TutorialVivaldi Browser: Web-Paneele konfigurieren

Facebook, YouTube, Twitter oder Nachrichten-Ticker beim Surfen jederzeit im Blick – mit den praktischen Web-Paneelen von Vivaldi kein Problem. Vergleichbares sucht man bei den Browsern der Konkurrenz vergeblich. Wir zeigen euch, wie ihr die Web-Paneele in wenigen Schritten konfiguriert und optimal nutzt.

Foto von Michael Springer

von Michael Springer -

Schnell auf Facebook die neuen Messages checken, den nächsten Song bei YouTube auswählen und dabei unbeirrt weitersurfen. Was bei anderen Browsern nur mit mehreren Tabs und einigem Herumgeschalte funktioniert, geht in Vivaldi locker von der Hand. Dank der individuell anpassbaren Web-Paneele behaltet ihr bequem mehrere Seiten gleichzeitig im Auge.

Oberfläche anpassen

Vivaldi lässt sich flexibel den eigenen Bedürfnissen anpassen, die Web-Paneele sind keine Ausnahme: Es gibt verschiedene Möglichkeiten, sie aufzurufen, zu positionieren und zu bedienen.

  1. Begebt euch deshalb zuerst ins Einstellungs-Menü des Vivaldi Browsers. Ihr erreicht es über das Zahnrad-Symbol am unteren Bildschirmrand oder über den Menü-Reiter Werkzeuge → Einstellungen (siehe Bild #1). Die Tastenkombination Alt+P bringt euch außerdem direkt dorthin. Die in den nachfolgenden Schritten beschriebenen Optionen findet ihr alle im Einstellungs-Menü.

  2. Die Paneel-Funktionen lassen sich auf mehreren Wegen aufrufen.

  • Variante #1: Ihr nutzt das Paneel-Symbol in der Statusleiste am unteren Rand des Browserfensters. Stellt vorher sicher, dass die Statusleiste angezeigt wird – die entsprechende Option findet ihr im Menüpunkt "Darstellung" (siehe Bild #2).

  • Variante #2: Wenn ihr ohne Statusleiste surfen möchtet, hilft euch die Paneel-Umschaltfläche: Über den Menüpunkt "Paneel" habt ihr die Möglichkeit, sie einzublenden. Die Paneel-Funktionen lassen sich anschließend über ein kleines Pfeil-Symbol ein- und ausklappen (siehe Bild #3).

  • Variante #3: Puristen verstecken alle optischen Bedienelemente und steuern die Paneele per Hotkey F4 direkt an.

  1. Anschließend entscheidet ihr im Menüpunkt "Paneel", ob die Paneele am linken oder rechten Rand des Browsers positioniert werden sollen (siehe Bild #4).
Web-Paneele konfigurieren in Vivaldi

Bild #1: Der Weg ins Einstellungs-Menü

Web-Paneele konfigurieren in Vivaldi

Bild #2: Paneel-Symbol auf der Statusleiste

Web-Paneele konfigurieren in Vivaldi

Bild #3: Die Paneel-Umschaltfläche

Web-Paneele konfigurieren in Vivaldi

Bild #4: Paneele positionieren

Web-Paneele konfigurieren in Vivaldi

Bild #1: Der Weg ins Einstellungs-Menü

Web-Paneele konfigurieren in Vivaldi

Bild #2: Paneel-Symbol auf der Statusleiste

Web-Paneele konfigurieren in Vivaldi

Bild #3: Die Paneel-Umschaltfläche

Web-Paneele konfigurieren in Vivaldi

Bild #4: Paneele positionieren

Web-Paneele hinzufügen

Nun gilt es, die Web-Paneele mit Inhalten zu füttern.

  1. Ein wichtiger Tipp vorweg: Die Mobil-Versionen von Webseiten eignen sich hervorragend für die Verwendung in Web-Paneelen. Sie sind auf niedrige Darstellungsbreiten und bestmögliche Bedienbarkeit optimiert. So spart ihr mit schmalen Web-Paneelen Platz und erhaltet gleichzeitig die komplette Funktionalität. Im Regelfall steuert ihr sie über ein vorgeschobenes "M" an, beispielsweise m.facebook.com oder m.twitter.com.
  2. Über das Plus-Symbol auf der Paneel-Leiste fügt ihr neue Web-Paneele hinzu: Im sich öffnenden Textfeld einfach die gewünschte Adresse eingeben und fertig (siehe Bild #5).
  3. Wahlweise geht das auch über das Browserfenster: Per Rechtsklick öffnet sich das Kontextmenü und die aktuell angesteuerte Seite kann als Web-Paneel angelegt werden (siehe Bild #6). Besonders wenn ihr die Mobil-Versionen von Webseiten hinzufügen wollt, eignet sich aber die im vorigen Schritt beschriebene Methode besser.
  4. Anschließend wählt ihr die einzelnen Web-Paneele per Symbol an und nutzt die Seite eurer Wahl ganz bequem nebenbei, ohne Fenster oder Tabs wechseln zu müssen (siehe Bild #7).
Web-Paneele konfigurieren in Vivaldi

Bild #5: Web-Paneele über die Leiste hinzufügen

Web-Paneele konfigurieren in Vivaldi

Bild #6: Web-Paneele über das Browserfenster hinzufügen

Web-Paneele konfigurieren in Vivaldi

Bild #7: Web-Paneele in Vivaldi nutzen

Web-Paneele konfigurieren in Vivaldi

Bild #5: Web-Paneele über die Leiste hinzufügen

Web-Paneele konfigurieren in Vivaldi

Bild #6: Web-Paneele über das Browserfenster hinzufügen

Web-Paneele konfigurieren in Vivaldi

Bild #7: Web-Paneele in Vivaldi nutzen

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Das könnte dich auch interessieren!
Mehr zum Thema...
  • Tutorial
  • Vivaldi
  • Web-Paneele
Werbung
Ab ins Netz mit dir