wirft darüber hinaus noch ein Auge auf die dazugehörigen Treiber. Sollten Treiber bei Audiogeräten nicht angezeigt werden, kann man diese einfach herunterladen und den PC Wizard 2014 im Anschluss mit einem erneuten Analyseprozess beauftragen. Dieser Ablauf funktioniert nicht nur bei den Multimediageräten, sondern ebenso bei Druckern, Monitoren oder bei externen Festplatten.

Benchmark-Tests oder Monitoring testen den PC vollumfänglich

Neben den verschiedenen Analyse-Tools bietet der PC Wizard 2014 noch einige weitere interessante und nützliche Features. So lassen sich zum Beispiel diverse Benchmark-Tests durchführen, um die Leistungsfähigkeit der einzelnen Hardware-Komponenten zu überprüfen. Darüber hinaus zeigt die kostenlose Analyse-Software die aktuelle Temperatur der CPU und weiterer Bauteile, sowie die Drehzahl der verschiedenen Lüfter an.

Achtung!

Wer bei der Installation von PC Wizard 2014 zu vorschnell durch das Menü hastet, riskiert nicht gewollte Browser-Erweiterungen. Alle Häkchen aus den Checkboxen entfernen, dann bleibt euch Zusatz-Software erspart.

Ebenfalls dienlich stellten sich die Monitoring-Funktionalitäten des PC Wizards heraus. Hier könnt ihr diverse Einstellungen vornehmen, um die unterschiedlichen Bauteile des Computers zu überwachen. Der PC Wizard 2014 zeigt dann beispielsweise an, wenn der Prozessor zu heiß läuft oder der Lüfter zu wenig Leistung bringt. In vielen Einzelfällen erweist sich dieses Feature als wirklich hilfreich, da sich so eventuelle Hardware-Schäden schon im Vorfeld verhindern lassen.

Foto von Sven Schäfer
(@kreativfrei)
So wird der Hardware-Checkup zum Kinderspiel

Mit dem PC Wizard 2014 kann man schnell und einfach herausfinden, welche Hardware im eigenen Computer steckt und ob diese auch wirklich fehlerfrei funktioniert. Das kostenlose Analyse-Tool lässt sich intuitiv bedienen und gewährleistet zu jeder Zeit eine vereinfachte Übersicht über die Funktionen und Ergebnisse.

Neben seinen Systemanalyse-Eigenschaften glänzt PC Wizard 2014 beispielsweise mit Temperaturüberwachung und Benchmark-Features. Als Komplettpaket wird es somit zu einem praktischen kleinen Helfer, den wir euch nur wärmstens empfehlen können. Die kostenlose Anwendung eignet sich dank der relativ einfachen Bedienung übrigens auch für Einsteiger.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Die Benutzeroberfläche von PC Wizard 2014

Alles auf einen Blick - Dank der übersichtlichen Benutzeroberfläche sieht man sofort, was im eigenen System verbaut ist.

Die PC Wizard 2014 Hardware-Komponenten

Der PC Wizard 2014 listet alle Hardware Komponenten übersichtlich auf.

Die Audio- und Treiber-Übersicht des PC Wizards

Schnell und einfach zu den gewünschten Audio- und Treiber-Informationen

Das PC Wizard 2014 Monitoring

Der PC Wizard 2014 ueberwacht auch die Temperatur der CPU