PhotoPad im Netz.de Test

Das Bildbearbeitungsprogramm PhotoPad bietet viele praktische Funktionen und Filtereffekte, mit denen sich Fotos schnell und einfach nachbearbeiten und optimieren lassen.

  • Kinderleichte Bedienung: Der kostenlose Fotoeditor eignet sich dank übersichtlicher Benutzeroberfläche perfekt für Einsteiger
  • Zahlreiche Extras: PhotoPad bietet eine Vielzahl an Bearbeitungsfunktionen und Bildeffekten
  • Auf Leinwand gebannt: Mit der Freeware erstellt man im Handumdrehen tolle Foto-Collagen
Die Benutzeroberfläche des PhotoPads

PhotoPad bietet eine gut strukturierte Benutzeroberfläche, die auch für Einsteiger ein schnelles vorankommen ermöglicht.

Bildbearbeitung mit dem PhotoPad

Die Freeware bietet viele tolle Filter und Werkzeuge.

Die PhotoPad Effektgalerie

PhotoPad hat viele tolle Effekte und Filter mit an Bord.

Die PhotoPad Werkzeuge

PhotoPad bietet zahlreiche nützliche Werkzeuge zur Fotobearbeitung.

Unsere Gesamtwertung
6,5 / 10
  • Funktion:
    6.0
  • Bedienung:
    6.5
  • Performance:
    7.0

PhotoPad downloaden

Hersteller:  NCH Software, Inc.
Vorteile
  • Per Share-Funktion bei Facebook oder Flickr hochladen
  • Einfache Bedienung dank übersichtlicher Benutzeroberfläche
  • Viele tolle Effekte und Farbfilter
  • Unterstützt die gängigsten Formate wie JPEG, PNG und GIF
Nachteile
  • Vorsicht vor unerwünschten Installationen
  • Es fehlen einige Extras, um professionelle Ergebnisse zu erwarten

PhotoPad - In Windeseile zum perfekten Foto

Der ein oder andere Hobby-Fotograf wird das folgende Problem wohl nur allzu gut kennen: Man hat zahlreiche Fotos von sehenswerten Landschaften oder auf einer gemütlichen Familienfeier aufgenommen und freut sich auf viele tolle Bilder. Doch anstatt der erhofften Hochglanzfotos finden sich auf der Speicherkarte der Digitalkamera viel zu dunkle oder verwackelte Bilder wieder - ganz zu schweigen vom nervtötenden Rote-Augen-Effekt.

Erneut aufnehmen ist kaum eine Alternative - dafür gibt es glücklicherweise so praktische und kostenlose Bildbearbeitungs-Tools wie PhotoPad. Die Freeware lässt sich einfach bedienen und bietet neben einer Collage-Funktion und vielen beeindruckenden Effekten noch einige weitere praktische Werkzeuge an, auf die wir hier näher eingehen werden.

PhotoPad unterstützt die Bildformate JPEG, PNG, GIF sowie BMP und beherrscht zudem die gängigsten Funktionen in Sachen Bildbearbeitung. So kann man unter anderem Helligkeit und Kontrast optimieren, den Farbton anpassen und Fotos bei Bedarf auf die gewünschte Größe reduzieren, beziehungsweise zurechtschneiden. Außerdem verfügt der Editor über ein praktisches Rote-Augen-Werkzeug, das die gefürchteten Reflexionen des Blitzlichts nach wenigen Mausklicks komplett verschwinden lässt.

PhotoPad punktet darüber hinaus mit einer facettenreichen Effekt-Galerie, einer Flickr- und Facebook-Anbindung, spaßigen ClipArt-Bildern und einigen weiteren Werkzeugen. Der Bildeditor eignet sich vor allem für Einsteiger im Bereich der Foto- und Bildbearbeitung. Wer hingegen wirklich professionelle Ergebnisse von einem Tool erwartet, sollte sich vielleicht lieber über Dienste wie Photoshop, CorelDraw und Co. aus unserer Download-Liste Gedanken machen.

PhotoPads Bildbearbeitungswerkzeuge unter der Lupe

Unter dem Reiter "Farbe", der sich am oberen Bildschirmrand in der Symbolleiste des Programmfensters befindet, stehen verschiedenste Werkzeuge zur Verfügung, mit denen man das Bild bearbeiten kann. Neben der Helligkeit und der Farbintensität lässt sich das Foto - je nach Geschmack - auch mit einem ansehnlichen Schwarz/Weiß- oder Sepia-Filter überziehen.

Praktischerweise reichen bereits wenige Mausklicks aus, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Dazu nutzt man einfach die verschiedenen Schieberegler, die sich rechts von einem geöffneten Bild befinden. Ebenfalls hilfreich: Wenn das Bild den eigenen Vorstellungen entspricht, kann man es direkt über Facebook oder Flickr mit seinen Freunden teilen.

Mit Effekten und Filtern in kürzester Zeit zum gewünschten Ergebnis

Achtung!

Während der Installation sollte man darauf achten, dass sich die Toolbar nicht automatisch mitinstalliert!

Darüber hinaus empfanden wir die verschiedenen Effekte, die das Gratis-Tool PhotoPad zu bieten hat, mehr als ansprechend. Um sich die zur Verfügung stehende Auswahl anzeigen zu lassen, reicht ein Klick auf den gleichnamigen Menüpunkt „Effekte“. Nun kann man das Foto zum Beispiel in ein Ölgemälde verwandeln oder mit einem Backsteinmuster überziehen.

Auch die Effekte lassen sich mit einem Schieberegler an die eigenen Bedürfnisse anpassen. Wenn einer der Effekte nicht wirklich zu dem Foto passt, kann man den ausgewählten Filter mit einem altbekannten Windows-Befehl - per Mausklick auf den Button „Zurücksetzen“ - schnell und einfach wieder löschen.

PhotoPad - Rahmen, Verpixelung und Collagen erstellen

Der kostenlose Bildbearbeiter PhotoPad bietet eine große Auswahl an verschiedenen Tools, mit denen man seine Fotos je nach Belieben aufpeppt. Unter dem Reiter "Werkzeuge" findet man unter anderem ein Mosaik- und ein Verpixelungswerkzeug sowie eine Panorama- und die Collage-Funktion.

Ebenso kann man das Foto mit einem Text oder einem individuell anpassbaren Rahmen versehen. Darüber hinaus lässt sich das zu bearbeitete Foto hier auch direkt bei Facebook oder Flickr hochladen. Dazu müsst ihr nur auf das jeweilige Icon in der oberen Navigation klicken und euch im Anschluss mit den jeweiligen Benutzerdaten einloggen.

Foto von Sven Schäfer
(@kreativfrei)
Der benutzerfreundliche Bildeditor

Wer zwischendurch das eine oder andere Foto bearbeiten möchte, sollte das kostenlose Bildbearbeitungsprogramm PhotoPad einfach mal ausprobieren. Die Freeware bietet viele praktische Funktionen, mit denen man den Bildern das gewisse Extra verleihen kann. Dafür stehen zahlreiche Werkzeuge, Filter und Effekte zur Verfügung, mit denen sich die Fotos verändern und optimieren lassen.

Im Vergleich zu Profi-Anwendungen wie Photoshop oder CorelDraw stößt PhotoPad allerdings recht schnell an seine Grenzen - punktet dafür jedoch mit einer einfachen Bedienung und einer deutlich geringeren Einarbeitungszeit.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Die Benutzeroberfläche des PhotoPads

PhotoPad bietet eine gut strukturierte Benutzeroberfläche, die auch für Einsteiger ein schnelles vorankommen ermöglicht.

Bildbearbeitung mit dem PhotoPad

Die Freeware bietet viele tolle Filter und Werkzeuge.

Die PhotoPad Effektgalerie

PhotoPad hat viele tolle Effekte und Filter mit an Bord.

Die PhotoPad Werkzeuge

PhotoPad bietet zahlreiche nützliche Werkzeuge zur Fotobearbeitung.