Spybot Search & Destroy im Netz.de Test

Spybot Search & Destroy findet nicht nur Spy- und Malware, sondern auch Tracking-Cookies und gefährliche Trojaner. Zudem überwacht das Gratis-Tool die Windows-Registry und den Browser.

  • Unkomplizierte Bedienung: Spybot Search & Destroy lässt sich leicht bedienen und eignet sich daher auch für Einsteiger
  • Perfekte Übersicht: Die selbsterklärende Benutzeroberfläche ist klar strukturiert und lässt keine Fragen offen
  • Individuelle Einstellungsmöglichkeiten: Die Freeware lässt sich perfekt an die eigenen Bedürfnisse anpassen
Die übersichtliche Benutzeroberfläche von Spybot

Das Userinterface des kostenlosen Programms Spybot Search & Destroy ist übersichtlich aufgebaut und die verschiedenen Funktionen sind nach Themen sortiert. Hier reicht schon ein Mausklick, um mit der Schädlingssuche zu beginnen oder um eine Analyse der Registrierungsdatenbank durchzuführen.

Die Freeware Spybot sorgt für einen optimierten Systemstart

Der Autostart-Manager von Spybot Search & Destroy bietet zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten. Hier kann man genau festlegen, welche Programme zeitgleich mit Windows gestartet werden sollen. Um eine unerwünschte Anwendung zu deaktivieren, muss man übrigens nur den Haken davor entfernen.

Die Suche nach gefährlicher Malware

Bevor Spybot mit der Suche nach Malware, Trojanern und Co. beginnt, kann man explizit festlegen, wo genau nach den virtuellen Schädlingen gesucht werden soll. Praktisch: Dank der sogenannten Bedrohungsanzeige sieht man auf den ersten Blick, welche Bereiche man besser nicht deaktivieren sollte.

Mehr Sicherheit durch die Immunisierung

Die Freeware Spybot Search & Destroy bietet eine automatische Überwachung der verschiedenen Browser. Diese Immunisierung soll verhindern, dass sich ungebetene Gäste auf dem Computer einnisten können. Darüber hinaus löscht das Gratis-Tool bei Bedarf auch sämtliche Cookies, Verläufe und temporären Internetdateien.

Unsere Gesamtwertung
7,0 / 10
  • Funktion:
    6.5
  • Bedienung:
    7.0
  • Performance:
    7.5

Spybot Search & Destroy downloaden

Hersteller:  Safer-Networking Ltd.
Vorteile
  • Detaillierter Autostart-Manager
  • Überwachung der Windows-Registry
  • Zuverlässige Vorbeugung dank der Browser-Immunisierung
  • Surf- Spuren können schnell und einfach gelöscht werden
  • Viele Funktionen und Einstellungsmöglichkeiten
  • Verlässlicher Schutz vor Spy- und Malware oder sonstigen Schädlingen
Nachteile
  • Die Gratis-Version enthält nicht alle Features
  • Zum Teil sind Administratorenrechte notwendig

Spybot Search & Destroy - Sucht, findet und löscht unliebsame Spyware

Mittlerweile gibt es immer mehr Spionageprogramme, Tracking-Cookies und Trojaner, die einem das Leben erschweren können. Doch dank dem kostenlosen Anti-Spyware Programm Spybot Search & Destroy muss man sich ab sofort keine Sorgen mehr machen. Spybot lässt sich schnell und einfach installieren und ist danach direkt einsatzbereit.

Mit nur einem Mausklick startet man die Suche nach den verschiedensten Schädlingen, die auf Wunsch entweder direkt gelöscht oder bei Bedarf in Quarantäne verschoben werden können. Die Freeware ist dank der automatischen Online-Aktualisierung immer auf dem neusten Stand und erkennt daher auch neue Spyware. Das in der Basis-Version vollkommen kostenlose Anti-Spyware Tool Spybot Search & Destroy schützt den Computer übrigens auch vor den sogenannten Tracking-Cookies und bietet zudem einen zuverlässigen Registry-Cleaner.

Die praktische Anwendung Spybot Search & Destroy ist nahezu selbsterklärend und wirklich einfach zu bedienen. Wer Spybot zum ersten Mal nutzt, kann sich in dem sogenannten "Easy-Mode" mit den praktischen Grundfunktionen der Gratis-Software vertraut machen. Für erfahrene Nutzer empfiehlt sich hingegen der "Erweiterte Modus", der mehr Einstellungsmöglichkeiten und einige zusätzliche Werkzeuge zu bieten hat, wie zum Beispiel den leistungsfähigen Autostart-Manager.

Desweiteren kann man festlegen, welche Anwendungen von der Suche ausgeschlossen werden sollen und die praktische White-List gibt Auskunft darüber, ob eine verdächtige Datei vielleicht doch zum Betriebssystem gehört und daher besser nicht gelöscht werden sollte.

Die Freeware bietet einen wirklich nützlichen Autostart-Manager

Wenn man bei dem kostenlosen Anti-Spyware Programm Spybot Search & Destroy den "Erweiterten Modus" aktiviert, hat man Zugriff auf eine der praktischsten Funktionen des Gratis-Tools: den Autostart-Manager. Hier sieht man auf einen Blick alle Anwendungen, die bei dem Start von Windows ausgeführt werden.

Sollten sich darunter Programme befinden, die man nicht mehr benötigt, kann man diese ganz einfach deaktivieren. Zudem erhält man durch den Autostart-Manager von Spybot Search & Destroy einen Einblick in die laufenden Prozesse und Systemdienste.

Die ausführliche Malware-Suche von Spybot Search & Destroy

Der wertvollen Privatsphäre ein sicheres Stück näher sein

Die kostenlose Basis-Version von Spybot Search & Destroy ermöglicht eine detaillierte Suche nach Trojanern, sowie nach Spy- und Malware. Bevor man die Suche startet, kann man exakt festlegen, wo die Freeware nach Schädlingen suchen soll. Dank der praktischen "Bedrohungsanzeige" lässt sich auf einen Blick erkennen, ob gewisse Anwendungen überprüft werden müssen, oder ob man diese getrost als Ausnahme hinzufügen kann. Sobald man alle gewünschten Einstellungen vorgenommen hat, reicht ein Klick auf "Scan starten" und das kostenlose Tool Spybot Search & Destroy beginnt automatisch mit der Suche.

Sollte das Anti-Spyware-Tool bedrohliche Schädlinge gefunden haben, werden diese direkt von der Festplatte gelöscht. Alternativ hat man die Möglichkeit die Malware in Quarantäne zu verschieben. Damit sich Trojaner in Zukunft nicht mehr so leicht im System einnisten können, bietet das Gratis-Tool Spybot zudem die Möglichkeit, einen Echtzeit-Scanner zu aktivieren. Dieses Modul überwacht die Registry von Windows und unterbindet unbefugte Änderungsversuche durch Syp- oder Malware.

Systemimmunisierung und Spuren verwischen

Häufig gelangen Trojaner oder sonstige Schädlinge über den Internet-Browser auf den Computer - doch dank der kostenlosen Freeware Spybot Search & Destroy kann man das ganz einfach verhindern. Die Immunisieren-Funktion ermöglicht es, die verschiedenen Browser überwachen zu lassen, sodass Spy- und Malware nicht nur direkt erkannt, sondern darüber hinaus auch geblockt wird. Da diese Immunisierung auf Wunsch immer aktiv ist, kann man ganz beruhigt im Netz surfen, ohne sich weiterhin Sorgen machen zu müssen.

Ein zusätzlich nützliches Feature von Spybot Search & Destroy ist die Beseitigung der Spuren, die man beim Surfen durchs Internet hinterlässt. Mit nur einem Mausklick entfernt das kostenlose Anti-Spyware-Tool die gespeicherten Seiten, die man besucht hat, alle unnötigen (Werbe-)Cookies, die zuletzt aufgerufene Dokumente und die temporären Internetdateien.

Foto von Dennie Beneke
(@deBeneke)
Zuverlässiger Schutz vor Spy- und Malware

Dank des kostenlosen Tools Spybot Search & Destroy braucht man keine Angst mehr vor Trojanern oder Spyware zu haben. Spybot findet und entfernt zuverlässig alle Schädlinge und ist dank der automatischen Update-Funktion immer auf dem neusten Stand. Darüber hinaus bietet die Freeware zahlreiche Zusatzfunktionen und eine praktische Live-Überwachung der Windows-Registry.

Obwohl das Gratis-Tool sehr sauber und zuverlässig arbeitet, empfiehlt es sich trotzdem einen separaten Virenscanner - wie zum Beispiel Avast, Kaspersky oder Avira - auf dem PC zu installieren, da sich der Echtzeitscanner von Spybot Search & Destroy eben leider nur auf die Registrierungsdatenbank von Windows konzentriert.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Die übersichtliche Benutzeroberfläche von Spybot

Das Userinterface des kostenlosen Programms Spybot Search & Destroy ist übersichtlich aufgebaut und die verschiedenen Funktionen sind nach Themen sortiert. Hier reicht schon ein Mausklick, um mit der Schädlingssuche zu beginnen oder um eine Analyse der Registrierungsdatenbank durchzuführen.

Die Freeware Spybot sorgt für einen optimierten Systemstart

Der Autostart-Manager von Spybot Search & Destroy bietet zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten. Hier kann man genau festlegen, welche Programme zeitgleich mit Windows gestartet werden sollen. Um eine unerwünschte Anwendung zu deaktivieren, muss man übrigens nur den Haken davor entfernen.

Die Suche nach gefährlicher Malware

Bevor Spybot mit der Suche nach Malware, Trojanern und Co. beginnt, kann man explizit festlegen, wo genau nach den virtuellen Schädlingen gesucht werden soll. Praktisch: Dank der sogenannten Bedrohungsanzeige sieht man auf den ersten Blick, welche Bereiche man besser nicht deaktivieren sollte.

Mehr Sicherheit durch die Immunisierung

Die Freeware Spybot Search & Destroy bietet eine automatische Überwachung der verschiedenen Browser. Diese Immunisierung soll verhindern, dass sich ungebetene Gäste auf dem Computer einnisten können. Darüber hinaus löscht das Gratis-Tool bei Bedarf auch sämtliche Cookies, Verläufe und temporären Internetdateien.