digitale Themen, leicht verständlich.

Nicht aufzuhalten

Playerunknown's Battlegrounds erobert den PC – hier sind 6 Gründe für den Erfolg

Geschätzte Lesezeit: ca. 8 Minuten

Foto von Michael Springer

von Michael Springer -

Der Multiplayer-Survival-Shooter 'Playerunknown’s Battlegrounds' – kurz: PUBG – hat den PC im Sturm erobert. Ein Ende des kometenhaften Erfolgszuges ist nicht in Sicht. Nur: Warum eigentlich? Wir zeigen euch sechs Gründe, die PUBG so durch die Decke gehen lassen.

Das Spielprinzip von Playerunknown’s Battlegrounds ist schnell erklärt: 100 Spieler stürzen sich zu Beginn jeder Runde über einer Insel aus einem Flugzeug und gleiten mithilfe eines Fallschirms zu Boden. Alle Spieler starten ohne Ausrüstung – quer über die Insel sind allerdings Waffen, Munition, Helme und Schusswesten verteilt. Jeder schnappt sich, was er bekommen kann und versucht, seine Kontrahenten auszuschalten, ohne selbst erwischt zu werden. Gleichzeitig macht ein Energiefeld das Spielareal kleiner und kleiner. Der letzte Überlebende gewinnt.

PUBG muss irgendetwas anders, besser machen.

Neu ist die Idee nicht, schon 'DayZ' und 'H1Z1: King of the Kill' haben sie populär gemacht. Als 'Last Man Standing' gehört der Ansatz zu den Standard-Spielmodi von Multiplayer-Shootern. Doch PUBG muss irgendetwas anders, besser machen. Denn das Spiel marschierte unaufhaltsam an die Spitze der Steam-Charts, ist der momentan meistgespielte Titel (zu Spitzenzeiten über 2 Mio. aktive Spieler - gleichzeitig!) auf der alles dominierenden Plattform. Giganten wie 'Dota 2' oder 'Counter Strike: Global Offensive' (CSGO) hat PUBG dabei hinter sich gelassen.

Damit es keine Missverständnisse gibt: Playerunknown’s Battlegrounds hat viele Macken. Und es ist weit davon entfernt, dass diese Macken ausgemerzt werden. Die jüngsten Steam-Reviews lassen daran keinen Zweifel. Skurrile Physik-Aussetzer, stellenweise katastrophale Trefferabfrage, immer wieder Probleme mit Cheatern – die Liste der Baustellen ist lang. Im Angesicht dieser Mängel drängt sich umso mehr die Frage auf: Warum ist das Spiel trotzdem so verdammt erfolgreich?

Hier erfährst du mehr über: PC Gaming

Sag uns deine Meinung!
2 Kommentare
Marko

Yo ;)

gnom1

das game hat den pc vor mehr als einem halben jahr erobert! da seit ihr etwas spät dran oder?