Bessere Spielbalance & Bugfixes

Dark Souls 3: Patch-Update 1.04 und Regulations-Version 1.06 veröffentlicht

Foto von Vera Kußmann

von Vera Kußmann -

Das erst kürzlich erschienene Action-Rollenspiel Dark Souls 3 hat ein umfassendes Update erhalten: Der Patch 1.04 und die neue Regulations-Version 1.06 für die PlayStation 4, die Xbox One und den PC bringen generelle Fehlerbehebungen und Anpassungen bei der Spielebalance mit sich, die sich auf mehrere Quest-Reihen und Spiel-Elemente beziehen.

Änderungen bei den NPCs und Verbesserungen im Multiplayer-Modus

Mit dem Patch 1.04 (Client) und der Regulation 1.06 (Server) haben die Entwickler des japanischen Herstellers From Sofware verschiedene Änderungen am Spiel vorgenommen. Das Update liefert in erster Linie Bugfixes, Balance-Anpassungen und Änderungen bei Gameplay-Elementen für die PS4, die Xbox One und den PC.

So werden zum Beispiel optionale Ereignisse bei den NCPs (Non-playable Characters) ausgelöst, die von der Story eigentlich vorgesehen sind, aus Erfahrungen einiger Gamer allerdings so nicht eintraten. Darüber hinaus bleiben Gegenstände wie das Leuchtfeuer und die Option "Spiel beenden" auch dann aktiv, wenn die Online-Verbindung getrennt wird. Weiterhin wurden die Effizienz einiger Waffen wie beispielsweise das "Greatsword" oder das "Dancer’s Enchanted Sword" erhöht.

Die Bug-Beseitigungen beziehen sich zum Beispiel auf den Bossgegner "Dragonslayer Armour", der jetzt nicht mehr vor einem Kampf ohne eigenes Einwirken stirbt oder auf "Siegward of Catarina", der ab sofort "Greirat" retten kann, wenn die Quest-Bedingungen erfüllt wurden. Außerdem gibt es Verbesserungen beim Verbindungsverlust während einer Multiplayer-Session: das Spiel soll nicht mehr abstürzen und zum Titel-Bildschirm zurückkehren.

Hier die finalen Änderungen im Überblick:

  • Die Item Collection sollte jetzt - wie vorgesehen - auch während des Zugreifens auf NPC-Charaktere (wie Schmied Andre oder die Feuerhüterin) und Covenant Alter funktionieren
  • Bedingungen für optionale Ereignisse sind runtergesetzt worden
  • Bedingungen, um Rosarias Finger zu bekommen, sind heruntergesetzt worden
  • Spieler werden nicht mehr zum "Untended Grave" teleportiert, wenn sie dort noch nicht gewesen sind
  • Tritte können nicht mehr pariert werden
  • Der Boss-Gegner "Crystal Sage" erscheint auch wieder, nachdem er sich aus der Gefahrenzone teleportiert hat
  • Der Boss-Genger "Dragonslayer Armour" stirbt nun nicht mehr auf unerklärliche Weise vor dem eigentlichen Boss-Fight
  • "Knight Slayer Tsorig" gestikuliert nicht mehr unbeabsichtigt
  • "Siegward of Catarina" kann jetzt "Greirat" retten, sofern die Bedingungen erfüllt wurden
  • Wenn der Spieler mit einem Ring ausgerüstet ist, der die maximale HP erhöht, werden die Statuswerte im Equipment-Screen nun auch dementsprechend richtig angezeigt
  • Das Voice-Chat-Symbol wird nun richtig unter dem Covenant Panel angezeigt.
  • Gegenstände, Leuchtfeuer und die "Quit Game"-Option sind nun aktiv, auch wenn die Online-Verbindung getrennt wird
  • Sobald das Spiel während einer Multiplayer-Session die Verbindung verliert, wird es nicht mehr abstürzen und zum Titel-Bildschirm zurückkehren
  • Andere Probleme, die das Spiel zum Absturz gebracht haben und es zum Titelbildschirm zurückgekehrt ist, wurden behoben
  • Der Bereich der Anpassungsstufe von "Blade of the Darkmoon" und "Blue Sentinels" wurde geändert
  • Die Effizienz der folgenden Kategorien wurden angepasst: Short Sword, Twinsword und Magic
  • Anpassungen der Spiele-Balance, Performance-Verbesserungen und verschiedene Bug-Fixes wurden vorgenommen

Während des Patch-Versions-Updates gab es vor allem in den frühen Morgenstunden am 29. April Login-Probleme: die Online-Server waren zeitweilig down. In diesem Zeitraum waren die Online-Features von Dark Souls 3 nicht nutzbar.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Werbung
Ab ins Netz mit dir