Zeus würde aus dem Olymp fallen

Age Of Empires Definitive Edition: Gestern erschienen, heute Shitstorm

Geschätzte Lesezeit: ca. 2 Minuten

Foto von Benjamin Krämer

von Benjamin Krämer -

Gestern war der große Tag, als Microsofts lang ersehnte Neuauflage von Age of Empires in die Läden kam - oder besser gesagt: Nur in einen Laden, nämlich den Microsoft Store. Da häufen sich nur einen Tag nach Release die Negativbewertungen, weil über die Hälfte der Nutzer das Spiel nicht starten kann.

Ich oute mich gleich vorweg: Ich bin ein großer Freund von Echtzeit-Strategie-Spielen und damit auch zwangsweise ein riesiger Fan der 'Age Of Empires'-Reihe. Kein Stratege kam und kommt an Microsofts RTS-Flaggschiff vorbei. Dass die Fangemeinde noch immer riesengroß ist (allein bei Teil 2 sind noch immer Millionen Spieler der Original- und HD-Version im Multiplayer aktiv), weiß auch der Konzern aus Redmond und hat nicht zuletzt wegen des Riesenerfolgs von Age Of Empires 2 HD eine Komplettüberholung des ersten Teils in Auftrag gegeben. Gestern kam das gute Stück dann auf den Markt, allerdings ausschließlich im Microsoft Store (beziehungsweise 'XBox Live'). Da habe ich das erste Mal gestutzt, schließlich habe ich den noch nie verwenden müssen. Ich setze wie die meisten Gamer auf Steam. Hier sucht man die Definitive Edition aber, anders als sämtliche anderen Teile, vergebens.

Downloaden: ja. Spielen: nein

Age of Empires Bewertungen im Microsoft Store

Ein Auszug aus den Bewertungen im Microsoft Store [Stand: 21.02.2018 15:42 Uhr].  

Quelle: (Screenshot / Microsoft)  microsoft.com 

Age of Empires Bewertungen im Microsoft Store

Ein Auszug aus den Bewertungen im Microsoft Store [Stand: 21.02.2018 15:42 Uhr].  

Quelle: (Screenshot / Microsoft)  microsoft.com 

Ich als Fan der ersten Stunde wollte natürlich sofort zuschlagen, kam aber erst heute dazu, den Microsoft Store zum ersten Mal anzuklicken, der sich in Windows 10 schon einmal aufdrängen wollte und dann abgestellt worden war. Bevor ich auf den 'Kaufen'-Knopf drücken konnte, sah ich den Bewertungsschnitt von 2,8 / 5 und habe erneut gestutzt. Ist das Spiel doch schlecht, obwohl es auf einschlägigen Gaming-Portalen Top-Noten eingefahren hat? Spoiler: Es liegt nicht am Spiel, sondern eher an seiner fehlenden Spielbarkeit.

Zum Zeitpunkt des Erscheinens dieses Artikels haben von 224 Rezensenten im Store 111 nur einen Stern vergeben, weil sie das Spiel entweder nicht installieren können, es nicht startet, oder weil es im Menü abstürzt. Außerdem ärgern sich viele Spieler, dass ein Windows-10-Zwang besteht - immerhin hat das neueste Betriebssystem der Software-Schmiede aus Redmond gerade einmal 28 Prozent Marktanteil. Zum Vergleich: Windows 7 wird noch immer von 44 Prozent genutzt. Fans von Age Of Empires müssen also entweder ihr System auf Version 10 upgraden oder dürfen die Definitive Edition nicht spielen. Dabei hätte Microsoft von Beginn an wissen können, dass es viele Interessenten vor den Kopf stoßen würde. Zumal viele Rezensenten berichten, extra Windows 10 installiert zu haben, nur um dann festzustellen, dass das Spiel nicht zum Laufen gebracht werden kann.

Hier erfährst du mehr über: PC Gaming

Sag uns deine Meinung!