Pidgin im Netz.de Test

Dank Pidgin behält man stets die volle Übersicht, denn mithilfe der kleinen Brieftaube landen sämtliche Nachrichten aus den unterschiedlichsten Messengern im Handumdrehen beim Empfänger.

  • Alles unter einem Dach: Pidgin implementiert Protokolle aus 17 unterschiedlichen Messengern, wie ICQ, MSN oder Google Talk
  • Funktionell erweiterbar: Zahlreiche Plug-ins machen aus Pidgin einen multifunktionellen Alleskönner
  • Sehenswerte Themes: Die schlichte Optik von Pidgin kann mit zahlreichen kreativen Alternativ-Designs aufgewertet werden
Die Pidgin Buddy-Liste

Die Buddy-Liste in Pidgin ist sehr schlicht gehalten und sieht aus wie bei jedem anderen Instant Messenger auch. Mit den angebotenen Themes kann man hier allerdings echte Kunstwerke entwerfen.

Der Pidgin Messenger

Insgesamt stehen 17 unterschiedliche Messenger zur Auswahl, die Pidgin implementieren kann. Aus der Liste wählt man einfach seinen gewünschten Anbieter, gibt seine ID und sein Kennwort ein und schon kann man diesen mithilfe von Pidgin nutzen.

Pidgin vereinfacht die Sprachauswahl

Pidgin ist mittlerweile nicht nur auf Englisch, sondern auch in deutscher Sprache erhältlich.

Pidgin - Die Benutzerstimmung

Pidgin erlaubt eine Vielzahl unterschiedlicher Statusmeldungen.

Pidgin bietet verschiedene Plug-ins

Über die Werkzeuge gelangt man zu den vielen Plug-ins, die sich in Pidgin hinzufügen lassen. Darunter sind sowohl funktionelle wie auch optische Anpassungen. Ein Klick genügt und die Plug-Ins werden konfiguriert.

Die Pidgin Plug-in Informationen

Wer sich näher über manche Plug-Ins informieren will, der kann über die Info-Seite die Anbieter- bzw- Entwicklerseite des Plug-Ins besuchen.

Pidgin- Die Kontoeinrichtung

Bevor es mit Pidgin losgehen kann, muss man erst einmal einige Instant-Messenger-Konten mit dem Multi Messenger synchronisieren.

Unsere Gesamtwertung
6,2 / 10
  • Funktion:
    6.5
  • Bedienung:
    6.0
  • Performance:
    6.0

Pidgin downloaden

Hersteller:  Pidgin
Vorteile
  • Vereint bis zu 17 unterschiedliche Clients in nur einem Programm
  • Die Optik kann durch verschiedene Themes verändert werden
  • Einfache Bedienung
  • Durch kostenlose Plug-ins erweiterbar
  • Deutschsprachige Programmoberfläche
Nachteile
  • Audio- und Video-Chat funktioniert aktuell noch nicht mit allen Clients

Pidgin - Verschiedene Chats mit nur einem Programm verwalten

Mit der Brieftaube verschicken sicherlich kaum noch Menschen Nachrichten. Dennoch ist die kleine lila Taube das passende Logo für den Multi Messenger Pidgin. Mithilfe des vielseitigen und zugleich einfach gehaltenen Tools verschickt man private Nachrichten an Kontakte aus unterschiedlichen Clients. Das Praktische daran ist, dass man mit Pidgin nicht mehr zwischen unterschiedlichen Messengern hin- und herschalten muss.

In der persönlichen Buddy-Liste werden sämtliche Verwandte, Freunde und anderweitige Kontakte in nur einer Liste angeordnet. Das Gute daran: Trotz der Verwendung von Pidgin sind zumindest im Regelfall alle Funktionen anwählbar, die der eigentliche Chat-Anbieter zur Verfügung stellt. So verschickt man Textnachrichten und Dateien über ICQ oder unterhält sich per Videochat in Google Talk.

Besonders glänzen kann die lila Taube, da sie funktionelle Erweiterungen sowie optische Anpassungen zulässt. Direkt über das Tool darf man sich dem Sammelsurium an Plug-ins bedienen, die mit nur einem Mausklick installiert sind. Lediglich wer einen Drang verspürt, etwas schönere Skins für Pidgin zu verwenden, muss sich auf manuelle Suche begeben.

Im Internet findet sich dann aber eine Vielzahl an Themes, mit denen Pidgin dann auch optisch einiges hermacht. Die Freeware zählt zu den beliebtesten Multi-Messenger-Anbietern, die aktuell zum kostenlosen Download bereitstehen. Warum der kostenlose Multi-Protokoll-Client so begehrt ist, dem soll im Folgenden auf den Grund gegangen werden.

Pidgin mit den Benutzerkonten verbinden

Pidgin wird im Handumdrehen zur multifunktionellen Kommunikationszentrale

Bevor die ersten Textnachrichten über das Chatfenster verschickt werden dürfen, muss man erst einmal seine gewünschten Benutzerkonten mit Pidgin verbinden. Hierzu sind je nach Client unterschiedliche Angaben vonnöten. Direkt nach der Installation der Freeware kann man seine unterschiedlichen Clients mit dem Tool verbinden. Diesen Schritt kann man aber auch später nachholen. Insgesamt sind 17 unterschiedliche Protokolle in Pidgin implementiert.

Das ehemals unter dem Namen "Gaim" bekannte Messenger-Programm, das aus rechtlichen Gründen seinen Namen in Pidgin ändern musste, wurde ursprünglich für Linux entworfen, ist mittlerweile aber auch unter Windows-Usern sehr beliebt und läuft problemlos. Das Wort "Pidgin" basiert übrigens auf einer sehr vereinfachten Sprachstruktur, die der einfachen Kommunikation zwischen zwei unterschiedlichen Sprachen dient.

Damit hätte wohl kein treffender Name für das Chatprogramm gefunden werden können. Fans der Kommunikation über Instant Messenger werden sich freuen, dass Pidgin neben bekannten Anbietern wie ICQ und MSN auch andere Clients unterstützt - und selbst der Facebook-Messenger lässt sich nutzen. Wer das entsprechendes Plug-in nutzt, kann zudem sogar Twitter-Tweets abschicken. Doch auch nicht ganz so häufig anzutreffende Clients wie Gadu-Gadu können über Pidgin genutzt werden.

Modernes und übersichtliches Design

Nachdem man seine Konten mit Pidgin verbunden hat, erscheinen die jeweiligen Kontakte in der Buddy-List. Die Freundesliste strukturiert die Kontakte nach Clients, sodass man sich stets am Messenger orientieren kann, sucht man beispielsweise nach Geschäftskontakten. Ansonsten bleibt Pidgin aber etwas blass.

Dies ist aber nicht weiter schlimm, denn im Internet tummeln sich zahlreiche Design-Erweiterungen für die Software, sodass Pidgin dann auch optisch glänzen kann. Über die Freundesliste gibt es Zugang zu unterschiedlichen Einstellungen und Werkzeugen. So kann man beispielsweise seinen Status je nach Messenger unterschiedlich auswählen. Wer bei MSN offline ist, kann bei Yahoo gerade online sein und seinen Status bei ICQ auf beschäftigt setzen.

Über die Werkzeuge legt man unter anderem fest, in welchem Format Pidgin den Chatverlauf speichern soll. Dieser kann als HTML oder als einfache Text-Datei gesichert werden. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass man unter den Einstellungen die Sicherung des Verlaufs aktiviert, was standardmäßig nicht eingestellt ist. Ansonsten bietet das Tool verschiedene Optionen an. So kann man beispielsweise Einstellungen zu seiner Privatsphäre vornehmen, individuelle Buddy-Töne und Smileys integrieren oder weitere Konten hinzufügen.

Unzählige Plug-ins erweitern die Messenger-Funktionen

Pidgin bietet verschiedene Plug-ins

Pidgin hat ein sehenswertes Sammelsurium an funktionellen und optischen Erweiterungen mit an Bord.  

Pidgin bietet verschiedene Plug-ins

Pidgin hat ein sehenswertes Sammelsurium an funktionellen und optischen Erweiterungen mit an Bord.  

Wer schon einmal bei den Werkzeugen angelangt ist, sollte sich gleich einmal einen Überblick über die Plug-ins verschaffen. Hier zeigt Pidgin besondere Flexibilität, denn man kann eine ganze Reihe an nützlichen Funktionen integrieren. Die Installation ist dabei ganz simpel. Man setzt ganz einfach einen Haken in das Kästchen neben das gewünschte Plug-in, klickt auf Konfigurieren und schon ist die Erweiterung einsatzbereit.

Zur Auswahl steht beispielsweise ein Plug-in, mit welchem eingegebener Text durch benutzerdefinierte Regeln geändert wird. Auch optische Anpassungen sind möglich. Zum Beispiel kann man die Transparenz der Buddy-Liste oder sogar einzelner Kontakte anpassen. Wer selbst etwas kreativ sein möchte, lädt den Theme-Editor und kreiert sich seine eigenen Skins - und wem das alles noch nicht ausreichen sollte, kann ebenfalls im World Wide Web Ausschau halten.

Über 200 unterschiedliche Plug-ins sind aktuell verfügbar, die das Arbeiten mit dem Messenger erleichtern sollen und den Werkzeugkasten um einige nützliche Funktionen ergänzen. Besonders Pidgin OTR dürfte für etwas seriösere Chatnachrichten nützlich sein. Mithilfe der Erweiterung kann man verschlüsselte Nachrichten über den Multi Messenger versenden. Dadurch kann man auf spezielle Verschlüsselungstools verzichten, welche die Systemressourcen zusätzlich belasten würden.

Dank Pidgin macht das Chatten endlich wieder Spaß

Mit dem kostenlosen Tool Pidgin kommen Fans einer gepflegten Online-Unterhaltung endlich wieder auf ihre Kosten und müssen dafür nicht an die Grenzen ihrer Systembelastbarkeit gehen. Denn die kleine lila Taube breitet in ihrem Nest ein ausgefeiltes Nachrichtennetzwerk aus, das alle bekannten und auch weniger prominenten Clients beinhaltet. Wer es schlicht und einfach mag, dem wird die deutsche und sehr einfach gehaltene Buddy-List erfreuen.

Auch der Funktionsumfang von Pidgin kann dank zahlreicher Plug-ins ohne Kostenaufwand auf den Nutzer abgestimmt werden. Im Vergleich zur namhaften Konkurrenz ist Pidgin allerdings nur auf Instant Messenger ausgelegt. Zwar kann mit einem entsprechenden Plug-in auch Twitter angesteuert werden, allerdings ist die Implementierung von E-Mail-Konten, wie es beispielsweise Trillian zulässt, leider gar nicht möglich.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Die Pidgin Buddy-Liste

Die Buddy-Liste in Pidgin ist sehr schlicht gehalten und sieht aus wie bei jedem anderen Instant Messenger auch. Mit den angebotenen Themes kann man hier allerdings echte Kunstwerke entwerfen.

Der Pidgin Messenger

Insgesamt stehen 17 unterschiedliche Messenger zur Auswahl, die Pidgin implementieren kann. Aus der Liste wählt man einfach seinen gewünschten Anbieter, gibt seine ID und sein Kennwort ein und schon kann man diesen mithilfe von Pidgin nutzen.

Pidgin vereinfacht die Sprachauswahl

Pidgin ist mittlerweile nicht nur auf Englisch, sondern auch in deutscher Sprache erhältlich.

Pidgin - Die Benutzerstimmung

Pidgin erlaubt eine Vielzahl unterschiedlicher Statusmeldungen.

Pidgin bietet verschiedene Plug-ins

Über die Werkzeuge gelangt man zu den vielen Plug-ins, die sich in Pidgin hinzufügen lassen. Darunter sind sowohl funktionelle wie auch optische Anpassungen. Ein Klick genügt und die Plug-Ins werden konfiguriert.

Die Pidgin Plug-in Informationen

Wer sich näher über manche Plug-Ins informieren will, der kann über die Info-Seite die Anbieter- bzw- Entwicklerseite des Plug-Ins besuchen.

Pidgin- Die Kontoeinrichtung

Bevor es mit Pidgin losgehen kann, muss man erst einmal einige Instant-Messenger-Konten mit dem Multi Messenger synchronisieren.