Troy Baker mimt den Maskenmann

Death Stranding: Neuer Trailer verwirrt mit bizarrem Bösewicht

Geschätzte Lesezeit: ca. 1 Minute

Foto von Sebastian Hardt

von Sebastian Hardt (@hardtboiled)-

Auf der Tokyo Game Show haben 'Kojima Productions' überraschend einen neuen Trailer zum von vielen Fans heiß herbeigesehnten PlayStation-4-Exklusivtitel 'Death Stranding' veröffentlicht. Der anderthalb-minütige Video-Schnipsel ist erneut bombastisch inszeniert, beantwortet aber keinerlei offene Fragen.

Um Hideo Kojimas (hoffentlich) bald erscheinendes Spiel für die PlayStation 4 wird nicht erst seit dem spektakulären 8-Minuten-Trailer von der E3 2018 ziemlich viel Aufhebens gemacht. Das liegt nicht zuletzt an dem bombastischen Star-Aufgebot - unter anderem an Bord sind die Hollywood-Stars Mads Mikkelsen und Norman Reedus -, sondern auch daran, dass niemand so recht weiß, worum es in dem ambitionierten Werk überhaupt gehen soll. Daran ändert auch der neueste Video-Schnipsel nichts, den 'Kojima Productions' nun auf der Tokyo Game Show präsentiert hat.

Im Rampenlicht in dem knapp anderthalb-minütigen Video steht ein bisher nie gezeigter Gegenspieler (?) des Protagonisten mit einem grauen Regencape und einer exzentrischen goldenen Maske. Diese ist nicht nur ungemein kleidsam, der von Branchen-Veteran 'Troy Baker' intonierte Kapuzenmann kann sie offensichtlich auch dafür verwenden, den in Death Stranding allgegenwärtigen grauen Zombiematsch zu manipulieren und daraus ein riesiges, waberndes Ungeheuer zu erschaffen. "Alles, was du tun musst, um am Leben zu bleiben, ist, nicht gegessen zu werden", so sein lakonischer Ratschlag an Norman Reedus' Charakter.

Death Stranding: Mehr Fragen, wenige Antworten

Auf Twitter hat der Post von Kojima Productions einen ziemlichen Wirbel verursacht. Dabei wirft der Trailer eigentlich erneut mehr Fragen auf, als dass er bestehende beantwortet. Noch immer weiß kein Mensch, wann das PS4-exklusive Game erscheint, geschweige denn, welchem Genre es überhaupt angehören wird. Zum Hype um Death Stranding gesellen sich entsprechend immer mehr kritische Stimmen, die insbesondere die Abwesenheit von echtem Gameplay-Material in bisher gezeigten Szenen monieren. Ein Twitter-User schlägt beispielsweise vor, Kojima solle doch gleich einen Spielfilm daraus machen. So weit würden wir freilich nicht gehen, ein paar mehr handfeste Fakten wären uns inzwischen aber auch ganz lieb.

Sag uns deine Meinung!