ScoreDate im Netz.de Test

ScoreDate bringt den Freunden der Musik nicht nur das Lesen von Noten bei, denn zeitgleich wird auf spielerische Art und Weise auch das Gehör geschult. So macht lernen richtig Spaß.

  • Lernspiel für Groß und Klein: Gehör und Notenlesefähigkeit in verschiedenen Schwierigkeitsstufen trainieren
  • Praktische Übungen am Keyboard: ScoreDate lässt sich zu Übungszwecken auch mit dem Keyboard synchronisieren
  • Variantenreiches Lernen: Vom Bass- bis zum Violinschlüssel stehen unterschiedliche Notationen zur Auswahl
ScoreDate bietet ein Repertoire unterschiedlicher Übungsaufgaben an

In der Programmoberfläche von ScoreDate muss man sich entscheiden, welche Übungen man absolvieren möchte. Neben dem Notenlesen stehen beispielsweise auch noch praktische Fingerübungen oder Höraufgaben bereit.

Übungen zum Notenlesen bei ScoreDate

In der Übungen des Notenlesens ist vor allem Schnelligkeit gefragt. Die Schwierigkeit kann bei ScoreDate aber auch verändert werden.

ScoreDate hat praktische Fingerübungen im Sortiment

Die eigene Fingerfertigkeit können Musikschüler mit ScoreDate ebenfalls unter Beweist stellen. Sowohl für die linke als auch rechte Hand, aber auch für alle zehn Finger zugleich stehen Übungen bereit.

ScoreDate bietet verschiedene Hörübungen an

Wer sein musikalisches Gehör schulen will, dem bietet ScoreDate vielseitige Herausforderungen, auch wenn die Übung natürlich nicht so akustisch ansprechend ist wie auf einem richtigen Klavier.

individuelle Übungsaufgaben mit ScoreDate kreieren

Über den Exercise Wizard von ScoreDate kann sich ein jeder individuelle Fingerübungen zusammenstellen und so seine Schwächen gezielt trainieren.

Scoredate speichert Statistiken

Anfängern droht wahrscheinlich dieses Bild: Zu Anfang sind die Übungen teils sehr schwierig, sodass keine Erfolge in den Statistiken zu vernehmen sind. Mit zunehmender Dauer ändert sich dies aber ganz schnell.

Unsere Gesamtwertung
7,5 / 10
  • Funktion:
    7.5
  • Bedienung:
    7.0
  • Performance:
    8.0

ScoreDate downloaden

Hersteller:  Massimo Callegari
Vorteile
  • Erstellt auch individuelle Übungen
  • Flexibel wählbare Schwierigkeitsstufen
  • Synchronisation mit dem eigenem Keyboard möglich
  • In verschiedenen Sprachen verfügbar
  • Verschiedene Lese- und Hörübungen
Nachteile
  • Deutsche Übersetzung nicht immer geglückt

ScoreDate - Schritt für Schritt zum besseren Musikverständnis

Echte Musiker werden wissen, dass Musik nicht nur Kunst, sondern auch Handwerk ist. Wer das Musizieren etwas ernster nimmt, kommt auf Dauer nicht herum, sich intensiv mit Noten und Rhythmen zu beschäftigen. Gut, wenn es Möglichkeiten gibt, wie das Erlernen des musikalischen Handwerks etwas leichter von der Hand geht. Die Freeware mit dem Namen ScoreDate ist eines dieser Lernspiele für den PC.

Die auch in deutscher Sprache verfügbare Software bringt einen das Lesen von Noten und Rhythmen sowie das Erkennen von Tönen aus verschiedenen Intervallen auf spielerische Art und Weise bei. Die vielen verschiedenen Übungen, die ScoreDate anbietet, dienen immer demselben Zweck: der Verbesserung des musikalischen Verständnisses. Begleitet werden Musikschüler zu diesem Zwecke permanent von einer Klaviatur, auf welcher die angezeigten oder gehörten Töne und Oktaven eigenständig wiederzugeben sind.

ScoreDate ist eine äußerst vielseitige Musik-Software, die das gesamte musikalische Spektrum vermitteln möchte und deswegeben neben dem allseits beliebten Violinschlüssel auch Alt-, Tenor- und Bassschlüssel mitbringt. Erfolge und Misserfolge lassen sich in speicherbaren Statistiken festhalten, sodass der Lernfortschritt dauerhaft nachzuvollziehen ist. Damit sich auch Schüler mit unterschiedlichem Können verbessern können und auch Anfänger nicht zu kurz kommen, sind für jede Übung unterschiedliche Schwierigkeitseinstellungen möglich.

ScoreDate ohne Installation starten

Bei ScoreDate handelt es sich um ein kleines, aber durchaus funktionelles Programm, das besonders Musikschülern schnell ans Herz wachsen wird. Behutsam, aber stets progressiv bringt einen das kostenlose Tool musikalische Noten bei, sodass sich das eigene Spiel an Piano und anderen Instrumenten schnell verbessern wird. ScoreDate muss nicht installiert werden und ist daher auch problemlos vom USB-Stick aus startbar.

Gut zu wissen

ScoreDate muss nicht installiert werden und ist daher auch für den mobilen Einsatz bestens geeignet.

Wer also unterwegs kurzerhand einmal etwas für sein musikalisches Handwerk tun möchte, der findet in ScoreDate gewiss ausreichend Herausforderungen. Die Programmoberfläche wirkt auf den ersten Blick etwas altbacken. Eine Rose auf Notenlinien mag für den einen oder anderen dann doch etwas zu verspielt wirken, doch soll dies nicht darüber hinwegtäuschen, dass ScoreDate hinter der Fassade einiges zu bieten hat.

Zu Anfang sollte erst einmal die Spracheinstellung auf Deutsch verändert werden, obgleich die Sprache beim Notenlesen nicht wirklich relevant ist. Über das Register "Preferences" stehen einige Sprachen zur Auswahl, sodass ScoreDate gewiss in der eigenen Muttersprache genutzt werden kann.

Variable Übungsaufgaben für talentierte Musikschüler

Insgesamt hat der elektronische Musiklehrer gleich mehrere Übungsaufgaben im Angebot, aus denen ein jeder flexibel wählend darf. Wer gerade in den Kinderschuhen seiner Musikkarriere steckt, für den wird sicherlich die Notenübung der richtige Einstieg sein. Hier gilt es einzig und allein, den richtigen Ton aus einem Notenblatt abzulesen.

Töne werden übrigens auch akustisch abgespielt, sodass auch das Gehör eine Schulung erhält. Die verschiedenen Übungen sind allesamt ähnlich aufgebaut. Grundsätzlich findet eine Klaviatur in der Programmoberfläche ihren Platz, auf welcher die Schüler mithilfe der Maus den entsprechenden Ton treffen müssen, der vom Programm ausgegeben wurde.

Dies ist übrigens auch auf andere Weise möglich. Über den MIDI-Eingang, wenn denn vorhanden, kann das eigene Keyboard mit ScoreDate synchronisiert werden und es muss nicht mehr mit der Maus, sondern kann direkt mit den Händen auf der Klaviatur geübt werden. Ansonsten sind noch viele weitere Einstellungen möglich.

ScoreDate kann je nach Lernfortschritt dem persönlichen Können angepasst werden. Dies ist gleich auf mehrere Arten möglich. Zum einen bietet das Lernprogramm verschiedene Schwierigkeitsstufen, die von Anfänger bis Experte reichen. Zum anderen lässt sich aber auch die Abspielgeschwindigkeit der Töne anpassen oder es wird nicht nur nach einem Ton, sondern gleich nach ganzen Intervallen gefragt.

Schulung des Gehörs für Fortgeschrittene

Wer sich im Notenlesen allmählich sicher fühlt, der kann die Musikübung noch auf einen ganz anderen Level heben. Die Gehörschulung bietet begabten Schülern eine ganz besondere musikalische Herausforderung. Es werden jeweils verschiedene Töne akustisch ausgegeben. Dem Schüler obliegt es daraufhin zu entscheiden, um welchen Ton es sich hierbei handelte. Damit das ganze Spiel auf Dauer nicht langweilig wird, kann die Tonhöhe bei Bedarf verändert werden.

ScoreDate bietet verschiedene Hörübungen an

Dank des Gehörschullehrgangs kann mit ScoreDate auch das musikalische Gehör geschult werden.  

ScoreDate bietet verschiedene Hörübungen an

Dank des Gehörschullehrgangs kann mit ScoreDate auch das musikalische Gehör geschult werden.  

Wie bei den anderen Musikübungen ebenfalls, arbeitet ScoreDate auch bei dieser Aufgabe mit den vier am häufigsten verwendeten Notenschlüsseln Alt, Tenor, G- und F-Schlüssel. Jede Übung wird auf Wunsch sogar statistisch ausgewertet und gespeichert. Über das Hauptmenü gelangt man zur Statistik. Hier kann sich ein Überblick darüber verschafft werden, ob wirklich ein Lernfortschritt erfolgt und natürlich auch, wie schnell dieser vonstattengeht. Wer übrigens nicht möchte, dass eine Statistik gespeichert wird, der kann dies über das Register "Vorzüge" mit nur einem Mausklick abwählen.

Nicht nur Musik für Theoretiker

Eine besondere Übung hat ScoreDate dann noch unter der Rubrik "Übungen" zu bieten. Hier werden unterschiedliche Fingerübungen präsentiert. Wer also gerade am Klavier sitzt, der kann versuchen, die unterschiedlichen Tonabfolgen schnell und in erster Linie natürlich frei von Fehlern abzuspielen. Auch in diesem Fall stehen wieder verschiedene Herausforderungen zur Auswahl.

Jede Übung wird auf Wunsch sogar statistisch ausgewertet und gespeichert.

Wer zum Beispiel Schwächen mit seiner linken Hand aufweist, dem stellt ScoreDate ausschließlich Übungen für die Finger der linken Hand zusammen. Aufgaben dürfen letztendlich auch ganz eigenständig zusammengestellt werden. Über den "Exercise Wizard" werden für jede gewünschte Übung individuelle Notenpläne konzipiert, an denen sich daraufhin versucht werden darf.

Talentiertes Musik-Tool für talentierte Musiker

Wem die eigene Musikkarriere wirklich am Herzen liegt, der sollte sich bemühen, schnellstmöglich mit Noten, Tönen, Intervallen und Rhythmen vertraut zu werden. Sollte dies dem einen oder anderen noch Schwierigkeiten bereiten, dann ist die Freeware ScoreDate sicherlich das richtige Programm, um die eigenen Musikkünste zu verfeinern.

Die verschiedenen Übungsaufgaben und Schwierigkeitsstufen gewährleisten, dass persönliche Schwächen ausgemerzt werden können und ein steter Lernfortschritt erzielt wird. Dank der theoretischen und praktischen Übungen wird das gesamte musikalische Repertoire abgedeckt. Für angehende und auch erfahrene Musiker ist ScoreDate sicherlich ein Must-have in der musikalischen Programmsammlung.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

ScoreDate bietet ein Repertoire unterschiedlicher Übungsaufgaben an

In der Programmoberfläche von ScoreDate muss man sich entscheiden, welche Übungen man absolvieren möchte. Neben dem Notenlesen stehen beispielsweise auch noch praktische Fingerübungen oder Höraufgaben bereit.

Übungen zum Notenlesen bei ScoreDate

In der Übungen des Notenlesens ist vor allem Schnelligkeit gefragt. Die Schwierigkeit kann bei ScoreDate aber auch verändert werden.

ScoreDate hat praktische Fingerübungen im Sortiment

Die eigene Fingerfertigkeit können Musikschüler mit ScoreDate ebenfalls unter Beweist stellen. Sowohl für die linke als auch rechte Hand, aber auch für alle zehn Finger zugleich stehen Übungen bereit.

ScoreDate bietet verschiedene Hörübungen an

Wer sein musikalisches Gehör schulen will, dem bietet ScoreDate vielseitige Herausforderungen, auch wenn die Übung natürlich nicht so akustisch ansprechend ist wie auf einem richtigen Klavier.

individuelle Übungsaufgaben mit ScoreDate kreieren

Über den Exercise Wizard von ScoreDate kann sich ein jeder individuelle Fingerübungen zusammenstellen und so seine Schwächen gezielt trainieren.

Scoredate speichert Statistiken

Anfängern droht wahrscheinlich dieses Bild: Zu Anfang sind die Übungen teils sehr schwierig, sodass keine Erfolge in den Statistiken zu vernehmen sind. Mit zunehmender Dauer ändert sich dies aber ganz schnell.