TeamSpeak 3 im Netz.de Test

Die Freeware TeamSpeak 3 lässt dank der kinderleichten Bedienung und der perfekten Tonqualität kaum Wünsche offen und gehört zum aktuellen Zeitpunkt ganz klar zu den besten kostenlosen Sprachkonferenz-Programmen.

  • Perfekte Soundqualität: Geräuschfilter und Echo-Unterdrückung sorgen bei TeamSpeak für den optimalen Ton
  • Telefonkonferenz: Die Freeware eignet sich nicht nur für Gamer, sondern auch für geschäftliche und familiäre Gespräche
  • Zahlreiche Features: Kontakt- & Serverliste, praktische Chat-Funktion, Datenaustausch und vieles mehr
Das übersichtliche Userinterface von TeamSpeak 3

Die Benutzeroberfläche von TeamSpeak 3 nach dem ersten Programmstart. Das Userinterface ist übersichtlich, klar strukturiert und bietet auch Einsteigern die Möglichkeit sich schnell zurecht zu finden. Praktisch: Die wichtigsten Funktionen sind in der Icon-Navigation zusammengefasst.

TeamSpeak 3 profitiert von der unkomplizierten Bedienung

Sobald man einem TeamSpeak-Server beigetreten ist, kann man auch schon direkt mit seinen Freunden sprechen. Während im linken Bereich die verschiedenen Channels und rechts davon die Server-Informationen zu sehen sind, befindet sich im unteren Bereich der Chat.

Über die Optionen kann man die Freeware TeamSpeak 3 anpassen

In den Optionen kann man die Aufnahmeeinstellungen bearbeiten. Neben dem eher unbeliebten Dauersenden stehen auch die Push-To-Talk-Funktion und die Sprachaktivierung zur Auswahl. Zudem lässt sich hier die Echo Dämpfung aktivieren und die Hotkeys festlegen.

Die Meldungen informieren über sämtliche Ereignisse auf dem Server

Dank den praktischen Meldungen ist man immer über alles informiert, was gerade in dem TS-Channel passiert. Gerade bei vollen Servern empfiehlt es sich jedoch einige der Benachrichtigungen zu deaktivieren.

TeamSpeak 3 lässt sich nahezu komplett individualisieren

Neben dem Stil und dem Design lassen sich bei TeamSpeak 3 bei Bedarf sogar auch die Icons verändern. Ebenso kann man hier die Transparenz des Programmfensters bearbeiten und die zum Teil recht nervigen GIF-Animationen deaktivieren.

Die Hotkeys machen das Leben leichter

Die praktischen Hotkeys ermöglichen einen noch schnelleren Zugriff auf die verschiedenen Funktionen von TeamSpeak 3.

Unsere Gesamtwertung
8,8 / 10
  • Funktion:
    9.0
  • Bedienung:
    8.0
  • Performance:
    9.5

TeamSpeak 3 downloaden

Hersteller:  TeamSpeak Systems
Vorteile
  • Individuell anpassbar
  • Kinderleichte Installation
  • Ressourcenschonend und auch für langsame Internet-Verbindungen geeignet
  • Einfache Bedienung
  • Absolut überzeugende Tonqualität
  • Zahlreiche Funktionen & Features
Nachteile
  • Kommunikation funktioniert nur über kompatible TS³-Server
  • Nicht kompatibel mit VoIP-Telefonie

TeamSpeak 3 - Telefonkonferenzen leicht gemacht

Die einfachste Möglichkeit, um mit anderen Menschen in Kontakt zu treten, ist auch in der heutigen Zeit noch immer das Gespräch. Doch was ist, wenn man beispielsweise mit 20 oder mehr Leuten gleichzeitig und ortsunabhängig sprechen möchte - dabei aber keine Hand frei hat, um das Telefon zu halten? Die kostenlose sprachkonferenz-Software TeamSpeak 3 schafft hier einfache Abhilfe.

Die Freeware ermöglicht es Gruppengespräche online zu führen - ohne Einschränkungen in Bezug auf die Teilnehmerzahl in Kauf nehmen zu müssen und mit nahezu perfekter Sprach- und Tonqualität. TS³ wird häufig von Gamern genutzt, um per Headset mit den Mitspielern in Kontakt zu treten. Allerdings bietet das Gratis-Tool noch zahlreiche weitere Einsatzmöglichkeiten. Daher kommt TeamSpeak mittlerweile auch immer häufiger bei Geschäftsgesprächen zum Einsatz.

Die Freeware bietet zudem eine optimale Sprach- und Tonqualität, dank eigener Protokolle und einer hervorragenden Geräusch- und Echo-Unterdrückung. Die verschiedenen Codecs, wie unter anderem GSM, Speex und CELP sorgen dank maximaler Bandbreite von 25.9 KBit/s dafür, dass auch langsame Internetverbindungen nicht zu stark durch TeamSpeak beeinträchtigt werden.

Und selbst bei einer minimalen Bandbreite von 5.1 KBit/s muss man sich keine Sorgen um eine verminderte Sprachqualität machen. Nach der einfachen Installation steht nur noch der Log-in auf einem der zahlreichen Server aus, die von TeamSpeak kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Darüber hinaus kann man sich auch eigene TS-Server mieten und braucht seinen Freunden dann nur noch die Login-Daten mitzuteilen - hier ist dann allerdings auch Schluss mit dem kostenlosen Aspekt.

Einfach den gewünschten Server auswählen und loslegen

TeamSpeak 3 macht es einfach mit seinen Freunden in Kontakt zu treten. Über den Menüpunkt „Verbindungen“ kann man entweder einen der freien TS-Server auswählen (unter "Server-Liste") oder die Zugangsdaten für den eigenen privaten Server eingeben. Danach sucht man sich noch einen passenden "Nickname" aus und klickt auf "Verbinden".

Die Freeware punktet mit einer unkomplizierten Bedienung

Anschließend stellt die kostenlose Software automatisch eine Verbindung zu dem gewünschten Server her. Daraufhin sieht man im linken Teil des Client-Fensters die diversen Channels, die sich je nach Server unterscheiden. Wenn man einem speziellen Chatroom beitreten möchte, muss man einfach auf den eigenen Namen klicken, die linke Maustaste gedrückt halten und sich selbst in den gewünschten Channel per Drag-and-Drop verschieben.

Die Freeware TeamSpeak 3 bietet darüber hinaus noch einige weitere nützliche Funktionen: Im unteren Bereich des Client-Fensters findet man beispielsweise den Chat. Hier sieht man nicht nur, wer dem Server beitritt und wer ihn verlässt, sondern kann auch mit den anderen Usern chatten. Das ist besonders dann praktisch, wenn man einem der Gesprächsteilnehmer beispielsweise einen Link zu einer Internetseite schicken möchte.

Unterhalb der Navigation befinden sich die Hotkeys, über die man seine Kontakte aufrufen, oder das Mikrofon beziehungsweise die Kopfhörer stummschalten kann. Wichtig zu wissen: Wenn man etwas sagt, ist das für alle Teilnehmer gleichzeitig hörbar. Gleiches gilt auch für den Chat. Sollte man also etwas persönliches zu besprechen haben, empfiehlt es sich mit der betreffenden Person in einen leeren Channel zu wechseln.

Die zahlreichen Extrafunktionen und Features von TeamSpeak 3

Die kostenlose Konferenz-Software bietet relativ viele Funktionen und Einstellungsmöglichkeiten, sodass man schnell den Überblick verlieren kann. Unter dem Menüpunkt "Einstellungen" - "Optionen" findet man alle Funktionen, die TeamSpeak 3 zu bieten hat. Hier befindet sich auch eines der wichtigsten Features: Die Aufnahmeeinstellung. Unter "Aufnahme" kann man den gewünschten Modus einstellen.

TeamSpeak 3 profitiert von der unkomplizierten Bedienung

Nach dem Server-Beitritt etwas ungeordnet, entpuppt sich TeamSpeak bereits nach kurzer Zeit als intuitiv und umgänglich.  

TeamSpeak 3 profitiert von der unkomplizierten Bedienung

Nach dem Server-Beitritt etwas ungeordnet, entpuppt sich TeamSpeak bereits nach kurzer Zeit als intuitiv und umgänglich.  

"Push-To-Talk" bedeutet, dass man nur dann gehört werden kann, wenn man eine bestimmte Taste drückt, die man übrigens individuell festlegen kann. Bei der Auswahl "Dauersenden" ist das Mikrofon durchgehend eingeschaltet. Diese Option empfiehlt sich jedoch eher selten, da die anderen Gesprächsteilnehmer dann alle Geräusche hören können. Die "Sprachaktivierung" ist bei TS³ als Standard gesetzt. Das Mikrofon schaltet sich mit dieser Einstellung erst dann ein, wenn man etwas sagt.

Eine weitere wichtige Einstellung findet man unter dem Menüpunkt "Meldungen". Hier kann man festlegen, ob (beziehungsweise welche) Sounds bei den verschiedenen Aktionen abgespielt werden sollen. Wenn man zum Beispiel per Ton darüber informiert werden möchte, sobald ein neuer Gesprächsteilnehmer den Channel betritt, kann man hier den dazu passenden Sound festlegen. Gleiches gilt auch für die Bestätigung eines Channel-Wechsels oder wenn man eine private Nachricht von einem der anderen Nutzer erhält.

TeamSpeak 3 individualisieren

Wem das eher nüchterne Aussehen des Gratis-Tools TeamSpeak nicht zusagt, der kann unter dem Menüpunkt "Design" ein anderes Styling auswählen. Neben den Standard-Designs gibt es im Internet noch zahlreiche weitere Skins, die man sich kostenlos herunterladen kann. Dazu reicht ein Klick auf den Link "Mehr Themen & Icons".

Eine weitere Möglichkeit TS³ an die eigenen Bedürfnisse anzupassen, bietet die Option "Hotkeys". Die Entfernen-Taste ist hier als Standard gesetzt, um das Mikrofon stumm zu schalten. Darüber hinaus kann man nahezu jede beliebige Taste eine Aktion zuweisen.

Foto von Sven Schäfer
(@kreativfrei)
Hier bleiben nicht nur Gamer in Kontakt

Wer mit seinen Freunden in Kontakt bleiben möchte, sei es nun um einfach ein wenig zu quatschen oder zusammen zu spielen, für den geht kein Weg an TeamSpeak 3 vorbei. Die Freeware bietet alles, was man von einer kostenlosen Konferenz-Software erwartet.

Die zahllosen Funktionen und Einstellungsmöglichkeiten, sowie die exzellente Sprach- und Tonqualität machen TS³ zu einem wirklich nützlichen Programm. Einziges Manko: Das Ganze funktioniert nur über TeamSpeak-kompatible Server - die jedoch schon für wenig Geld angemietet werden können.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Das übersichtliche Userinterface von TeamSpeak 3

Die Benutzeroberfläche von TeamSpeak 3 nach dem ersten Programmstart. Das Userinterface ist übersichtlich, klar strukturiert und bietet auch Einsteigern die Möglichkeit sich schnell zurecht zu finden. Praktisch: Die wichtigsten Funktionen sind in der Icon-Navigation zusammengefasst.

TeamSpeak 3 profitiert von der unkomplizierten Bedienung

Sobald man einem TeamSpeak-Server beigetreten ist, kann man auch schon direkt mit seinen Freunden sprechen. Während im linken Bereich die verschiedenen Channels und rechts davon die Server-Informationen zu sehen sind, befindet sich im unteren Bereich der Chat.

Über die Optionen kann man die Freeware TeamSpeak 3 anpassen

In den Optionen kann man die Aufnahmeeinstellungen bearbeiten. Neben dem eher unbeliebten Dauersenden stehen auch die Push-To-Talk-Funktion und die Sprachaktivierung zur Auswahl. Zudem lässt sich hier die Echo Dämpfung aktivieren und die Hotkeys festlegen.

Die Meldungen informieren über sämtliche Ereignisse auf dem Server

Dank den praktischen Meldungen ist man immer über alles informiert, was gerade in dem TS-Channel passiert. Gerade bei vollen Servern empfiehlt es sich jedoch einige der Benachrichtigungen zu deaktivieren.

TeamSpeak 3 lässt sich nahezu komplett individualisieren

Neben dem Stil und dem Design lassen sich bei TeamSpeak 3 bei Bedarf sogar auch die Icons verändern. Ebenso kann man hier die Transparenz des Programmfensters bearbeiten und die zum Teil recht nervigen GIF-Animationen deaktivieren.

Die Hotkeys machen das Leben leichter

Die praktischen Hotkeys ermöglichen einen noch schnelleren Zugriff auf die verschiedenen Funktionen von TeamSpeak 3.