Am 1. Juli 2017 ist endgültig Schluss

Ausgepowert: Microsoft stellt Xbox Fitness ein

Foto von Sebastian Hardt

von Sebastian Hardt (@hardtboiled)-

Xbox Fitness wird es bald nicht mehr geben. Als Begründung für das geplante Ableben des Workout-Dienstes gibt Microsoft Schwierigkeiten an, kontinuierlich frischen Content liefern zu können. Schon jetzt ist der Dienst nicht mehr käuflich zu erwerben.

Am 1. Juli 20117 ist Schluss mit Xbox Fitness

"I bought 140$+ worth of content just this year… …I don’t want a refund, I want to be able to continue to use what I PAID for !!!!!!!!!!!"

Kommentar von llQuickSilverll, 27.06.2016

Xbox Fitness, das Feature für Microsofts aktuelle Konsole Xbox One, mit dessen Hilfe Spieler unter Anleitung von teilnehmenden Coaches an ihrer Figur arbeiten konnten, soll es bald nicht mehr geben. Erica Bell, ihres Zeichens Marketing- und Social-Media-Specialist bei Microsoft, kündigte das Aus des Dienstes am Montag in drei Schritten an.

Zunächst wird Xbox Fitness mit sofortiger Wirkung nicht mehr zum Kauf zur Verfügung gestellt. Das "Free with Gold"-Angebot, mit dem Gold-Mitglieder gratis mit dem Dienst an ihrer Figur feilen können, wird zudem mit Wirkung zum 15. Dezember auslaufen. Sämtlicher verfügbare Content, darunter auch der bereits teuer eingekaufte, soll dann am ersten Juli des kommenden Jahres endgültig gelöscht werden.

Infos zu etwaiger Entschädigung stehen noch aus

In der Meldung von Microsoft heißt es, es gebe mittlerweile Schwierigkeiten, regelmäßig neuen Content nachliefern zu können. Die Kollegen von techradar vermuten derweil, dass eine strategische Neupositionierung - weg von Entertainment, hin zu purem Gaming - dahinterstecken könnte.

Dass User des Dienstes über die Entscheidung des Konzerns wenig glücklich sind, überrascht kaum. Insbesondere, dass bereits bezahlte Inhalte nicht mehr verfügbar sein sollen, verärgert Microsofts Kunden - verständlicherweise. In der offiziellen Stellungnahme gibt es zudem bisher keinen Hinweis auf eine etwaige Entschädigung für Xbox-Fitness-Nutzer.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Das könnte dich auch interessieren!
Mehr zum Thema...
Werbung
Ab ins Netz mit dir