Sublime Text im Netz.de Test

Sublime Text ist ein professioneller Code-Editor, der mit Schnelligkeit und einer tollen Übersicht punktet. Zudem lässt sich die minimalistische Software frei konfigurieren und hat viele weitere Extras mit an Bord.

  • Unabhängig vom Betriebssystem: Sublime Text steht sowohl für Windows-, Linux- als auch Mac OS X-Betriebssysteme bereit
  • Wunderbar flexibel: Durch die Integration von Python lässt sich der smarte Texteditor umfangreich erweitern
  • Klassische Funktionen: Automatische Syntax-Hervorhebung, praktische Code-Vorschau, Snippet-Funktion und vieles mehr
Die übersichtliche Benutzeroberfläche von Sublime Text

Der kostenlose Texteditor Sublime punktet mit einer minimalistischen und übersichtlichen Benutzeroberfläche. Sämtliche Funktionen können mit nur wenigen Mausklicks über die Navigation ausgewählt werden und bei Bedarf lassen sich Fast alle GUI-Elemente benutzerorientiert anpassen.

Das minimalistische Userinterface von Sublime Text

Sublime Text eignet sich aufgrund der zahlreichen nützlichen Funktionen hervorragend für Web-Entwickler und Programmierer. Praktisch: Dank den Tabs verliert man auch bei größeren Projekten zu keiner Zeit die Übersicht.

Sublime Text lässt sich individuell anpassen

Darüber hinaus lässt sich das Userinterface von Sublime Text praktischerweise an die eigenen Bedürfnisse anpassen. So hat man zum Beispiel die Möglichkeit sich die verschiedenen Tabs in unterschiedlichen Fenstern anzeigen zu lassen.

Sublime Text ermöglicht auch die Anpassung der Arbeitsoberfläche

Die Anordnung der Fenster untereinander ist ebenfalls möglich. So kann man den HTML-Code deutlich entspannter vergleichen und auf Fehler hin untersuchen.

Sublime Text lässt sich sogar farblich anpassen

Ein weiteres Highlight ist die farbliche Anpassung der Arbeitsoberfläche. Wer beispielsweise gerne in den Abendstunden den einen oder anderen Code programmieren möchte, kann Sublime Text eine dunkle Oberfläche mit farblich abgesetzten Codezeilen verpassen.

Unsere Gesamtwertung
6,8 / 10
  • Funktion:
    6.5
  • Bedienung:
    7.0
  • Performance:
    7.0

Sublime Text downloaden

Hersteller:  Sublime HQ PTY LTD
Vorteile
  • Das Userinterface lässt sich an die eigenen Bedürfnisse anpassen
  • Sublime Text punktet mit einer hohen Flexibilität
  • Ohne langes Einrichten startklar
  • Zahlreiche Shortcuts
  • Unterstützt eine Reihe von Programmiersprachen und Skripten
  • Die minimalistische Benutzeroberfläche stellt den Code in den Vordergrund
Nachteile
  • Ab und an kann der regelmäßige Verweis auf die kostenpflichtige Version etwas störend sein

Sublime Text - Minimalistische Optik, bestechender Umfang

Wer einen leistungsstarken Text-Editor zum Coden benötigt, für den ist Sublime Text definitiv die richtige Wahl. Für Entwickler gehört ein professioneller Code-Editor zum essentiellen Handwerkszeug, wie der Pinsel zu einem Maler. Die Effizienz im Arbeitsalltag ist ein wichtiger Faktor, denn ohne eine perfekt ausgestattete Arbeitsumgebung wird professionelles Arbeiten schnell zum Kampf mit der Software.

Und genau hier kommt Sublime Text ins Spiel. Neben weiteren Editoren wie Notepad ++ oder Textmate zählt dieser plattformübergreifende Editor aufgrund seiner zahlreichen klassischen Funktionen, seiner Benutzerfreundlichkeit und seiner konstanten Performance zu den beliebtesten auf dem Markt. Sublime macht auf den ersten Blick zwar einen recht kargen Eindruck, dennoch sollte man sich von diesem Bild nicht täuschen lassen - ganz im Gegenteil.

Unter der minimalistischen Oberfläche verbirgt sich nämlich eine seiner Stärken: Fast alle GUI-Elemente lassen sich benutzerorientiert anpassen. Dank der kleinen Minimap am rechten oberen Bildrand des Editors springt der Nutzer gekonnt im Programm herum, ohne das Mausrad auszuleiern. Wem die schlichte Benutzeroberfläche nicht zusagen sollte, der kann auf diverse Color-Themes zurückgreifen, die das Textfeld mit Skins und Hervorhebungen optisch aufwerten und optimieren.

Fenster-Splitting, Syntax-Highlighting und Codevorschau, sowie Autocomplete- und Snippet-Funktion sind nur einige klassische Komfortfunktionen von Sublime Text. Dank zahlreicher Tastenkürzel verein-facht der Editor den Umgang mit dem Code auf Knopfdruck, stellt zahlreiche Module mit der entsprechenden Syntax für so gut wie alle gängigen Programmiersprachen bereit und hat außerdem noch einiges mehr zu bieten.

Die Shortcuts und die klassischen Funktionen

Wer seinen Arbeitstag am PC verbringt, profitiert von den zahlreichen Tools, die sich effizient an den Vorgaben des Entwicklers orientieren. Sublime richtet seinen Fokus deshalb voll und ganz auf den Programm-Code aus. Die Oberfläche des Text-Editors ist schlicht und eignet sich einwandfrei zum störungsfreien Arbeiten. Im Textfeld arbeitet man hinsichtlich einer erweiterten Code-Eingabe mit mehreren Tabs und Fenstern, die sich über Shortcuts frei im Programmfenster positionieren lassen.

Benutzt man beispielsweise die Tastenkombination "Alt + Shift + 2" richtet Sublime Text die Reiter horizontal nebeneinander an, um so die unterschiedlichen Zeilen besser vergleichen zu können. Sublime Text legt insgesamt großen Wert auf Tastenkombinationen. Zeilen, Inhalte und ganze Code-Blöcke können über die praktischen Tastenkürzel editiert werden, ohne die Maus überhaupt nutzen zu müssen.

Mit der Auswahl- und Ersetzten-Funktion hat man die Möglichkeit komplette Klassen im Projekt anzupassen. Außerdem lassen sich mehrere Zeilen bequem über die Batch-Auswahl zu Textblöcken zusammenfassen und korrigieren - das spart Zeit und schont die Nerven.

Gut zu wissen

Zu Beginn können die zahlreichen Tastenkombinationen noch reichlich Verwirrung stiften. Nach einer kurzen Einarbeitungsphase gehen die Befehle allerdings ins Mark über und sind anschließend eine große Erleichterung im Arbeitsprozess.

Darüber hinaus kommt Sublime mit vielen bekannten und zugleich praktischen Funktionen daher, die man bei einem anspruchsvollen Text-Editor definitiv nicht mehr missen möchte. Neben dem klassischen Synstax-Highlighting und einer Autocomplete-Funktion - um Eingaben automatisch zu vervollständigen - stellt der kostenlose Editor auch eine umfangreiche Plug-in-Unterstützung bereit, um die Funktionspalette mit zahlreichen weiteren Features aufzuwerten.

Sublime Text flexibel anpassen - Snippets, Menüs und Makros

Eine weitere hervorstechende Eigenschaft der kostenlosen Software ist die große Flexibilität, die der Code-Editor mehr als deutlich an den Tag legt. In seinen Grundlagen ist Sublime im Gegensatz zu voll ausgestatteten Entwicklungsumgebungen ein frei konfigurierbares und erweiterbares Tool. So gut wie alle Oberflächenelemente lassen sich anpassen, ein- oder ausblenden und verschieben - sehr vorteilhaft, wenn man zum Beispiel aufgrund einer Problemstellung den Fokus auf eine spezielle Zeile legen muss.

Häufig benötigte Code-Blöcke können mithilfe von sogenannten Snippets und einem ausgewählten Schlüsselwort abgespeichert werden, um diese bei Bedarf durch die Tastenkombination "Tab + Schlüsselwort" aufzurufen. Tastatureingaben werden - dank den überaus praktischen Makros - im Handumdrehen angelegt und ergeben so selbstdefinierte Tastenkombinationen.

In der aktuellen Version von Sublime Text steht mit "Goto Anything" (englisch für "Gehe zu irgendetwas") eine innovative Dialogfeld-Funktion bereit, um sich schnell und einfach durch die Projekte des Editors zu bewegen. Über eine Echtzeitsuche durchkämmt der Editor mithilfe von Suchbegriffen sämtliche Projekte und findet dabei sowohl Zeilen und Dateien, als auch Symbole, Ordner und weitere wichtige Textstellen.

Foto von Dennie Beneke
(@deBeneke)
Flexibel, minimalistisch und individuell anpassbar

Mit Sublime Text haben die australischen Entwickler einen Code-Editor auf den Markt gebracht, der neben den zahlreichen bekannten Grundfunktionen eines professionellen Code-Tools einige weitere Features bereithält, die definitiv einen Blick wert sind. Flexibilität, starke Performance und eine minimalistische Programmoberfläche sind die Steckenpferde von Sublime.

Neben diesen Eigenschaften hat die Software mit der Minimap, zahlreichen Shortcuts, der Erstellung von Snippets, einer Syntaxhervorhebung für die meisten Programmiersprachen und einer ausgezeichneten Projektverwaltung weitere Funktionalitäten im Schlepptau, die Sublime zu einem wirklich gelungenen Texteditor machen. Alles in allem lässt sich sagen, dass der Editor vor allem in Sachen Schnelligkeit und Individualität punktet - vom Umfang her reicht das Gratis-Tool jedoch nicht an IDEs a la PHPStorm oder Netbeans heran.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Die übersichtliche Benutzeroberfläche von Sublime Text

Der kostenlose Texteditor Sublime punktet mit einer minimalistischen und übersichtlichen Benutzeroberfläche. Sämtliche Funktionen können mit nur wenigen Mausklicks über die Navigation ausgewählt werden und bei Bedarf lassen sich Fast alle GUI-Elemente benutzerorientiert anpassen.

Das minimalistische Userinterface von Sublime Text

Sublime Text eignet sich aufgrund der zahlreichen nützlichen Funktionen hervorragend für Web-Entwickler und Programmierer. Praktisch: Dank den Tabs verliert man auch bei größeren Projekten zu keiner Zeit die Übersicht.

Sublime Text lässt sich individuell anpassen

Darüber hinaus lässt sich das Userinterface von Sublime Text praktischerweise an die eigenen Bedürfnisse anpassen. So hat man zum Beispiel die Möglichkeit sich die verschiedenen Tabs in unterschiedlichen Fenstern anzeigen zu lassen.

Sublime Text ermöglicht auch die Anpassung der Arbeitsoberfläche

Die Anordnung der Fenster untereinander ist ebenfalls möglich. So kann man den HTML-Code deutlich entspannter vergleichen und auf Fehler hin untersuchen.

Sublime Text lässt sich sogar farblich anpassen

Ein weiteres Highlight ist die farbliche Anpassung der Arbeitsoberfläche. Wer beispielsweise gerne in den Abendstunden den einen oder anderen Code programmieren möchte, kann Sublime Text eine dunkle Oberfläche mit farblich abgesetzten Codezeilen verpassen.