RoboForm Password-Manager im Netz.de Test

Der RoboForm Password Manager erspart das Eingeben immer gleicher Daten und Passwörter in Online-Formulare oder beim Login zu Webseiten. Es reicht die einmalige Eingabe in Roboform, der diesen Job dann erledigt.

  • Füllt automatisch Formulare aus: Persönliche Daten werden durch das Programm sicher abgespeichert und per Mausklick automatisch in Online-Formularmasken eingepflegt
  • Verschlüsselte Notizen: Die Software verschlüsselt sensible Notizen und auf Wunsch auch durch sie gesetzte Lesezeichen im Browser. So bleiben die persönlichen Favoriten privat
  • Noch schnelleres Einloggen: Ersetzt alle nötigen Login-Daten durch ein Master-Passwort und meldet mit diesem bequem und blitzschnell überall an. Der Seitenaufruf entfällt
Das Symbol des RoboForm Password Managers oben rechts im Browser.

Oben rechts im Browser hat sich RoboForm mit dem Symbol eines grünen Roboters eingerichtet. Über das Dropdown-Menü gelangt man schnell zu allen wesentlichen Funktionen.

Die Maske „Identitäten“ zum Einpflegen der persönlichen Daten.

Die Kernfunktion des RoboForm Password Manager ist das automatische Ausfüllen von Online-Formularen. Mit einem Mausklick auf den Reiter „Identität“ gelangt Ihr zu der ausführlichen Maske für die persönlichen Daten. Sind diese einmal eingepflegt, genügt künftig ein Mausklick auf die Identität, um ein Formular im Internet binnen einer Sekunde ausfüllen zu lassen.

Feld zur Eingabe eines Master-Passwortes.

Bevor Ihr mit dem RoboForm Password Manager arbeiten könnt, muss ein Master-Passwort eingerichtet werden, welches alle anderen Passwörter und sensiblen Daten schützt. Durch diesen „Master“ wird die Funktion des Programms erst möglich. Achtung: Es darf keinesfalls verloren gehen.

RoboForm bietet bei jedem Login das Speichern des jeweiligen Passworte

Nach dem Download der Software öffnet sich bei jeder Passworteingabe das RoboForm-Fenster. Mit einem Mausklick auf „Speichern“ wird das jeweilige Passwort in Roboform abgelegt. Künftig reicht dann – in diesem Fall - ein Aktivieren des Google-Lesezeichens.

Entscheidungsmaske über den Speicherort der persönlichen Daten.

Während der Installation muss entschieden werden, ob die Daten und Passwörter auch mobil zur Verfügung stehen sollen oder nur auf dem betreffenden Rechner. Die Erweiterung „Everywhere“ erfordert die Einrichtung eines Online-Accounts.

Unsere Gesamtwertung
9,0 / 10
  • Funktion:
    9.5
  • Bedienung:
    9.0
  • Performance:
    8.5

RoboForm Password Manager downloaden

Hersteller:  Siber Systems, Inc.
Vorteile
  • All-in-One Lösung für die Sicherung von Passwörtern, Notizen und Lesezeichen
  • Zeitersparnis durch das Automatische Ausfüllen von Formularen
  • Sichere mobile Nutzung
Nachteile
  • Das Master-Passwort darf unter keinen Umständen verloren gehen

RoboForm – der Formular-Roboter für die Tipparbeit

Man möchte gar nicht wissen, wie viel kostbare Lebenszeit beim Ausfüllen von Online-Formularen dahinschwindet. Eine großartige Hilfe für diese Situationen bietet der RoboForm Password Manager. Formulardaten brauchen nur noch einmalig im Programm abgespeichert zu werden, ebenso wie Login-Daten oder andere Passwörter. Den nächsten Anmeldevorgang erledigt die Software automatisch.

Für diesen Dienst benötigt die Software beim Starten des Browsers die Berechtigung, Eure Lesezeichen sowie Eure Daten auf besuchten Websites zu lesen und zu ändern. Ist an dieser Stelle das OK gegeben, richtet sich der RoboForm Password Manager als kleines grünes Roboter-Symbol im Browser und der Windows Task-Leiste ein. Die Standard-Installation verwendet zudem keine Desktop-Verknüpfung, also bitte nicht verwirren lassen.

Nur noch ein Passwort für alles

Der Trend geht zum Master-Passwort, ganz eindeutig. Zahlreiche Accounts für verschiedene Seiten, die bestenfalls alle mit unterschiedlichen Passwörtern gesichert sind – möglichst kryptisch, mit vielen Zahlen und Sonderzeichen versehen, werden unter einem einzigen Kennwort quasi zusammengefasst.

Mit einem Passwort-Manager wie bei RoboForm organisiert man seine Zugangsdaten sicher und übersichtlich an einem Ort. Alle anderen Passwörter sowie Online-Formulardaten werden durch das Master-Passwort geschützt, welches im Laufe des Installationsprozesses vergeben wird. Anstatt sich dutzende kryptischer Passwörter zu merken, muss man nur noch das Masterpasswort im Kopf behalten – eine wirkliche Erleichterung.

Der Passwort-Manager speichert diese Daten entweder auf dem Computer oder zusätzlich auch im optionalen RoboForm Online-Account. Um ein Passwort bei RoboForm anzulegen, speichert man dieses nach dem Einloggen – etwa in Euren E-Mail-Account - in dem daraufhin erscheinenden RoboForm-Fenster.

Dort wird die URL einfach mit dem Domain-Namen abgebildet. Mit einem Mausklick im RoboForm-Fenster bestätigt man das Abspeichern des Passwortes durch die Software, die auch gleichzeitig eine Art Lesezeichen für jeden zukünftigen Login anlegt. Dieses erscheint anschließend in der RoboForm-Symbolleiste am oberen Browserrand.

Übrigens: Die Software funktioniert auch unabhängig vom Browser, die Daten sind nicht an ihn gebunden.

Auch Browser-Lesezeichen können mit dem Master-Passwort geschützt werden.

Der One-Click-Login

Der Vorteil daran ist, dass ein Aktivieren dieses Lesezeichens in Roboform künftig genügt, um sich direkt bei der gespeicherten Website einzuloggen. Auf diese Weise erhält man beispielsweise unmittelbaren Zugang zu seinem E-mail- oder Amazon-Account, ohne die jeweiligen Anmeldedaten händisch einzugeben.

Darüber hinaus speichert RoboForm – wie ein handelsüblicher Bookmark-Manager - auch herkömmliche Webseiten als Lesezeichen ab. Einfach in dem Drop-down-Menü im Browser „speichern“ wählen, schon ist die Website im Kasten. Eine solche Lesezeichensammlung kann ebenfalls optional mit dem Master-Passwort geschützt werden. Andere Nutzer des Rechners haben dann keinen Überblick über die persönlichen Favoriten.

Formular-Roboter im Einsatz

Eine Kernfunktion von RoboForm ist das automatische Ausfüllen von Online-Formularen. Um sich zukünftig die lästige Tipparbeit zu ersparen, wird eine Roboform-Identität angelegt. Eine Maske zur Eingabe der persönlichen Daten öffnet sich und muss vom Nutzer ausgefüllt werden – vielleicht ja sogar zum vorerst letzten Mal. Dabei gibt es verschiedene Kategorien wie Adresse, Bankkonto, Pass-Nummer, bis hin zu Kfz-Daten. Die Angaben werden von dem Programm genutzt, um spätere Online-Formulare mit einem Klick komplett automatisch zu bearbeiten.

Abmelden nicht vergessen

Ist RoboForm erst einmal aktiviert, dann bleibt auf manchen Webseiten die Anmeldung bestehen, bis Ihr Euch bei dem Passwort-Manager wieder abgemeldet habt.

Nach Angaben der Hersteller funktioniert die Automatik selbst für Online-Bewerbungen und Preisausschreiben. Während des Erstellens einer RoboForm-Identität muss aber nicht jedes Feld zwingend ausgefüllt werden - das überlässt der Formular-Roboter dem menschlichen Nutzer.

All diese Daten bleiben auf dem Rechner, auf dem RoboForm installiert ist – sofern man die entsprechende Wahl am Anfang des Installationsprozesses getroffen hat. Um zu einem späteren Zeitpunkt einmal Änderungen vorzunehmen, klickt Ihr auf den eigenen Namen im Dropdown-Menü, und ruft dann den Editor auf. Alternativ könnt ihr den Editor über das RoboForm-Symbol in der Windows-Taskleiste aktivieren.

Wichtige Notizen sicher verschlüsselt

Unter dem Menüpunkt "Optionen" hat der Nutzer unter anderem die Möglichkeit zu regeln, wie das Ausfüllen und Abspeichern von Benutzerdaten vonstatten gehen soll. Damit Daten erst gar nicht in ein Formular gelangen, die dort auch nichts zu suchen haben.

Ein weiteres Feature von RoboForm ist die Verschlüsselung von vertraulichen Notizen. Dazu können beispielsweise PIN-Nummern für das Online-Banking gehören oder Kundenkennwörter für Mobilfunkverträge. Dazu ruft Ihr "SafeNotizen" im Programm-Menü auf und gebt einen Titel für die folgende Notiz an, etwa "Kunden-Nummer". Nach dem Bestätigen des Namens per Mausklick und der Eingabe des Master-Passworts kann die Notiz hinterlegt werden.

Für die Sicherheit der Notizen und aller anderen Daten nutzt RoboForm eine AES 256-Verschlüsselung. Die ist bisher der US-Industriestandard und gilt als vergleichsweise "sehr" sicher. Darüber hinaus könnt Ihr die Verschlüsselung aber nach Euren Wünschen anpassen.

Mit RoboForm Passwörter auch mobil nutzen

Weil sich das Internet bekannterweise nicht auf den heimischen Desktop beschränkt, wurde auch RoboForm so erweitert, dass Ihr von überall Zugriff auf Eure Anmeldedaten und Identitäten habt. Im Klartext bedeutet das, dass die Software mit ihren Apps iPhones und iPads, Android-basierte Mobiltelefone, sowie Tablets und Blackberrys unterstützt.

Dazu wurde die kostenpflichtige Komponente "RoboForm Everywhere" entwickelt. Mit dem Erwerb einer Lizenz können Eure Nutzerdaten auf all Euren Geräten synchronisiert und online gesichert werden. Der Zugriff und damit der zeitsparende Login sind dann von überall möglich.

Wer der digital-mobilen Welt noch nicht hundertprozentig traut oder mehrere Windows-PCs nutzt, dem sei die Anwendung der Software von einem USB-Gerät empfohlen. Auf diese Weise werden die Passwörter einfach mitgenommen. Mit der Software-Variante "RoboForm2Go" auf einem USB-Laufwerk oder Stick, können die Daten an jedem Windows-PC genutzt werden, ohne dass das Programm auf dem Rechner installiert sein muss.

Sehr empfehlenswert

Der RoboForm Password Manager ist einfach in der Handhabung und sehr vielseitig in seinen Funktionen. Zudem ist die Grundidee, der Passwortflut - die uns in der digitalen Welt ereilt - endlich Herr zu werden, eine sehr lobenswerte. Der Faktor der Zeitersparnis durch das Programm ist ebenfalls nicht zu unterschätzen, vor allem wenn es um Online-Formulare wie Bewerbungen geht.

Im Hinterkopf sollte der Nutzer immer behalten, sich am Ende der PC-Session auch bei RoboForm wieder abzumelden, nachdem man einmal das Master-Passwort eingegeben hat. Es kann sonst vorkommen, dass man sich von manchen Seiten nicht mehr ausloggen kann. Insgesamt gesehen ist der RoboForm Password Manager aber eine mehrfach ausgezeichnete und preisgekrönte Software, die auch wir bei netz.de sehr empfehlen können.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Das Symbol des RoboForm Password Managers oben rechts im Browser.

Oben rechts im Browser hat sich RoboForm mit dem Symbol eines grünen Roboters eingerichtet. Über das Dropdown-Menü gelangt man schnell zu allen wesentlichen Funktionen.

Die Maske „Identitäten“ zum Einpflegen der persönlichen Daten.

Die Kernfunktion des RoboForm Password Manager ist das automatische Ausfüllen von Online-Formularen. Mit einem Mausklick auf den Reiter „Identität“ gelangt Ihr zu der ausführlichen Maske für die persönlichen Daten. Sind diese einmal eingepflegt, genügt künftig ein Mausklick auf die Identität, um ein Formular im Internet binnen einer Sekunde ausfüllen zu lassen.

Feld zur Eingabe eines Master-Passwortes.

Bevor Ihr mit dem RoboForm Password Manager arbeiten könnt, muss ein Master-Passwort eingerichtet werden, welches alle anderen Passwörter und sensiblen Daten schützt. Durch diesen „Master“ wird die Funktion des Programms erst möglich. Achtung: Es darf keinesfalls verloren gehen.

RoboForm bietet bei jedem Login das Speichern des jeweiligen Passworte

Nach dem Download der Software öffnet sich bei jeder Passworteingabe das RoboForm-Fenster. Mit einem Mausklick auf „Speichern“ wird das jeweilige Passwort in Roboform abgelegt. Künftig reicht dann – in diesem Fall - ein Aktivieren des Google-Lesezeichens.

Entscheidungsmaske über den Speicherort der persönlichen Daten.

Während der Installation muss entschieden werden, ob die Daten und Passwörter auch mobil zur Verfügung stehen sollen oder nur auf dem betreffenden Rechner. Die Erweiterung „Everywhere“ erfordert die Einrichtung eines Online-Accounts.