Trillian im Netz.de Test

Ob ICQ, Yahoo, private E-Mail-Konten oder Facebook: Mit dem praktischen Messenger Trillian verwaltet man alle persönlichen Nachrichten und Kontakte in nur einem Programm.

  • Der Multi-Messenger: Trillian verwaltet Nachrichten und Kontakte aus sozialen Netzwerken, E-Mail-Konten und RSS-Feeds
  • Individuelle Optik: Der Multi-Messenger lässt sich mit zahlreichen Skins und Plug-ins optisch und funktionell erweitern
  • Für Gamer: Das Tool kann sogar innerhalb einiger Videospiele als Kommunikationsinstrument genutzt werden
Die Buddy-Liste in Trillian

In der Freundesliste von Trillian findet man die Kontakte aus unterschiedlichen Clients aufgelistet wieder.

Trillian bietet verschiedenen Optionen und Einstellungen

In den Einstellungen präsentiert sich die Freeware ebenfalls sehr nutzerfreundlich. Ähnlich wie man es aus dem Windows Control Panel gewohnt ist, navigiert man sich über die Symbole zu den gewünschten Einstellungen.

Das Trillian Benutzerkonto

Lediglich einen Benutzernamen und ein individuelles Passwort wird vor der ersten Benutzung des Multi Messengers benötigt.

Die verschiedenen Trillian Messenger

Insgesamt fünf verschiedene Messenger lassen sich mit Trillian verbinden. Darunter sind zumindest die wichtigsten Clients wie ICQ und Yahoo inbegriffen.

Die Trillian E-Mail Konten

Sogar seine unterschiedlichen E-Mail-Konten kann man in das Tool implementieren und so E-Mails empfangen.

Die Einrichtung des Trillian Accounts

Bevor man den Multi-Messenger Trillian nutzen kann, muss man erst einmal einen Account anlegen. Dies ermöglicht es dann, Trillian auch auf anderen Endgeräten zu nutzen.

Unsere Gesamtwertung
7,2 / 10
  • Funktion:
    7.5
  • Bedienung:
    7.0
  • Performance:
    7.0

Trillian downloaden

Hersteller:  Cerulean Studios
Vorteile
  • Modernes und leicht zu bedienendes Userinterface
  • individualisierbar durch Plug-ins und Skins
  • Bindet auch E-Mail-Konten ein
  • All-in-one-Messenger mit zahlreichen Features
Nachteile
  • Verlauf lässt sich nur mit der Pro-Version online speichern

Trillian - Der All-in-one-Messenger für den PC und mobile Endgeräte

Die meisten werden sich noch an die Zeit erinnern, als ICQ der Nonplusultra-Messenger war. Mittlerweile hat sich der Trend der mobilen Kommunikation über Messenger weiterentwickelt und es sind zahlreiche Anbieter hinzugekommen. Mit Arbeitskollegen kommuniziert man über E-Mail, Freunde hat man in seiner ICQ-Buddylist gespeichert, mit entfernten Verwandten telefoniert man über Google Talk und Neuigkeiten verteilt man im Minutentakt über Twitter.

Nur leider kann es mit der Zeit etwas umständlich werden, den Überblick zu behalten. Das kostenlose Tool Trillian bietet genau für dieses Problem eine Lösung an. Der Multimessenger-Service vereint Kurznachrichten-Clients wie ICQ oder MSN mit persönlichen E-Mail-Konten oder Profilen aus sozialen Netzwerken. Dies hat zur Folge, dass man von nun an lediglich noch Trillian benötigt, um mit all seinen Freunden und Kollegen in Kontakt zu bleiben und nicht zahlreiche unterschiedliche Messenger und Webseiten geöffnet haben muss.

Dies dient nicht nur der Übersicht, sondern ist auch ressourcenschonend für den Rechner. Übrigens lässt sich Trillian auch problemlos auf dem Smartphone nutzen. Über Android-, Blackberry- oder iOS-Telefone chattet man ebenfalls unkompliziert mit Bekannten. Selbst auf dem Mac kann Trillian genutzt werden. Der Tausendsassa präsentiert sich auch in puncto Design vielseitig.

Mit zahlreichen Skins und Plug-ins ausgestattet, dürfen sich Freunde der gepflegten Online-Unterhaltung auch optisch auf einiges an spektakulärer Abwechslung gefasst machen. Ob Trillian auch im Alltag einen bleibenden Eindruck hinterlässt, zeigen wir in dem nun folgenden Testbericht zum All-in-One-Messenger.

Ein Login und alles drin

Wer sich im Wirrwarr der diversen Messenger- und VoIP-Anbieter nicht mehr zurechtfindet, greift am besten auf Trillian zurück. Das in der Basis-Version kostenlose Tool ist übrigens auch in einer Pro-Variante erhältlich, das man für jährlich 20 US-Dollar und ein Leben lang für 60 US-Dollar erwerben kann. Entscheidet man sich zum Kauf, gibt es sämtliche Funktionen ohne Werbeeinblendung, man erhält einen jederzeit verfügbaren Kundensupport und vor allem werden die persönlichen Verläufe in der hauseigenen Cloud gespeichert.

Trillian fungiert als praktisches All-in-One-Tool, das zahlreiche Dienste unter einem Dach vereint

Dies dürfte allerdings eher für diejenigen interessant sein, die Trillian für seriösere Anliegen, beispielsweise im Home-Office, nutzen möchten. Die Freeware verrichtet ihren Dienst aber auch so äußerst zuverlässig. Nachdem man das Programm installiert hat, muss man zuerst einige Verknüpfungsprozesse durchführen. Im ersten Schritt legt man sich einen Account beim Multi-Messenger an, danach fügt man die jeweiligen Konten der Reihe nach hinzu. Hier gibt man seine Nutzernamen oder die ID-Nummern von Yahoo, AOL, Google Talk, dem Windows Live Messenger und ICQ ein.

Danach werden E-Mail-Konten eingerichtet. Trillian informiert den Nutzer nach der Konfiguration zum Beispiel, wenn eine neue E-Mail im Postfach erscheint. Das Tool kann mit IMAP- und POP3-Konten verknüpft werden. Des Weiteren bedient die Software auch das Anliegen von denjenigen, die sich nur allzu gerne in sozialen Netzwerken tummeln: Facebook, Twitter, LinkedIn und Co. werden allesamt ohne Probleme unterstützt.

Kein unnötiges Hin- und Her zwischen den verschiedenen Clients

Hat man den zeitlich etwas intensiven Konfigurationsschritt absolviert, erscheint der Messenger am rechten Bildschirmrand. Wie man es auch Chat-Clients kennt, gibt es auch hier eine Buddy-List. Die unterschiedlichen Kontaktgruppen werden nach Anbietern geordnet. Das Praktische hierbei ist, dass man nun alle seine Kontakte über ein Programm anwählen kann.

Man muss von nun an nicht mehr zwischen mehreren Clients hin- und herschalten, was vor allem der Übersichtlichkeit dient. Möchte man mit einem Kontakt in Verbindung treten, hat man hierzu mehrere Möglichkeiten, wobei dies mitunter vom jeweiligen Dienst abhängig ist.

Rein theoretisch hat das Portfolio von Trillian aber so ziemlich alles im Angebot, was Kommunikation heutzutage ausmacht. Man verschickt Textnachrichten und darf auch den einen oder anderen Emoticon hinzufügen. Wer lieber mit seinem virtuellen Gegenüber redet, bedient sich der IP-Telefonie oder des Videochats, über den man natürlich auch Dateien versenden kann.

Die Buddy-Liste in Trillian

Die Buddy-Liste aus Trillian ist ähnlich wie bei anderen bekannten Instant Messengern aufgebaut.  

Die Buddy-Liste in Trillian

Die Buddy-Liste aus Trillian ist ähnlich wie bei anderen bekannten Instant Messengern aufgebaut.  

Komfortabel mutet die Tatsache an, dass Bilder, Videos und mehr einfacher per Drag-and-Drop in das jeweilige Textfenster eingebettet werden können. Nach Annahme der Datei streamt diese dann automatisch an den Empfänger. Leider unterstützt Trillian kein Skype mehr. In einer älteren Version war dies noch möglich, mittlerweile darf Skype aber nur noch in Ausnahmefällen von Dritten angeboten werden.

Trillian optisch anpassen und individualisieren

Ein für viele sicherlich sehr wichtiger Aspekt bei Trillian ist die Möglichkeit, den Messenger fast in jeglicher Hinsicht seinen persönlichen Vorlieben anpassen zu können. Dies gilt beispielsweise für die Größe des Messengers, aber auch für viele andere Design-Elemente. Die Schrift zum Beispiel kann geändert werden. Auch die Nachrichten kann man anpassen. Wer beispielsweise auf die moderne Darstellung in Sprechblasen steht, legt dies unter den Einstellungen fest.

In den Optionen werden sich Chatliebhaber ohnehin wie im Schlaraffenland fühlen. Farben, Emoticons und mehr - hier lässt sich wirklich alles verändern. Besondere Erwähnung soll an dieser Stelle aber das Skin-Angebot finden. Zwar wartet Trillian nach der Installation lediglich mit einem Skin auf, allerdings finden sich im Internet zahlreiche optische Verfeinerungen, die sich gegenseitig an Kreativität übertreffen.

Alle Kommunikationsmittel in einem Tool vereint

Ressourcenschonend und übersichtlich präsentiert sich die Freeware, die für Fans der Online-Kommunikation so manches Schmankerl im Angebot hat. Größter Vorteil bleibt hier eindeutig, dass sich viele unterschiedliche Clients integrieren lassen. Zudem kann man auch E-Mails verwalten oder Kurznachrichten an Twitter und Facebook versenden.

Besonders positiv überrascht das Tool hinsichtlich der Optik. Das auch so bereits sehr ansehnliche Programm kann bei Bedarf angepasst werden - und das funktionell wie auch optisch. Wem es wichtig ist, seine Kontakte alle beisammen zu haben, wer aber freie Hand bei der Gestaltung seiner Kommunikation behalten möchte, dem wird Trillian eine nachhaltige Freude sein.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Die Buddy-Liste in Trillian

In der Freundesliste von Trillian findet man die Kontakte aus unterschiedlichen Clients aufgelistet wieder.

Trillian bietet verschiedenen Optionen und Einstellungen

In den Einstellungen präsentiert sich die Freeware ebenfalls sehr nutzerfreundlich. Ähnlich wie man es aus dem Windows Control Panel gewohnt ist, navigiert man sich über die Symbole zu den gewünschten Einstellungen.

Das Trillian Benutzerkonto

Lediglich einen Benutzernamen und ein individuelles Passwort wird vor der ersten Benutzung des Multi Messengers benötigt.

Die verschiedenen Trillian Messenger

Insgesamt fünf verschiedene Messenger lassen sich mit Trillian verbinden. Darunter sind zumindest die wichtigsten Clients wie ICQ und Yahoo inbegriffen.

Die Trillian E-Mail Konten

Sogar seine unterschiedlichen E-Mail-Konten kann man in das Tool implementieren und so E-Mails empfangen.

Die Einrichtung des Trillian Accounts

Bevor man den Multi-Messenger Trillian nutzen kann, muss man erst einmal einen Account anlegen. Dies ermöglicht es dann, Trillian auch auf anderen Endgeräten zu nutzen.