BlizzCon endet mit jeder Menge neuer Infos

Diablo 3: Neue Heldenklasse, neuer Content

Foto von Sebastian Hardt

von Sebastian Hardt (@hardtboiled)-

Diablo wird 20 und die Spieler des dritten Teils des Hack 'n' Slay dürfen kräftig mitfeiern. Neben neuem, zeitlich begrenztem Content freuen sich Fans der Reihe insbesondere auf das Wiedersehen mit einem alten Bekannten mit Sense und frostigem Charme.

Die diesjährige BlizzCon, Bizzards alljährlich abgehaltene Mischung aus Firmenparty, Messe und Infoveranstaltung, hatte speziell für Fans des Hack 'n' Slay Games 'Diablo III' so einige Schmankerl zu bieten. Das in die Jahre gekommene aber immer noch wahnsinnig populäre Spiel hatte, abgesehen von einigen neuen Spielmodi und regelmäßigen Balancing-Änderungen, schon länger keinen frischen Content mehr verpasst bekommen. Schon im Januar 2017 soll sich das endlich ändern.

Neues Helden-Paket wird kostenpflichtig

Oh, und ihr könnt Leichen explodieren lassen. Es wird auf jeden Fall explodierende Leichen geben.

Blizzard

Spannendste Neuerung ist sicher die Einführung einer Heldenklasse, die sich schon im Diablo-3-Vorgänger einiger Beliebtheit erfreute: Der Totenbeschwörer kommt zurück nach Sanktuario und hat jede Menge neuer Zauber und Fertigkeiten im Gepäck. So beschwört ihr Skelette, saugt euren Gegnern das Blut aus oder schleudert ihnen Speere aus Knochen entgegen. Per Teleportation manövriert ihr euch zudem mühelos aus brenzligen Situationen und lasst mit dem Zauber 'Kadaverexplosion' sogar herumliegende Leichen detonieren. Als klassenspezifische Waffe hat der gruselige Geselle eine Sense mit dabei.

Seinen Auftritt soll der Totenbeschwörer laut Entwickler "im Laufe des Jahres 2017" haben. Im - leider kostenpflichtigen - Totenbeschwörer-Paket werden außerdem zwei neue Charakterslots, zwei Truhenfächer (nur PC), ein neuer Gefährte und einige weitere kosmetische Gimmicks enthalten sein. Den Preis für das DLC hat Blizzard aber noch nicht bekannt gegeben.

Zeitlich begrenztes Abenteuer im Januar

Gar nichts kosten soll dem gegenüber Inhaltspatch 2.4.3, der nächste Woche auf die öffentlichen Test-Realms aufgespielt und schon im kommenden Januar auf den Live-Realms veröffentlicht werden soll. Anlässlich des 20. Jubiläums des ersten Diablo-Spiels werden Spieler für einen begrenzten Zeitraum über ein Portal zu den Ereignissen aus dem 20 Jahre alten Genre-Klassiker reisen können.

Neben kultigen Gegnern, bekannten Gesichtern und neuen Gegenständen versprechen die Entwickler außerdem "besondere Überraschungen." Für fleißige Item-Sammler führt Blizzard mit der 'Rüstkammer' darüber hinaus ein Verwaltungs-Tool ein, mit dem Spieler auf bis zu fünf vorgefertigte Charakter-Konfigurationen - inklusive Ausrüstung und Fertigkeiten - zugreifen können.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Das könnte dich auch interessieren!
Mehr zum Thema...
Werbung
Ab ins Netz mit dir