Nicht aufzuhalten

Gewinnen ist hart, verlieren macht Spaß?!

Geschätzte Lesezeit: ca. 8 Minuten

Bei modernen Spielen wird häufig beklagt, sie seien zu leicht, der Spieler würde zu sehr an die Hand genommen. Diesen Vorwurf muss sich PUBG nicht gefallen lassen, denn das begehrte 'Chicken Dinner' (so nennt es das Spiel, wenn man gewinnt) bekommen nur die wenigsten Spieler serviert. Der erste Sieg in PUBG ist so wertvoll, dass Freunde am nächsten Tag stolz davon erzählen: "Gestern das erste Mal Chicken Dinner, endlich!!" Solche Erfolgserlebnisse prägen sich ein, denn sie sind selten und hart erkämpft. Nur wenige Spiele können ähnliche Erfahrungen bieten.

Weil verlieren die Regel und gewinnen die Ausnahme ist, gewöhnt man sich daran. PUBG macht auch Spaß, wenn man nicht der letzte Überlebende ist. Der Weg ist das Ziel, abgedroschen und trotzdem richtig. Freilich: Es muss nicht unbedingt der Badezimmer-Camper mit der Schrotflinte sein, der einem die Lichter auspustet. Aber bei FIFA, Call of Duty, League of Legends oder Starcraft abgezogen zu werden, nervt deutlich mehr.

Hier erfährst du mehr über: PC Gaming

Sag uns deine Meinung!
2 Kommentare
Marko

Yo ;)

gnom1

das game hat den pc vor mehr als einem halben jahr erobert! da seit ihr etwas spät dran oder?